Menü

Wenn Nachhaltigkeit nicht gemessen wird, kann man sie nicht managen

Eine kurze Vorausschau auf das NetApp BlueXP Sustainability Dashboard

Frau im Business-Look, die zum Himmel blickt
Inhalt

Diese Seite teilen

Matt Watts picture
Matt Watts
7,745 Aufrufe

„If you can’t measure it, you can’t manage it.” (Was man nicht messen kann, kann man nicht managen.) Dieses Zitat wird häufig dem einflussreichen Managementguru Peter Drucker zugeschrieben. Es ist in modernen Unternehmen so allgegenwärtig geworden, dass es sich einem Klischee nähert. Allerdings stammt es nicht von Drucker. Seiner Argumentation zufolge ist Messung für ein effizientes Management zwar notwendig, aber nicht ausreichend, und gute Manager wissen um seinen Wert als Teil des Gesamtpuzzles. Doch diese Nuance ist in dem häufig verwendeten Zitat verloren gegangen.

Auch wir bei NetApp glauben, dass komplexe Geschäftsprobleme gelöst werden können, wenn gute Manager über echte Daten verfügen. Auf dieser Sichtweise beruht unser Ansatz für Nachhaltigkeit. Wir waren Vorreiter bei der Erfassung der Temperatur und des Stromverbrauchs der NetApp ONTAP Arrays in unserem Cloud Insights Produkt. Um ein Problem wie Nachhaltigkeit im Rechenzentrum zu lösen, müssen Manager jedoch eine Strategie entwickeln, die auf dem Datenbestand in seiner Gesamtheit beruht.

Deshalb freue ich mich, die nächste Etappe auf unserem Weg zu einem CO2-bewussten Datenmanagement anzukündigen. Im Dashboard von NetApp BlueXP steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. BlueXP, die auf der INSIGHT 2022 vorgestellt wurde, ist unsere einheitliche Managementplattform für Enterprise-Datenbestände in Hybrid-Multi-Cloud-Umgebungen mit On-Premises- und Cloud-basierten Ressourcen. Sie sorgt für eine wesentliche Vereinfachung das Managements von Storage und Daten, damit Manager die Nutzung von Ressourcen für ihre Geschäftsziele optimieren können.

Nachhaltigkeit ist im gleichen Maß wie Kosten, Performance und Zuverlässigkeit zu einem wesentlichen Performance-Indikator für Storage geworden. BlueXP unterstützt IT-Manager dabei, deutlich zu machen, welche Fortschritte bei den Umweltzielen des Unternehmens gemacht wurden. Das BlueXP Sustainability Dashboard bietet ab Mitte 2023 eine strategische Nachhaltigkeitsbewertung (Score), die die Effizienz des gesamten Datenbestands in einem einzigen KPI abbildet. Zu dieser Nachhaltigkeitsbewertung gehören auch Trendanalysen, die darstellen, welche Fortschritte mit Nachhaltigkeitsfunktionen und Verbesserungen im gesamten Datenbestand im Laufe der Zeit erzielt wurden.

Dashboard für Nachhaltigkeit mit Kreisdiagramm und einigen Tabellen

BlueXP gibt außerdem konkrete Empfehlungen zur Verbesserung des Scores. Manager können diese Empfehlungen direkt über die Nachhaltigkeits-Konsole umsetzen, ohne zu anderen Tools wechseln zu müssen. Das Dashboard bietet außerdem detaillierte Untersuchungen zum Energieverbrauch in Echtzeit auf Cluster-, Aggregat- und Node-Ebene. Diese Daten tragen dazu bei, Workloads zu identifizieren, die auf effizienteren Storage verschoben werden können, was für ein optimales Gleichgewicht zwischen Performance und Energieeffizienz sorgt.

Druckers berühmtestes Zitat mag zwar nicht von ihm stammen, aber in seinem Bestseller von 1959 People and Performance schrieb er: „Management is doing things right; leadership is doing the right things.“ (Management bedeutet, Dinge richtig zu machen; Führung bedeutet, die richtigen Dinge zu tun.) Mit dem neuen BlueXP Sustainability Dashboard verwalten Sie Ihren gesamten Datenbestand und zeigen Führungsqualitäten bei der Rettung unseres Planeten. Und das ist das Richtige für moderne Unternehmen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über alle Produkteinführungen, die wir heute angekündigt haben

Matt Watts

Als Chief Technology Evangelist unterstützt Matt Watts eine breite Kundenbasis und die globale Partner-Community bei der allgemeinen Strategie und den technologischen Lösungen von NetApp. Außerdem gehört er dem Portfolio-Leadership-Team an, das Beratung und Anleitung zu Technologie und Transformation bietet.

Watts ist zunehmend als Keynote Speaker gefragt und schmückt sein Wissen über die IT-Branche mit Anekdoten und Geschichten aus, die das Thema Technologie anhand witziger und leicht verständlicher Beispiele mit Leben erfüllen.

Vor dieser Position war Watts für das Projektmanagement einer Reihe wichtiger IT-Projekte verantwortlich; er managte System Engineers bei der Installation und dem Support vor Ort und überwachte IT-Outsourcing-Verträge. Diese Erfahrungen haben ihm Zugang zu allen Führungsebenen verschafft. Dadurch fällt es ihm leichter, Kunden zu verstehen, mit ihnen zu kommunizieren und sie in Bezug auf ihre IT- und Transformationsstrategien zu unterstützen.

Matt Watts berichtet in seinem Blog www.watts-innovating.com über seine Erfahrungen und sein Wissen aus der Branche.

Alle Beiträge von Matt Watts anzeigen

Hilfreiche Links

Drift chat loading