NetApp.com
EF-Series Flash-Arrays-Banner

EF-Series Flash-Storage-Arrays

Antwortzeiten unter 1 Millisekunde für die anspruchvollsten Applikationen

ZUM 360°-DEMO

Primäre Anwendungsfälle

Data Analytics

Konsistent hohe Performance. Häufigerer Zugriff auf Daten. Skalierungen mit entkoppeltem Computing und Storage werden möglich.

Weitere Informationen

Videoüberwachung

Der Anstieg von Durchsatz, Aufbewahrungsbedarf und der Anzahl von Abrufen bei Überwachungsdaten verursacht Herausforderungen, die sich jedoch meistern lassen.

Weitere Informationen

Technisches Computing

Optimierte Performance für datenintensive Applikationen im Petabyte-Bereich.

Weitere Informationen

Backup und Recovery

Kostengünstiger, zuverlässiger und schneller Storage für Backups heterogener Umgebungen

Weitere Informationen

Modelle und Spezifikationen

  EF570 All-Flash-Array – Produktvorführung EF280 All-Flash-Array – Produktvorführung
Alle Spezifikationen drucken print NetApp EF570 All-Flash-Array 360°-ANSICHT arrow-circle-o-right NetApp EF280 All-Flash-Array 360°-ANSICHT arrow-circle-o-right
IOPS 1.000.000 IOPS 300.000 IOPS
Durchschnittliche Latenz

<100 µs bei bis zu 185.000 IOPS und zufälligen Schreibvorgängen à 4 KB

<140 µs bei bis zu 100.000 IOPS und zufälligen Lesevorgängen à 4 KB

<200 µs bei bis zu 800.000 IOPS und zufälligen Lesevorgängen à 4 KB

<300 µs bei bis zu 1.000.000 IOPS und zufälligen Lesevorgängen à 4 KB

n/a
Kontinuierlicher Durchsatz Bis zu 21 GB/s Bis zu 10 GB/s
Maximale Anzahl an Laufwerken 120 (EF570 mit 4 Erweiterungs-Shelfs) 96 (EF280 mit 3 DE224C Erweiterungs-Shelfs)
Maximale Rohkapazität 1,8 PB 1,5 PB
Unterstützte Laufwerktypen " SSD"
  • 800 GB, 1,6 TB, 3,8 TB, 7,6 TB, 15,3 TB
  • 1,6TB FIPS
  • 3,8 TB FDE
" SSD"
  • 800 GB, 1,6 TB, 3,8 TB, 7,6 TB, 15,3 TB
  • 1,6TB FIPS
  • 3,8 TB FDE
Formfaktor[1] Basissystem: 2 HE/24
Erweiterungs-Shelf: 2 HE/24
Basissystem: 2 HE/24
Erweiterungs-Shelf: 2 HE/24
Systemspeicher 32GB, 128GB 16GB, 64GB
Host-I/O-Ports Standard-I/O-Ports:
4-Port 16 Gb FC
4-Port 10 Gb iSCSI (optisch)

Optionale Add-on-I/O-Ports:
8-Port 32 Gb FC
8-Port 10 Gb iSCSI (Kupfer)
8-Port 25 Gb iSCSI (optisch)
8-Port 12 Gb SAS
4-Port-100-Gb-InfiniBand (iSER oder SRP)
4-Port 100 Gb NVMe over InfiniBand [2]
4-Port 100 Gb NVMe over RoCE[2] (Ethernet)
Standard-I/O-Ports:
8-Port 16 Gb FC
8-Port 10 Gb iSCSI (optisch)

