Technische Spezifikationen der V3100 Serie

Für dieses Produkt ist eine neue Version erhältlich.
Weitere Informationen finden Sie auf der V-Series Seite.

Spezifikationen anzeigen für:
 
Technische Highlights
Maximale Größen der RAID-Gruppen RAID-DP (hochperformantes RAID 6)
FC: 28 (26 Daten-Disks plus 2 Parity Disks)
SATA: 16 (14 Daten-Disks plus 2 Parity Disks)

RAID 41
FC: 14 (13 Daten-Disks plus 1 Parity Disk)
SATA: 7 (6 Daten-Disks plus 1 Parity Disk)

RAID 0 (Striping über Array LUNs anderer Hersteller)2

SyncMirror (ausfallsicheres RAID 1)
Optionen:
  1. RAID-DP + RAID 1
  2. RAID 4 + RAID 1
Unterstützte SAN-Protokolle Fibre Channel Protocol (FCP) für SCSI (4/2 Gbit); Fabric-Attached und Direct-Attached; IP SAN (iSCSI); Fiber Channel over Ethernet (FCoE)
Unterstützte Fileservice-Protokolle NFS V2/V3/V4 über UDP oder TCP, PCNFSD V1/V2 für (PC) NFS-Client-Authentifizierung, Microsoft CIFS
Weitere unterstützte Protokolle HTTP 1.0, HTTP 1.1 Virtual Hosts
LUNs Bis zu 2.048 LUNs für Server Hosts
FlexVol Volumes Bis zu 500 pro Controller
Volume/Aggregatgröße 3 16 TB
Snapshot Kopien Bis zu 127.000
Anzahl der unterstützten SAN-Hosts Bis zu 12 Anschlüsse4 pro Controller als Front-End (Host) Connecivity Ports konfiguriert
Bis zu 12 direkt verbundene Server5 (pro Controller und Aktiv/Aktiv-Konfiguration)
Bis zu 256 SAN-verbundene Server (pro Controller und Aktiv/Aktiv-Konfiguration)
Unterstütze Konfigurationen Hochverfügbare Controller-Konfigurationen
Aktiv/Aktiv-Controller mit Controller-Failover6, Aktiv/Aktiv-Controller mit Stretch (ohne Switch) MetroCluster, Aktiv/Aktiv-Controller mit Fabric-Attached MetroCluster
Hochverfügbare Back-End-Konfigurationen (Disk)
Dual Path, Multipath HA Storage
Zuverlässigkeit Redundante, Hot-Swap-fähige Controller, Lüfter, Netzteile, Optics und RJ-45-Anschlüsse
Management Serielle Onboard-Konsole, Diagnose-LED, Vollduplex 10/100Base-T Ethernet Remote LAN Management Port mit RLM und Onboard Management-Schnittstellen, SNMP, Telnet, SSH, HTTP, Web (SSL), Host Scripting, E-Mail-Benachrichtigungen
Sicherheit Virenschutz
Authentifizierung: Kerberos (MIT/Active Directory)
Authentifizierung: LDAP, NIS
Auditing: Protokollierung des Dateizugriffs
Verschlüsselung: IPSec, SSL, SSH, SMB Signing
Rollenbasierte Zugriffssteuerung (Role Based Access Control, RBAC)
Unterstützte Platten-Shelfs (Fibre Channel, SATA) und Konfigurationen DS14mk2 FC, DS14mk4 FC, DS14mk2AT
DS4243, Dual Path, MPHA (MultiPath High Availability, Multipath-Hochverfügbarkeit)
Unterstützte Festplattenkapazitäten FC – 91/181/361/721/144/300/450 GB, 600 GB
SATA – 2501 GB, 3201 GB, 500 GB, 750 GB, 1 TB, 2 TB
SAS – 300 GB, 450 GB, 600 GB
 
 
Skalierbarkeit V3170 V3160 V3140
  Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller
Maximale Anzahl Festplattenlaufwerke6 840 840 672 672 420 420
V-Series Array LUNs7 840 840 672 672 420 420
Maximale Anzahl Laufwerke je Back-End (Disk) FC Loop 84 84 84 84 84 84
Speicher (ECC) 32 GB 16 GB 16 GB 8 GB 8 GB 4 GB
Nicht-flüchtiger Speicher 4 GB 2 GB 4 GB 2 GB 1 GB 512 MB
 
