Menü

Die Wahrheit über KI im Unternehmen

Achter, der auf einem See rudert
Inhalt

Diese Seite teilen

Gabie Boko
Gabie Boko
943 Aufrufe

„Vom Aussterben bedroht.“

„Eine Bedrohung für die Menschheit.“

„Dieses Zeug ist sehr, sehr gefährlich.“

Man könnte annehmen, dass es in diesen Schlagzeilen um den Film Oppenheimer geht. Aber nein, anscheinend ist KI die neue Bedrohung. 

Ich gebe zu, ich bin voreingenommen – und eine solche Aussage ist in der Welt der KI eine heikle Sache. Als CMO eines Technologieunternehmens, das KI-Technologie nutzt und anbietet, kann ich jedoch behaupten, dass das Ende der Welt noch nicht nah ist – zumindest nicht wegen der KI.

Ich bin in einer einzigartigen Position: Ich setze mich für die Nutzung neuer generativer KI-Funktionen bei NetApp ein und gleichzeitig erzähle ich der Welt die Story, wie wir unseren Kunden dabei helfen, die Einführung von KI zu beschleunigen. 

Mit anderen Worten: Zahlreiche coole KI-Tools, die auf den Markt gekommen sind, können Unternehmen Vorteile bringen. Aber wie haben wir das erreicht? KI ist nicht über Nacht aufgetaucht.

Bei NetApp arbeiten wir beispielsweise seit Jahren daran, die für den Einsatz von KI benötigten Grundstrukturen bestmöglich zu integrieren. Seit Jahrzehnten werden Sie aufgefordert, Ihre Technologie zu „vereinfachen“. Das klingt aus Sicht des Marketings gut, aber in Wirklichkeit ist eine übermäßige Vereinfachung keine gute Sache. Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen der Vereinfachung Ihrer Technologie und der Aufrechterhaltung der Flexibilität für die nächste Innovation finden, die in diesem Fall KI ist.

Klar: KI ist komplex. Nehmen Sie sich also vor Anbietern in Acht, die alles vereinfachen möchten – solange sie es bei Ihnen kaufen. Viele Unternehmen trifft die enorme Multi-Cloud-Integration, die sie für den erfolgreichen Einsatz von KI-Projekten benötigen, unvorbereitet. Und hier sind wir Vorreiter.

Wir sind Pioniere im Bereich KI-Dateninfrastruktur und ermöglichen unseren Kunden aktuell die Integration, den Zugriff und das Management des gesamten Lebenszyklus ihrer KI-Daten – überall. Unser Storage arbeitet mit führenden MLOps-Plattformen (Machine Learning Operations) zusammen und nutzt dazu offene, flexible Integrationen in neue Datenarchitekturen für bessere Skalierbarkeit, Sicherheit und Effizienz. Mit mehr als 300 Kunden, die KI-Workloads auf unseren Systemen ausführen, und einer engen Integration mit NVIDIA, Azure, AWS und Google Cloud auf technischer Seite spielen wir sicher eine führende Rolle in der Branche. 

Aber lassen Sie uns den Elefanten im Raum ansprechen: die Herausforderungen, mit denen das Unternehmen durch KI konfrontiert wird. Schnallen Sie sich an, denn wir beschäftigen uns mit KI-Innovationen, Datensicherheit, Nachhaltigkeit und Wettbewerbsvorteilen.

Menschen stehen an erster Stelle: Verantwortung zählt

Bei der Implementierung von KI müssen die Auswirkungen auf die Menschen unbedingt berücksichtigt werden. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Bias in Sprachmodellen zu reduzieren und die Verwendung synthetischer Medien zu minimieren. Anstatt Ihre Teams zu ersetzen, geben Sie ihnen KI-Tools an die Hand, um Effektivität und Produktivität zu steigern. Im Marketing konnten wir bereits bemerkenswerte KI-gestützte Verbesserungen beim Verständnis und bei der Ansprache unserer Zielgruppen beobachten.