Optionale Add-on-I/O-Ports:
4-Port 10 Gb iSCSI (Kupfer)
8-Port 12 Gb SAS
8-Port 32 Gb FC
8-Port 25 Gb iSCSI
Systemmanagement SANtricity System Manager 11.50 (webbasiert, integriert)
Hochverfügbarkeitsfunktionen Dual-Aktiv-Controller mit automatisierter IO-Pfad-Steuerung
Automatischer Lastausgleich und Monitoring der Pfadverbindung
Dynamic Disk Pools und herkömmliche RAID-Level 0, 1, 5, 6 und 10
Redundante, Hot-swap-fähige Storage Controller, Laufwerke, Netzteile und Lüfter
Automatisches Rebuild nach Laufwerkausfall
Gespiegelter Daten-Cache mit Akku-Unterstützung der Auslagerung auf Flash
Datensicherheit (ANSI-T10-PI-Standard zum Sicherstellen der Datenintegrität)
Proaktives Drive Health Monitoring identifiziert Probleme, bevor sie zum Tragen kommen
NetApp Active IQ
Online-Upgrades für das SANtricity Betriebssystem und die Laufwerksfirmware
Online-Konfigurationsänderungen
Verfügbarkeit bis zu 99,9999 % (mit entsprechenden Konfigurationen und Serviceplänen)
Host-Betriebssysteme Apple MacOS
CentOS Linux
IBM AIX
Microsoft Windows Server
Novell SUSE Linux Enterprise Server
Oracle Enterprise Linux
Oracle Solaris
Red Hat Enterprise Linux
Ubuntu Linux
VMware ESX
Apple MacOS
CentOS Linux
IBM AIX
Microsoft Windows Server
Novell SUSE Linux Enterprise Server
Oracle Enterprise Linux
Oracle Solaris
Red Hat Enterprise Linux
Ubuntu Linux
VMware ESX
Enthaltene Softwarefunktionen SANtricity Synchronous and Asynchronous Mirroring
SANtricity Volume Copy
SANtricity Thin Provisioning
SANtricity Snapshot
SANtricity Cloud Connector
SANtricity Synchronous and Asynchronous Mirroring
SANtricity Volume Copy
SANtricity Thin Provisioning
SANtricity Snapshot
SANtricity Cloud Connector
Sicherheitsfunktionen Unterstützung von Laufwerkverschlüsselung (FDE/FIPS) [3]
Natives Verschlüsselungsmanagement
Externes Verschlüsselungsmanagement (KMIP-konform)
Rollenbasierte Zugriffssteuerung und Revisionsprotokoll
LDAP-Unterstützung
SAML-Unterstützung für Multi-Faktor-Authentifizierung
Zertifizierung gemeinsamer Kriterien in Arbeit
Unterstützung von Laufwerkverschlüsselung (FDE/FIPS) [3]
Natives Verschlüsselungsmanagement
Externes Verschlüsselungsmanagement (KMIP-konform)
Rollenbasierte Zugriffssteuerung und Revisionsprotokoll
LDAP-Unterstützung
SAML-Unterstützung für Multi-Faktor-Authentifizierung
Zertifizierung gemeinsamer Kriterien in Arbeit
Systemfunktionen Gleichzeitiges Ausführen von Dynamic Disk Pools und traditionellem RAID
Dynamische Volume-Erweiterung
Dynamische Kapazitätserweiterung für DDP oder RAID Volume-Gruppe
Dynamische Kapazitätsverringerung (nur DDP)
Dynamische RAID-Level- oder Segmentgrößen-Migration (nur traditionelles RAID)
Eingebettete Systemereignisüberwachung
Full Stripe Write Acceleration (FSWA) zur Steigerung der Schreib-Performance des Systems (für qualifizierende Workloads)
Management-Enabler NetApp SANtricity Performance-App für Splunk Enterprise [4]
VMware vSphere Storage-APIs – Array-Integration (VAAI)
Microsoft Windows Offloaded Data Transfer (ODX)
NetApp SANtricity Performance-App für Splunk Enterprise [4]
VMware vSphere Storage-APIs – Array-Integration (VAAI)
Microsoft Windows Offloaded Data Transfer (ODX)
Open Management In NetApp SANtricity Web Services eingebettete REST-APIs
NetApp PowerShell Toolkit APIs
Sichere NetApp SANtricity CLI
In NetApp SANtricity Web Services eingebettete REST-APIs
NetApp PowerShell Toolkit APIs
Sichere NetApp SANtricity CLI
Maximale Systemkapazität Hosts/Partitionen: 512
Volumes: 2.048
Maximale DDP-Kapazität pro System: 6 PB
Maximale DDP-Volume-Größe: 2 PB
Maximale RAID-Volume-Größe: 30 Laufwerke
Snapshot Kopien: 2.048
Spiegelungen: 128
Hosts/Partitionen: 128
Volumes: 512
Maximale DDP-Kapazität pro System: 6 PB
Maximale DDP-Volume-Größe: 2 PB
Maximale RAID-Volume-Größe: 30 Laufwerke
Snapshot Kopien: 512
Spiegelungen: 32
Details einblenden Details ausblenden arrow-down
Abmessungen und Gewicht EF570 Basissystem EF570 Erweiterungs-Shelf EF280 Basissystem EF280 Erweiterungs-Shelf
Höhe 8,81 cm 8,81 cm 8,81 cm 8,81 cm
Breite 48,26 cm 48,26 cm 48,26 cm 48,26 cm
Tiefe 48,95 cm 48,95 cm 48,95 cm 48,95 cm
Gewicht [5] 23,42 kg 21,27 kg 23,42 kg 21,27 kg
Stromversorgung und Kühlung EF570 Basissystem EF570 Erweiterungs-Shelf EF280 Basissystem EF280 Erweiterungs-Shelf
kVA

