Menü

Was ist Scale-out NAS?

Würfel

Horizontal skalierbarer Network-Attached Storage (NAS) bietet Antworten auf die explosive Zunahme von strukturierten und unstrukturierten Daten und erfüllt die Performance-Anforderungen heutiger Workloads. Eine horizontal skalierbare Architektur nutzt die unschlagbaren Preise und die Performance von geclusterten Komponenten, erleichtert den unterbrechungsfreien Betrieb und verwendet richtlinienbasiertes Management für verbesserte Effizienz und Agilität.

Durch die Verbindung einer horizontal skalierbaren Storage-Architektur mit Servervirtualisierungsfunktionen entsteht ein dynamisches Datacenter der Enterprise-Klasse, das sich rasch an die sich wandelnden geschäftlichen Anforderungen anpasst. Gleichzeitig lassen sich damit Applikationen schnell einsetzen und wieder ausmustern, Ressourcen bereitstellen und erneut provisionieren sowie Applikationen und Daten unterbrechungsfrei migrieren.

Horizontal skalierbarer NAS bietet einen Mehrwert, der die Lösung zu einer kostengünstigen Storage-Option macht. Anstatt von Anfang an überzuprovisionieren, kann die Kapazität mit steigender Storage-Anforderung erhöht werden. Dank optimiertem Management und reduzierten Speicherplatzanforderungen des Datacenters tragen horizontal skalierbare NAS-Lösungen zur Eindämmung von IT-Budgets bei.

Funktionsweise von Scale-out NAS

Scale-out NAS, d. h. horizontal skalierbarer Network-Attached Storage (NAS), unterstützt die Verarbeitung umfangreicher gleichzeitiger Workloads und verbindet dabei Kapazität, Performance und Einfachheit für die Storage-Bereitstellung. Durch die Skalierung innerhalb eines einzigen Clusters werden Arbeitsspeicher und Netzwerkressourcen ablaufübergreifend optimiert.

In einer horizontal skalierbaren Architektur kann neue Hardware einfach hinzugefügt und konfiguriert werden, um sich wandelnde geschäftliche Anforderungen zu unterstützen. Wenn ein horizontal skalierbares System an seine Speichergrenzen stößt, können Sie problemlos ein weiteres Array hinzufügen und dadurch die von der Applikation benötigte Kapazität und Performance erhöhen. Benutzer verwalten den Cluster als ein einziges System und managen die Daten durch einen einfachen globalen Namespace. Dadurch können diverse Nodes Datacenter- und regionsübergreifend als eine einzige logische Einheit agieren – unabhängig vom physischen Standort der Daten.

Die Vorteile von Scale-out NAS

Horizontal skalierbarer NAS unterstützt hochperformante Workloads mit einer hohen Kapazität und hoher Dateianzahl für unterbrechungsfreie Abläufe mit niedriger Latenz sowie ausgezeichnete Storage-Effizienz in einem einzigen skalierbaren Namespace.

  • Enorme Kapazität ohne Einschränkungen: Eine optimierte Storage-Plattform ohne Silos in einem einzigen Namespace lässt sich über den Petabyte-Bereich hinaus skalieren und unterstützt Milliarden von Dateien.
  • Performance-Anforderungen von wichtigen Workloads: Mit dem gleichen Storage-Container ist eine vorhersehbare, durchgängig niedrige Latenz und Performance mit hohem Durchsatz möglich.
  • Vereinfachte Implementierung und vereinfachtes Datenmanagement: Um mit steigenden Datenanforderungen Schritt zu halten, wird ein einziger umfangreicher Namespace innerhalb weniger Sekunden bereitgestellt – und macht Schluss mit Management-Komplexität dank einer einzigen Schnittstelle.
  • Höhere Produktivität der Benutzer Alle Daten werden den Benutzern so dargestellt, als ob sie sich am gleichen Standort befänden.

Scale-out NAS im Vergleich mit herkömmlicher vertikaler Skalierung

Angesicht des rapiden Datenwachstums ist die Zeit für einen Vergleich zwischen horizontal und vertikal skalierbaren Storage-Architekturen gekommen. Vertikale Skalierung gilt als die geläufigste Form herkömmlicher Block- und Datei-Storage-Plattformen. Eine vertikal skalierbare Architektur besteht aus zwei Controllern und diversen Laufwerken. Diese Storage-Controller bestimmen die Grenzen der Skalierbarkeit der Architektur. Bei einem höheren Kapazitätsbedarf müssen zusätzliche Shelfs von Laufwerken hinzugefügt werden.

Horizontal skalierbarer Storage überwindet die Beschränkungen älterer vertikal skalierbarer Architekturen. Aufgrund größerer Flexibilität kann er besser auf sich verändernde geschäftliche Anforderungen reagieren, Kosten und Komplexität verringern und Ressourcen optimiert einsetzen. Scale-out Storage-Systeme verwenden eine Gruppe von Servern, um ein Clustered Storage-Array zu bilden, und stellen LUNs und Dateifreigaben über das Netzwerk bereit – wie ein herkömmliches Array. Mit steigender Kapazität eines Scale-out-Arrays steigt jedoch auch seine Performance. Da Nodes unterbrechungsfrei hinzugefügt werden können, kommt es nicht zu Ausfallzeiten, wenn die Kapazität und Performance des Arrays erhöht werden.

Warum NetApp Services für Scale-Out?

NetAppNAS-Lösungen vereinfachen das Datenmanagement und helfen Ihnen, mit dem Wachstum Schritt zu halten und gleichzeitig die Kosten zu optimieren. Mit unseren NAS-Lösungen erhalten Sie unterbrechungsfreien Betrieb, bewährte Effizienz und nahtlose Skalierbarkeit in einer Unified Architecture. Vor 27 Jahren haben wir die NAS-Branche entwickelt und setzen unsere Innovationen im Bereich Scale-out-NAS für unstrukturelles dateibasiertes Datenmanagement fort Hybrid Multi-Cloud.

NetApp ONTAP Scale-out NAS nutzt das enorme ONTAP Ecosystem mit einem bedeutenden Innovationsvorführer und einer Vision für aggressive zukünftige Innovationen. Jeden Tag sichern wir die Investitionen unserer Kunden zukunftssicher, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, ihre eigene, einzigartige Datenstruktur zu erstellen, die auf All-Flash AFFbasiert. Hybrid Flash FASund softwaredefiniertes ONTAP Select für AWS, Azure, Google, IBM und mehr. Integrierte Replizierung, Backup, Tiering und Caching unterstützen ONTAP auf jedem Endpunkt. Wir sind stolz darauf, in der Hybrid Multi-Cloud für Scale-out-NAS und in unserem gesamten Portfolio führend bei Cloud-vernetztem Flash zu sein.

Weiterlesen