Menü

Die Evolved Cloud für eine bessere Nutzung von Hybrid-Multi-Cloud-Umgebungen

Wie NetApp es ermöglicht, das volle Potenzial der Cloud zu nutzen

Frau beim Genießen des Sonnenuntergangs auf einer Klippe
Inhalt

Diese Seite teilen

Gabie Boko
Gabie Boko
1,346 Aufrufe

Disruptionen sind heutzutage schon fast allgegenwärtig – manchmal fallen sie so gar nicht mehr auf. Wenn uns die letzten Jahre etwas gelehrt haben, dann das: Die kann Welt sich im Handumdrehen verändern – immer und immer wieder. Agilität und schnelles Denken sind nicht etwa „nice to have“, sondern unverzichtbar. Ein ausreichender Vorrat an Toilettenpapier darf natürlich auch nicht fehlen. Problem dabei: Auch bei der Disruption selbst treten Disruptionen auf. Die IT ist mittendrin: Lieferkettenprobleme sind quasi der Normalfall. Die Qualifikationslücke wird größer. Wirtschaftliche Unsicherheit wird sichtbar. Die digitale Transformation ist Grundvoraussetzung für schnelleren geschäftlichen Fortschritt in einer unsicheren Welt.

Angesichts von Disruption hat sich aber auch Resilienz gezeigt: Wir haben uns angepasst. Bei vielen Unternehmen erfolgte die Anpassung durch eine stärkere Nutzung der Cloud. Dadurch hat sich wiederum die Zukunft der Cloud verändert – und das Cloud-Umfeld generell. Der Status quo reicht nicht mehr; es ist Zeit für die nächste Phase: die Evolved Cloud. Diese weiterentwickelte Cloud liefert einen Hybrid-Multi-Cloud-Ansatz für die volle Entfaltung des Cloud-Potenzials.

Die Cloud – der große Umbruch im IT-Bereich

Um die Zukunft der Cloud zu verstehen, sollten wir einen Blick auf ihre Vergangenheit werfen: Als die Public Cloud Mitte der 2000er-Jahre einen massiven Aufschwung erlebte, war das eine enorme Disruption. Eine neue Welt voller Möglichkeiten eröffnete sich. Die Art und Weise, wie Unternehmen Geschäfte machen, Innovationen entwickeln und Daten nutzen können, änderte sich deutlich. Durch den Cloud-Einsatz bei Unternehmen stiegen bei Verbrauchern die Erwartungen exponentiell an. Überlegen Sie nur einmal, wie Sie reagieren würden, wenn Zoom bei Ihrem letzten Anruf des Tages ausfällt, die Echtzeitverfolgung für Ihre Lebensmittellieferung nicht verfügbar ist oder es (oh Schreck!) keine Möglichkeit eines Versands innerhalb von zwei Tagen gibt.

Hinter dem technischen Drum und Dran stehen natürlich IT-Teams, die mit der Cloud-Disruption zurechtkommen und davon ausgehend Innovationen entwickeln mussten. Die Cloud wurde der monolithischen IT entgegengesetzt und brach den traditionellen Stack auf. Damit einhergehend änderten sich die notwendigen Fähigkeiten des Personals. Zudem kam es zu einem organisatorischen Wandel. Der Betrieb wurde quasi auf den Kopf gestellt, und zahlreiche neue Herausforderungen waren zu bewältigen.

Der weit verbreitete Cloud-Beziehungsstatus „es ist kompliziert“

Die Cloud ist seit jeher mit dem Versprechen von Skalierbarkeit, Agilität, Flexibilität und Verfügbarkeit verbunden. Sie können bessere Einblicke erhalten, gemeinsam an Innovationen arbeiten und schneller auf Mitbewerber in der Branche reagieren. Mit der Zeit ist aus einem einzelnen Silo ein vertikal integrierter Stack geworden. Provider haben ihre Innovationen beschleunigt, um mehr Angebote zu unterbreiten. Unternehmen haben die Cloud in ihre IT-Strategien integriert. Unabhängig davon, welchen Cloud-Ansatz Sie selbst verfolgen, stehen Sie wahrscheinlich vor den folgenden großen Herausforderungen:

  • Schnell zunehmender Cloud-Wildwuchs hat die Komplexität des Managements von Applikationen und Daten erhöht.
  • Neue Silos für Applikationen und Daten sind entstanden, weil Applikationsportabilität, Telemetrie und Cloud-Interoperabilitätsframeworks nicht einheitlich geregelt sind.
  • Cloud-Rechnungen und Sicherheitsrisiken sind exponentiell angestiegen, ebenso wie die Herausforderungen in Bezug auf Ressourcensichtbarkeit, Governance, Kontrolle und Compliance.