Datenschutz: vorsichtig behandeln

Die Demokratisierung von KI bedeutet, dass jeder Mitarbeiter unglaubliche Macht hat. Doch was passiert, wenn sensible Kunden- oder Mitarbeiterdaten in falsche Hände geraten? Das Risiko für personenbezogene Daten war noch nie größer. Bleiben Sie einen Schritt voraus und priorisieren Sie die grundlegende Hybrid-Cloud-Datensicherung. Glauben Sie uns, Regulierungsbehörden sind am Aufholen und der Rechtsschutz wird sich verschärfen.

Umweltfreundliche KI: Reden wir über Nachhaltigkeit

Immer ausgereiftere KI-Sprachmodelle führen dazu, dass ihre Rechenleistung und der Energieverbrauch sprunghaft ansteigen. Je mehr KI wir nutzen, desto größer sind die negativen Auswirkungen auf den Planeten. Es ist an der Zeit, dieses drängende Problem direkt anzugehen. Schätzungen von Gartner zufolge kann KI den Kohlendioxidausstoß sogar um 5 bis 15 % senken. Als Führungskräfte müssen wir offen über die Auswirkungen von KI auf die Nachhaltigkeit diskutieren und Prioritäten setzen. Der Nutzen für die Umwelt sollte die Kosten überwiegen.

KI und IP: unser Geheimrezept

Dieses Jahr scheinen sich alle zu fragen, wie wir KI bei NetApp einsetzen. Unser Einsatz von KI ist ein Wettbewerbsvorteil und nicht nur wir halten ihn unter Verschluss. Die meisten unserer über 300 KI-Kunden bevorzugen es, ihre KI-Strategien vertraulich zu behandeln.

Sie können sich aber sicher sein, dass KI fest in unseren Abläufen verankert ist. Das NetApp Active IQ Digital Advisor Tool nutzt maschinelles Lernen und prädiktive Analysen, um den Zustand, die Verfügbarkeit, die Sicherheit und die Nachhaltigkeit des Storage-Systems zu verbessern. Im Marketing nutzen wir seit Jahren Machine Learning, um unsere Kunden besser zu verstehen und zu unterstützen. Wir nutzen sogar generative KI, um die Kundenerfahrung zu verbessern und die Effizienz unseres kreativen Teams zu steigern. Unsere Engineering-Teams sind Vorreiter und treiben mit der frühzeitigen Einführung generativer KI Innovationen voran. Vor kurzem haben wir ChatGPT-Funktionen im gesamten Unternehmen eingeführt, um den IP-Schutz zu stärken und Experimente zu fördern.

Unser Einsatz von KI ist branchenführend und wir freuen uns, unsere Kunden bei der schnelleren Umsetzung von Innovationen zu unterstützen. Die KI-Transformation wird größer sein als die digitale Transformation. Bleiben Sie dran und steigen Sie ein. Es wird fantastisch werden. 

Seien Sie bereit – lesen Sie den IDC-Bericht zu Überlegungen zur Storage-Infrastruktur bei KI- und Deep-Learning-Training. 

Gabie Boko

Gabie Boko ist Chief Marketing Officer bei NetApp. Sie ist seit über 22 Jahren in der Technologiebranche tätig und hat in Unternehmen wie Cognos, SAP, Sage und HPE Transformationsprojekte führend geleitet. Kern ihrer Erfahrungen ist die Verknüpfung des Kundenerfolgs mit innovativem Service rund um Softwareapplikationen und Cloud-Services, Digitalmarketing und Websites, Customer Storytelling, Produkt-UX und Events. Geboren und aufgewachsen ist Gabie Boko in Alaska – sie begeistert sich für Natur und Naturfotografie und setzt sich auch für den Schutz der natürlichen Ressourcen und ländlicher Gemeinschaften ein.

Alle Beiträge von Gabie Boko anzeigen

Hilfreiche Links

Drift chat loading