Menü

Neu bei NetApp: branchenführender Enterprise-Storage mit KI-gestützter Ransomware-Erkennung

Deutlich höhere Präzision und Erkennung durch Machine-Learning-Technologie der neuesten Generation

Mehrere Reihen geparkter Autos
Inhalt

Diese Seite teilen

Jason Blosil Author Photo
Jason Blosil
618 Aufrufe

Ransomware-Angriffe nehmen viele Formen an und können Ihr Unternehmen auf unterschiedlichste Weise treffen. Storage ist Ihre letzte Verteidigungslinie, wenn es um den Schutz Ihrer sensiblen Daten vor Ransomware-Angriffen geht. Der heutige Tag markiert einen wichtigen Meilenstein: NetApp kündigt Enterprise-Storage der neuesten Generation an – mit KI-gestützter Ransomware-Erkennung in Echtzeit. Dank topaktueller Machine-Learning-Technologie bietet NetApp damit eine hochentwickelte – und bei Enterprise-Storage bisher unerreichte – Erkennung von Ransomware. Dieser Ransomware-Schutz stellt einen großen technologischen Sprung dar: Der Planwert für die Erkennung (die Fähigkeit, Bedrohungen zu identifizieren) und Präzision (die Fähigkeit, falsch positive und falsch negative Treffer voneinander zu unterscheiden) liegt bei über 99 Prozent. Mit NetApp haben Sie die Möglichkeit, Ihre Daten zu schützen und aktuelle Bedrohungen ebenso wie unbekannte Gefahren der Zukunft zu entschärfen – unabhängig vom Speicherort der Daten.

NetApp hat als erster Enterprise-Storage-Anbieter die Abwehr von Ransomware-Angriffen unterstützt – durch automatisierte Ransomware-Erkennung (ARP), die 2021 als integriertes Element bei NetApp® ONTAP® eingeführt wurde. Unsere Kunden haben ONTAP ARP seitdem in rasantem Tempo zum Einsatz gebracht, sodass sie Bedrohungen für wichtige Daten erkennen und dann durch automatisierte Schritte den Schaden minimieren können.

Autonomer Ransomware-Schutz der neuesten Generation

Basierend auf aktuellster Machine-Learning-Technologie, die in ONTAP integriert ist, ermöglicht die neueste Generation des autonomen Ransomware-Schutzes mit künstlicher Intelligenz (ARP/AI) in ONTAP eine nahezu in Echtzeit erfolgende Erkennung von Ransomware-Angriffen – angefangen mit Änderungen der Datei-Entropie über Erweiterungen und Header-Manipulationen bis hin zu partieller Verschlüsselung und vielem mehr. Die Möglichkeit, ein breiteres Spektrum von Bedrohungen schneller zu erkennen, fördert eine raschere Reaktion – entscheidend für die Verringerung Ihres allgemeinen Haftungsrisikos. Zudem erschließen Sie sich damit ein schnelleres Daten-Restore sowie eine schnellere betriebliche Recovery.

Regelmäßige und rechtzeitige Aktualisierungen der Modellparameter können eigenständig und unterbrechungsfrei bei Ihrem ONTAP Storage implementiert werden. So lässt sich die Modellaktualität nahtlos aufrechterhalten, ohne dass Sie ein Upgrade Ihrer ONTAP Software durchführen oder Ihren Storage neu booten müssen. ARP/AI ist eine bahnbrechende Neuerung für alle, die Cyberkriminellen immer einen Schritt voraus sein möchten. Kunden, bei denen die aktuelle Version von ONTAP ARP im Einsatz ist, können diese weiterhin verwenden, denn ONTAP ARP/AI lässt sich ohne Unterbrechung implementieren, sobald das System auf die unterstützte ONTAP Version aktualisiert wird.