Entsprechende Risse wurden während der Pandemie sichtbar, als Unternehmen sich innerhalb kurzer Zeit stärker auf die Cloud verlassen mussten. Man bastelte Lösungen zusammen, um weiter arbeiten und weiter verkaufen zu können. Jetzt müssen die Unternehmen mit den Auswirkungen fertig werden.

Das Ende vom Anfang der Cloud – die Hybrid-Multi-Cloud-Realität

Seit mehr als einem Jahrzehnt wird in unserer Branche über den Weg in die Cloud gesprochen. Die anfängliche Welle der Disruption ist überwunden: Mehr als 95 Prozent der Unternehmen nutzen nun Cloud-Infrastrukturdienste. Meist sind – mitunter eher zufällig – sogar mehrere Clouds im Einsatz: So kann etwa das Marketingteam entschieden haben, für ein neues CRM-System Cloud A zu nutzen, ohne das dem IT-Team mitzuteilen. Eine andere Abteilung speichert vielleicht kalte Daten, die seit zehn Jahren nicht mehr gebraucht wurden, in Cloud B (und zahlt immer noch Rechnungen dafür). Das IT-Team wiederum belässt den Großteil der Daten und Workloads in Cloud C. Bekanntermaßen gibt es auch immer noch einige Workloads und Daten, die mit Blick auf Performance oder Compliance besser On-Premises aufbewahrt werden. Was bedeutet das letztlich?

Bei klarer Betrachtung haben die meisten Unternehmen eine Hybrid-Multi-Cloud mit einem Wirrwarr aus lokalen und Cloud-Umgebungen. Je mehr Clouds zusammenkommen, desto größer die Komplexität. Jede Cloud hat eigene Regeln, Tools und Prozesse und man hat nie genug Spezialisten für auch nur eine Cloud, geschweige denn mehrere. Ohne Interoperabilität, Konsistenz und Flexibilität ist das Management von Hybrid-Multi-Cloud-Umgebungen chaotisch. Die meisten Anbieter bieten zudem nur geschlossene Ökosysteme (Walled Gardens) und veraltete Technologie-Stacks.

Die Evolved Cloud zum Ausschöpfen des vollen Cloud-Potenzials

Die Cloud befindet sich an einem Wendepunkt. Man muss sich nicht mehr mit einer suboptimalen Nutzung zufriedengeben. Die Zeit für die nächste Phase ist gekommen – die Cloud fungiert nun als De-facto-Plattform für das Business und erfüllt dabei die Erwartungen.

Die Evolved Cloud ist ein strategischer Ansatz für Hybrid-Multi-Cloud-Umgebungen, bei dem die Cloud vollständig in Ihre Architektur und den Betrieb integriert wird. Silos werden aufgebrochen, um das Management zu vereinfachen, Konsistenz zu schaffen und eine vollständige Beobachtbarkeit zu ermöglichen – über lokale Infrastrukturen und mehrere Clouds hinweg. Durch Abstraktion ist es einfacher, unterschiedliche Umgebungen zu integrieren und zu managen, gemeinsame Richtlinien und Prozesse zu nutzen und Applikationen oder Daten zwischen diesen zu verschieben. Kommt dazu noch eine leistungsstarke Automatisierung, werden IT-Teams durch einen einheitlichen operativen Ansatz entlastet, der das derzeitige Arbeitsmodell enorm verbessert. So kann der Übergang von einer zufälligen Nutzung mehrerer Clouds zu einer gezielten strategischen Cloud-Nutzung gelingen.

Bessere Cloud-Erfahrung durch NetApp

Ist die Evolved Cloud eine Utopie? Das wäre vielleicht übertrieben. Auf jeden Fall ist das Evolved Cloud-Konzept aber ein großer Schritt nach vorn, der die Cloud-Erfahrung verbessern wird. NetApp übernimmt in dieser neuen Welt die Führung. Wir helfen Ihnen dabei, die gewünschten Clouds auf die gewünschte Art und Weise zu nutzen – mit beständiger automatischer Optimierung von Kosten, Risken, Effizienz und Nachhaltigkeit. Ohne Chaos und ohne Anbieterbindung.

