Menü

GigaOm: NetApp ist „Leader“ und „Outperformer“ bei Cloud-File-Storage

Gruppe von Menschen, die in einem Innenraum am Tisch sitzen und lächelnd miteinander reden
Inhalt

Diese Seite teilen

Ronen Schwartz Portrait
Ronen Schwartz
1,006 Aufrufe

„Zum Gewinnen braucht man Talent, zum wiederholten Gewinnen bedarf es Charakter.“ – John Wooden

In unserem Geschäft resultiert eine Führungsrolle aus dem Zusammenspiel von Innovation und Ausführung. GigaOm, eines der führenden Marktforschungsunternehmen in der IT-Welt, evaluiert diese Führungsrolle mit seinem „Radar“. In den GigaOm Radaren wird eine Gleichung über zwei Achsen – zur Abwägung zwischen Reife und Innovation sowie zwischen Features und Plattform – aufgemacht. Gleichzeitig wird eine Richtung angezeigt, die die Evolution jeder Lösung über die nächsten 12 bis 18 Monate hinweg projiziert.

Wir stimmen den Ergebnissen des GigaOm Radar 2022 für Cloud-Filesysteme zu: Betrachtet man Innovation in Kombination mit Stabilität, und bezieht man auch die Features ein, die zu einem leistungsstarken Paket an Möglichkeiten beitragen, liegt NetApp klar in Führung.

Kreisdiagramm zur Erläuterung des GigaOm Radar-Berichts über Cloud-Filesysteme

Die Spitzenposition ist für uns allerdings nichts Neues: Schon im letzten Jahr sprach uns die Analyse eine Führungsrolle fzu. Dieses Jahr haben wir unseren Vorsprung gegenüber Mitbewerbern jedoch deutlich ausgebaut. Wir haben sogar unseren wichtigsten Partnerunternehmen, beispielsweise Amazon, Azure und Google Cloud, eine Verbesserung ihrer jeweiligen Position ermöglicht – sie haben sich deutlich hin zum begehrten Punkt genau in der Mitte bewegt. Mehr zu diesem Thema folgt gleich noch.

ONTAP: die Grundlage für unsere Führungsrolle

Wenn Sie der Branche schon eine Weile angehören, erraten Sie wahrscheinlich leicht einen der Hauptgründe für unseren Titel als Marktführer: Unsere Cloud-Storage-Funktionen basieren auf NetApp ONTAP , der weltweit führenden Datenmanagement-Software.

ONTAP als Basis sorgt durch Komprimierung, Compaction, Deduplizierung, Thin Provisioning und Daten-Tiering für die notwendige Effizienz, die Storage-intensive und datenhungrige Workloads erst ermöglicht. Dauerhaft inkrementelle NetApp Snapshot Funktionen und Backups auf Blockebene sind schon integriert – schlaflose Nächte gehören damit der Vergangenheit an. Außerdem eröffnen Features wie NetApp FlexClone und FlexGroup kreative Möglichkeiten, die bei anderen Lösungen fehlen. Noch besser aber: Sie können die genannten Funktionen überall dort nutzen, wo Sie möchten, ob On-Premises oder in der Cloud Ihrer Wahl. GigaOm beschreibt das im entsprechenden Bericht sinngemäß so: „Das Portfolio der Cloud-Filesysteme von NetApp zeichnet sich durch umfassende Funktionen der Enterprise-Klasse, flexible Implementierungsmodelle und allgegenwärtige Serviceverfügbarkeit in Public Clouds aus.“

BlueXP: die einheitliche Managementplattform dazu

Weltweit führender Storage in der Cloud (genauer gesagt in jeder Cloud) ist aber nur ein Teil der Gleichung. Die eigenen Daten managen, schützen und wirklich nutzen zu können – erst damit lässt sich ernsthaft Geld verdienen. Das trifft besonders dann zu, wenn eine einheitliche KI/ML-gestützte Managementplattform zum Einsatz kommt, die es nicht nur ermöglicht, Storage zu erkennen, zu implementieren und zu managen, sondern auch Einblick zu den vorhandenen Daten sowie zu ihrem Speicherort und ihrer Nutzung gibt.

Derart einheitliche Möglichkeiten liefern wir jetzt mit der NetApp BlueXP Managementplattform – sie ist wahrscheinlich der zweite Hauptgrund dafür, dass GigaOm unseren größer gewordenen Vorsprung auf dem Markt festgestellt hat. Laut GigaOm bietet NetApp BlueXP Management- und Orchestrierungsfunktionen der neuesten Generation, die ergänzt werden durch eine Vielzahl von SaaS-basierten Datenservices. Damit werde der geschäftliche Nutzen der Cloud-Filesystem-Angebote von NetApp deutlich gesteigert – hohe Maßstäbe für andere in der Branche.

Hyperscaler-Fortschritt mit Unterstützung durch NetApp Lösungen

Wir feiern unseren Erfolg, möchten aber unbedingt auch unseren Hyperscaler-Partnern Anerkennung zollen, die dem Zentrum der Skala ebenfalls sehr viel näher gekommen sind. Wie im jüngsten Radar-Bericht angemerkt wurde, hat die Einführung von Amazon FSx for NetApp ONTAP im vergangenen Jahr AWS in diesem Jahr zu einem starken Fortschritt verholfen. Deutliche Fortschritte gab es auch bei Azure durch Einbindung der Funktionen von Azure NetApp Files ins Portfolio. Bei Google Cloud wurden die Funktionen von NetApp Cloud Volumes Service für Google Cloud positiv erwähnt – auch dieser Hyperscaler ist gut vorangekommen.

Ich komme nicht umhin, in diesem Beitrag auch die Herausforderung anzusprechen, vor der NetApp steht. Dem Bericht zufolge „… sind Angebot und Ecosystem von NetApp sehr reichhaltig und umfassend. Ohne entsprechende Handlungsempfehlungen könnte dieser Umstand auf einige Unternehmen einschüchternd wirken.“ Das erinnert mich etwas an jemandem aus meinem Freundeskreis im College: äußerst attraktiv, wahnsinnig klug und dazu noch stinkreich – einigen Verehrern hat das durchaus Angst eingejagt.

Machen Sie sich aber keine Sorgen: Wir haben viel zu bieten, aber wir bleiben auf dem Boden und möchten lieber mit Ihnen zusammen feiern. Sehen Sie sich NetApp BlueXP am besten gleich einmal an.

Ronen Schwartz

Ronen Schwartz ist Senior Vice President und General Manager des Bereichs Cloud Volumes bei NetApp. In seinen Aufgabenbereich fällt die Förderung des Geschäfts rund um Cloud Volumes. Er baut dafür nicht nur die robuste Cloud Volumes Plattform für Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Umgebungen auf, sondern erweitert auch die Cloud-Datenmanagement-Services von NetApp.

Bevor Ronen Schwartz zu NetApp kam, war er Executive Vice President für Technologie und Ecosystem, Betrieb und Strategie bei Informatica sowie Senior Vice President und General Manager für Informatica Cloud. Er hatte in diesen Positionen leitende Verantwortung für Produktstrategie, Produktmanagement und Markteinführungsstrategie. Während seiner 14-jährigen Tätigkeit bei Informatica hat er das Unternehmen bei der Umstellung von On-Premises auf die Public Cloud sowie beim Übergang vom Lizenzmodell zu wiederkehrenden Umsätzen unterstützt.

Alle Beiträge von Ronen Schwartz anzeigen

Hilfreiche Links

Drift chat loading