Die neueste Generation des autonomen Ransomware-Schutzes in ONTAP bieten die folgenden Vorteile:

  • KI-gestützte Bedrohungserkennung nahezu in Echtzeit verringert Ihre Haftungsrisiken und ermöglicht eine schnellere Recovery. Die vorherige Implementierung auf Basis eines Heuristik-Satzes, der während einer Art Lernphase entstand, wird damit verbessert.
  • Präzision und Erkennung (Recall) liegen – branchenweit erstmals – bei einem Planwert von über 99 Prozent. Erreicht wird dies durch neue Modelle des maschinellen Lernens.
  • Zahlreiche unterschiedliche Ransomware-Angriffe werden schneller erkannt.
  • Unterbrechungsfreie Aktualisierungen der Modellparameter laufen reibungslos ab und sind jederzeit möglich, unabhängig von ONTAP Release-Zyklen.

Gute Argumente für eine bessere Bedrohungserkennung

Eine frühzeitige Erkennung von Cyberbedrohungen ist entscheidend für die Schadensbegrenzung bei Ransomware-Angriffen – entsprechend planen Unternehmen jeder Größe Investitionen in intelligentere Erkennungstechnologien. Eine kürzlich von der Evaluator Group durchgeführte Umfrage unter mehr als 160 Chief Information Security Officers hat ergeben, dass es für CISOs schwierig ist, Angriffe zu erkennen und die letzte bekannte gute Kopie der Daten für die Recovery zu finden. Zudem könne eine minimale Datenwiederherstellung laut der Umfrage Stunden dauern, eine vollständige Wiederherstellung Wochen oder gar Monate – im Ergebnis gingen Daten infolge einer böswilligen Beschädigung oftmals für immer verloren.

Vor diesem Hintergrund gaben 71 Prozent der Befragten an, dass eine frühere Erkennung von Ransomware-Angriffen ihr größter Wunsch für die Zukunft ist. Zwei Drittel der Umfrageteilnehmer planen, im Verlauf des nächsten Jahres Tools für Datenanalysen und/oder Machine Learning einzusetzen, um verdächtige Aktivitäten zu entdecken.

Sind Sie bereit?

Verfügbarkeit

ARP/AI – voraussichtlich im zweiten Quartal 2024 als Technologievorschau verfügbar – ergänzt das erstklassige NetApp Portfolio an KI-gestützten Lösungen für Datensicherung, Erkennung und Recovery. Kunden mit ONTAP One Lizenz profitieren ohne Aufpreis von der neuen Funktion. Da damit ein so hoher Nutzen verbunden ist, kündigen wir die Verfügbarkeit frühzeitig an – so haben Interessierte die Möglichkeit, sich für die Technologievorschau anzumelden und die Qualifizierung sowie Implementierung in ihrer jeweiligen Umgebung vorzubereiten.

KI verändert die Welt. In dieser Welt leistet NetApp weiterhin Pionierarbeit bei der Nutzung von künstlicher Intelligenz und Machine Learning als Basis für die ausgefeiltesten Cyberdefense-Lösungen der Branche. Zum Speichern und Schützen Ihrer Daten gibt es keine sicherere Lösung als die von NetApp.

Hilfreiche Links

Lesen Sie weitere Informationen zu Cyberresilienz-Lösungen von NetApp.

Jason Blosil

Als Experte für Betriebswirtschaft und Marketing bringt Jason über 20 Jahre Erfahrung rund um Produktmarketing, Produktmanagement und Unternehmensfinanzierung mit. Seit er 2008 zu NetApp kam, liegt sein Schwerpunkt auf SAN und NAS, Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen sowie Cloud-Datenservices. Wenn Jason nicht gerade im Büro ist, fährt er gern Rad oder steht kochend am Herd. Er genießt es, Freizeit mit seiner Familie zu verbringen, und engagiert sich oft ehrenamtlich in seiner Kirche und in der Gemeinde.

Alle Beiträge von Jason Blosil anzeigen

Hilfreiche Links

Drift chat loading