Im Evolved Cloud-Status werden die Vorteile der Cloud nicht durch ihre Komplexität beeinträchtigt. Beeinträchtigungen fallen damit auch für Sie weg. Folgendes können Sie von NetApp erwarten:

  • Einheitliche Hybrid-Multi-Cloud-Abläufe haben den Vorteil, dass Sie nicht für jede Umgebung und jeden Workload eigene Spezialisten benötigen. (Einzelheiten dazu finden Sie in unserem Blog-Beitrag zur IT-Qualifikationslücke.) Open-Source-Technologie, offene Architekturen und APIs, Microservices sowie gemeinsame Funktionen und Datenservices ermöglichen das Erstellen von Applikationen, die überall ausgeführt werden können – ohne betriebliche Komplexität.
  • Gemeinsame Datenmanagementfunktionen auf der Ebene der Storage-Infrastruktur ermöglichen eine nahtlose Verschiebung von Daten und Applikationen zwischen unterschiedlichen Umgebungen. Entwickler können alle verfügbaren Ressourcen nutzen und Applikationen lassen sich an jedem beliebigen Ort implementieren.
  • Vollständige Cyberresilienz wird durch einheitliches Monitoring, Datensicherung, Sicherheit, Governance und Compliance erreicht – mit Konsistenz und Automatisierung in allen Umgebungen.
  • KI-gestützte Automatisierung sorgt für eine kontinuierliche Optimierung von Kosten und Effizienz, sodass Sie den Cloud-ROI steigern können.
  • Branchenführende Tools ermöglichen das Prüfen des Energieverbrauchs, das Aufspüren von Verschwendung und das Stoppen von Überprovisionierung anhand festgelegter Grenzen. Dadurch reduzieren Sie nicht nur Kohlendioxidemissionen, sondern sparen auch noch Geld.

Informieren Sie sich in unserer aktuellen Ankündigung darüber, wie wir all das mit NetApp BlueXP realisieren. Die einheitliche Managementplattform ermöglicht über unterschiedliche Hybrid-Multi-Cloud-Umgebungen hinweg ein konsistentes Management mit integrierten Datenservices, leistungsstarker KI/ML-Automatisierung, flexiblen Nutzungsmodellen und eingebautem Schutz. BlueXP ist eine hervorragende Ergänzung für unsere Cloud-Kunden, bringt aber auch On-Premises-Kunden enorme Innovationen. Das Management sämtlicher AFF, FAS, E-Series und StorageGRID Systeme ist damit an einem Ort leicht zugänglich, und leistungsstarke Datenservices lassen sich mit wenigen Mausklicks aktivieren.

30 Jahre voller Innovationen in Zeiten des Umbruchs – und das ist erst der Anfang

Eine Evolved Cloud-Erfahrung kann nicht jeder Anbieter bereitstellen. Im Gegensatz zu unseren Mitbewerbern sind Sie bei uns nicht auf geschlossene „Walled Garden“-Bereiche beschränkt – Sie bestimmen, welche Cloud Sie nutzen. Wir versehen nicht einfach alte Technologie mit einem Cloud-Etikett und lassen es damit gut sein. Mit uns brauchen Sie sich um Disruptionen keine Sorgen mehr zu machen und können sich stattdessen ganz auf Ihre innovativsten Ideen konzentrieren – so wie wir es schon seit drei Jahrzehnten tun.

Unsere On-Premises-Tradition in Kombination mit unserer Liebe zur Cloud hat uns an diesen Punkt gebracht: Wir revolutionieren unsere eigene Branche, indem wir die Hybrid-Multi-Cloud-Nutzung tiefgreifend verändern. Wir verfügen über die umfangreichste Auswahl an speziell für die Evolved Cloud entwickelten Infrastruktur-, Daten- und Applikations-Services. Nicht zuletzt stehen wir immer für Unterstützung bereit, damit Sie jegliche neue Herausforderungen bewältigen können.

Gabie Boko

Gabie Boko ist Chief Marketing Officer bei NetApp. Sie ist seit über 22 Jahren in der Technologiebranche tätig und hat in Unternehmen wie Cognos, SAP, Sage und HPE Transformationsprojekte führend geleitet. Kern ihrer Erfahrungen ist die Verknüpfung des Kundenerfolgs mit innovativem Service rund um Softwareapplikationen und Cloud-Services, Digitalmarketing und Websites, Customer Storytelling, Produkt-UX und Events. Geboren und aufgewachsen ist Gabie Boko in Alaska – sie begeistert sich für Natur und Naturfotografie und setzt sich auch für den Schutz der natürlichen Ressourcen und ländlicher Gemeinschaften ein.

Alle Beiträge von Gabie Boko anzeigen

Hilfreiche Links

Drift chat loading