Typisch: 0,522

Maximal: 0,665

Typisch: 0,265

Maximal: 0,379

Typisch: 0,522

Maximal: 0,665

Typisch: 0,265

Maximal: 0,379

Watt

Typisch: 546,18

Maximal: 658,53

Typisch: 262,76

Maximal: 375,12

Typisch: 546,18

Maximal: 658,53

Typisch: 262,76

Maximal: 375,12

BTU

Typisch: 1863,64

Maximal: 2247

Typisch: 896,57

Maximal: 1279,96

Typisch: 1863,64

Maximal: 2247

Typisch: 896,57

Maximal: 1279,96

  1. Basissystem und Erweiterungs-Shelfs können mit mindestens sechs SSDs konfiguriert werden.
  2. Unterstützung von NVMe over Fabrics erfordert das EF570 Storage-System mit 128 GB.
  3. Hardware und Software für die Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand sind in einigen Ländern nicht verfügbar; hierzu zählen Weißrussland, Kasachstan, Russland und andere Mitglieder der Eurasischen Zollunion.
  4. Erhältlich über Splunk Website.
  5. Das Systemgewicht hängt von Anzahl und Typ der Laufwerke ab.
  6. *Das NetApp EF570 All-Flash-System hat derzeit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Storage-Markt, bestätigt per SPC-1 und SPC-2 Benchmark-Test, Stand: 19. September 2017.

Vorteile

Icon für maximale Effizienz

Maximale Effizienz

Keine Überprovisionierung mehr. Sehr viel geringere Kosten durch kleinere Stellfläche und Einsparungen bei Strom und Kühlung – bis zu 95 %.

Piktogramm: Modulare Skalierbarkeit

Modulare Skalierbarkeit

Die Unterstützung einer Bruttokapazität von bis zu 1,8 PB in modularen 2-HE-Bausteinen bedeutet optimalen Datenzugriff und Performance mit niedriger Latenz.

Piktogramm: Enterprise-Storage-bewährte Plattform

Bewährte Plattform für Enterprise-Systeme

Mit der Erfahrung von rund 1 Million installierter Systeme sind die Flash-optimierten EF-Series Arrays der vierten Generation für anspruchvollste Umgebungen ausgelegt.

Datensicherung-Icon

Erweiterte Datensicherung

Schutz vor Datenverlust und Ausfallzeiten – lokal und über größere Entfernungen – mit erweiterter Datensicherung.

