Menü

Ducati Corse und NetApp: Innovation bei 356 km/h

In unseren 4 gemeinsamen Jahren haben wir dem Ducati Lenovo Team dabei geholfen, eine Data-Fabric-Strategie für Gewinner aufzubauen, um intelligenter zu denken, schneller zu agieren und eine MotoGP-Konstrukteursweltmeisterschaft nach der anderen zu gewinnen. Unsere innovativen Performance-Steigerungen beschleunigen ihr Spitzentempo.

Ein Grund zum Feiern!

Die erfolgreiche globale Partnerschaft mit NetApp wird 5

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass NetApp sein Sponsoring auf die MotoGP-Weltmeisterschaftssaison 2023 verlängert hat. Wenn man bedenkt, was wir in den letzten 4 Jahren gemeinsam erreicht haben, werden die nächsten beiden Jahre für Daten bestimmt so reibungslos verlaufen wie beim Punktesammeln.

Ihre Daten, unsere Aerodynamik

Das Ducati Lenovo Team muss in der Lage sein, Echtzeitdaten, die von mehr als 60 Sensoren auf jedem Motorrad erfasst werden, schnell zu analysieren. Mit der NetApp ONTAP Software können diese Daten auf sichere Weise genau dort bereitgestellt werden, wo sie gerade benötigt werden. Anhand dieser Informationen kann das Team die Performance schnell optimieren.

Rennteam bei Ducati

Bessere Zusammenarbeit – auch räumlich getrennt

Um Ingenieuren auf der ganzen Welt eine effiziente Zusammenarbeit zu ermöglichen, verwendet das Team eine neue Virtual Desktop-Umgebung, um das 3D-Produktdesign in komplexen Entwicklungsprojekten zu optimieren. Dank der umfassenden Funktionen von NetApp StorageGRID Objekt-Storage können Ingenieure und Entwickler alle Projektdaten sicher nutzen und archivieren.

Ducati-Fahrer und Crew

Keine Geschwindigkeitsabfälle in der Innovation

Im Rahmen der Modernisierung des Team-Datacenters wurden NetApp AFF A-Series Systeme mit Cloud-Anbindung für rund 200 Applikationen und mehr als 300 TB an Daten konsolidiert. Dank des Echtzeitzugriffs auf Ressourcen überall auf der Welt können sich Ingenieure und Designer auf ein einziges, einheitliches System verlassen, das eine optimale Produktivität ermöglicht.

Rennteam bei Ducati

Führend im Ringen um Geschwindigkeit

Zahlen. Für die Direktorin bei Ducati Corse Electronic Systems Gabriele Conti bedeuten sie nicht nur viel – sie bedeuten alles. Dank der fast sechzig Sensoren an jedem Motorrad fehlt es auch nicht an Datenmaterial. Informieren Sie sich bei einer echten Expertin.

Ducati-Rennfahrer

Ducati-Logo

Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit NetApp auszubauen, die sich in den vergangenen 4 Jahren sehr positiv entwickelt hat, um die unbegrenzten Möglichkeiten zu nutzen, die das Potenzial von Daten für den Motorradsport bietet.

Luigi Dall'Igla, Ducati Corse General Manager

MGP21 – globaler Teamstart

Innovationen über die Rennstrecke hinaus beschleunigen

Die Ducati Link-App nutzt dieselbe Technologie für vernetzte Motorräder, die zur Steigerung der Leistung auf der Rennstrecke beiträgt. So erfasst sie wertvolle Daten von Zehntausenden von Motorrädern auf den Straßen weltweit. Diese Daten dienen als Katalysator für Innovationen, die die Fahrleistungen verbessern und neue Modelle ermöglichen, von denen Kunden begeistert sind. NetApp Technologie spielt für die Datenspeicherung und das Management eine entscheidende Rolle – vom Entstehungsort der Daten über das Rechenzentrum bis zur Cloud.

Rennteam bei Ducati

Die Zahlen zeigen

    • 6 x
    • größere Storage-Kapazität
    • 4 x
    • mehr Rechenleistung
    • 30 %
    • kürzere Produkteinführungszeiten

Ducati ist nicht das einzige Werk, das für uns wie ein Zuhause ist

Fahrzeughersteller wie Ducati vertrauen gemeinsam mit ihren Zulieferern auf NetApp, um eine Data-Fabric-Strategie zu entwickeln, die ihre digitale Transformation auf die Überholspur bringt. Unsere Lösungen liefern die Datenmobilität und Produktionsflexibilität, die erforderlich ist, um das Potenzial der Fahrzeug-KI auszuschöpfen, den IQ unserer intelligenten Fabriken zu verbessern und sicherzustellen, dass der Datenzugriff den Innovationen nie im Weg steht.

Von Aston Martin und NetApp gesponserter Fahrzeugbau
Ducati-Rennfahrer

Willkommen beim Ducati Lenovo Team

Was ist rot, schnell, und steigt gerne auf das Treppchen? Natürlich die Fahrer des Ducati Lenovo Teams. Jack Miller und Francesco Bagnaia sind zurück im Sattel für die Saison 2022 und testen furchtlos das Limit ihrer Desmosedici GPs aus, während sie Punkte sammeln und um die MotoGP-Weltmeisterschaft kämpfen. Lernen Sie sie kennen, schauen Sie sich ihre Fahrzeuge an und bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten und Ergebnisse.

Mehr entdecken