Software

Die NetApp SANtricity Software sorgt für maximale Performance und Auslastung der All-Flash-Arrays der EF-Series.

Software-Update benötigt? Downloads finden Sie unter Support.

SOFTWAREFUNKTIONEN
Systemmanagement SANtricity System Manager 11.50
Hochverfügbarkeitsfunktionen Dual-Aktiv-Controller mit automatisierter IO-Pfad-Steuerung
Automatischer Lastausgleich und Monitoring der Pfadverbindung
Dynamic Disk Pools und herkömmliche RAID-Level 0, 1, 5, 6 und 10
Redundante, Hot-swap-fähige Storage Controller, Laufwerke, Netzteile und Lüfter
Automatisches Rebuild nach Laufwerkausfall
Gespiegelter Daten-Cache mit Akku-Unterstützung der Auslagerung auf Flash
Proaktives Drive Health Monitoring identifiziert Probleme, bevor sie zum Tragen kommen
Datensicherheit (ANSI-T10-PI-Standard zum Sicherstellen der Datenintegrität)
Proaktives Drive Health Monitoring identifiziert Probleme, bevor sie zum Tragen kommen
Online-Upgrades für das SANtricity Betriebssystem und die Laufwerksfirmware
Online-Konfigurationsänderungen
Host-Betriebssysteme Apple MacOS
CentOS Linux
IBM AIX
Microsoft Windows Server
Novell SUSE Linux Enterprise Server
Oracle Enterprise Linux
Oracle Solaris
Red Hat Enterprise Linux
Ubuntu Linux
VMware ESX
Enthaltene Softwarefunktionen SANtricity Synchronous and Asynchronous Mirroring
SANtricity Volume Copy
SANtricity Thin Provisioning
SANtricity Cloud Connector
SANtricity Snapshot
SANtricity SSD Cache
Sicherheitsfunktionen Unterstützung von Laufwerkverschlüsselung (FDE/FIPS) [1]
Natives Verschlüsselungsmanagement
Externes Verschlüsselungsmanagement (KMIP-konform)
Rollenbasierte Zugriffssteuerung und Revisionsprotokoll
LDAP-Unterstützung
SAML-Unterstützung für Multi-Faktor-Authentifizierung
Zertifizierung gemeinsamer Kriterien in Arbeit
Systemfunktionen Gleichzeitiges Ausführen von Dynamic Disk Pools und traditionellem RAID
Dynamische Volume-Erweiterung
Dynamische Kapazitätserweiterung für DDP oder RAID Volume-Gruppe
Dynamische Kapazitätsverringerung (nur DDP)
Dynamische RAID-Level- oder Segmentgrößen-Migration (nur traditionelles RAID)
Eingebettete Systemereignisüberwachung
Full Stripe Write Acceleration (FSWA) zur Steigerung der Schreib-Performance des Systems (für qualifizierende Workloads)
Open Management In NetApp SANtricity Web Services eingebettete REST-APIs
NetApp PowerShell Toolkit APIs
Sichere NetApp SANtricity CLI
Management-Enabler NetApp SANtricity Performance-App für Splunk Enterprise [2]
VMware vSphere Storage-APIs – Array-Integration (VAAI)
Microsoft Windows Offloaded Data Transfer (ODX)
  • [1] Hardware und Software für die Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand sind in einigen Ländern nicht verfügbar; hierzu zählen Weißrussland, Kasachstan, Russland und andere Mitglieder der Eurasischen Zollunion.
  • [2] Erhältlich über Splunk Website.

Bezugsquellen

user-circle-o

Einen Partner finden

Über unsere Partner sind unterschiedliche Kaufoptionen erhältlich.

calculator

NetApp OnDemand-Nutzungsmodel

NetApp OnDemand-Nutzungsmodelle ermöglichen einen Storage-Einsatz, der sich vollkommen an den aktuellen geschäftlichen Anforderungen ausrichtet.