 
Onboard-I/O-Anschlüsse/-Steckplätze V3170 V3160 V3140
  Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller
Fibre Channel Ports
(Target oder Initiator)
8 Anschlüsse
1, 2 oder 4 Gbit
(automatische Erkennung)
4 Anschlüsse
1, 2 oder 4 Gbit
(automatische Erkennung)
8 Anschlüsse
1, 2 oder 4 Gbit
(automatische Erkennung)
4 Anschlüsse
1, 2 oder 4 Gbit
(automatische Erkennung)
8 Anschlüsse
1, 2 oder 4 Gbit
(automatische Erkennung)
4 Anschlüsse
1, 2 oder 4 Gbit
(automatische Erkennung)
GbE Ports 4 2 4 2 4 2
I/O-Erweiterungssteckplätze 8 4 8 4 8 4
 
 
I/O Card Support V3170 V3160 V3140
  Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller
2-Port FC Disk-Adapter (max.) 8 4 8 4 8 4
2-Port 4 Gbit FC Target-Adapter (max.) 4 2 4 2 4 2
4-Port 4 Gbit FC Disk-/Tape-HBAs (max.) 8 4 8 4 8 4
4-Port 4 Gbit FC Target-Adapter (max.) 8 6 3 6 3 6 3
2-Port Ultra320 SCSI Tape HBA 8 4 8 4 8 4
Optionale Netzwerk-/SAN-Karten (max.)
2-Port FC Tape-Adapter
4-Port 1 GbE Karten (Kupfer)
4-Port 1 GbE TOE-Karten (Kupfer)
2-Port 10 GbE TOE-Karten (Glasfaser)
2-Port 1 GbE Karten (Kupfer oder Glasfaser)
2-Port 1 Gbit iSCSI HBA (Kupfer oder Glasfaser)

8
8
8
8
8
8

4
4
4
4
4
4

8
8
8
8
8
8

4
4
4
4
4
4

8
8
8
8
8
8

4
4
4
4
4
4
Dualer 10 GbE FCoE (Kupfer oder Fibre) Target-Adapter (SAN) (max.)9 8 4 8 4 8 4
Performance Acceleration Module
(Karten max.)
8 4 8 4 4 2
256 GB Flash Cache1
(Karten max.)
    4 2 2 1
512 GB Flash Cache1
(Karten max.)
4 2        

1Data ONTAP 7.3.2 oder höher, 8.0.1 oder höher erforderlich
 
 
Storage Arrays unterstützt von V310010
Storage-Schnittstelle/Datentransferrate PCI-basiertes Fibre Channel Fabric und Fibre Channel-Arbitrated Loop (FC-AL)/1 bis 4 Gbit/Sek.
Storage Arrays

IBM
Enterprise Storage Server (ESS), DS 4000 Storage

HDS
USP Platform, AMS, Lightning Serie, Thunder Serie, SANRISE Serie (nur Japan)

HP
StorageWorks XP Arrays, StorageWorks Enterprise Virtual Arrays

EMC
Symmetrix, CLARiiON

Fujitsu
ETERNUS Plattform

3PAR
InServ Produktreihe

SUN
StorageTek

 
 
V3100 Back-End Array SAN Switch-Konnektivität
Anbieter Modell
Brocade Silkworm 48000, 24000, 12000, 7500, 5000, 4900 4100, 4020, 4012, 3900,3850, 3800, 3250, 3200, 3016, 3014, 2800, 200E
Cisco MDS 9513, 9509, 9506, 9216, 9216A, 9216i, 9140, 9124, 9120, 9020
McDATA Sphereon 4700, 4500, 4400, 4300
Intrepid 6140, 6064
 
 
Software
Betriebssystem NetApp Data ONTAP
Unterstützte Host-Betriebssysteme Windows 2000, Windows Server 2003, Windows XP, Linux, Sun Solaris, AIX, HP-UX, Mac OS, VMware, ESX
Software-Funktionen

Standard

RAID Manager, inkl. RAID-DP
Snapshot
Fast Boot
NIS
DNS
FilerView
FlexVol
FlexShare
Deduplizierung
Network Data Management Protocol (NDMP)
Maintenance Center

























Lizenziert 11

FlexClone
FlexCache
MultiStore
SyncMirror

Protection Software
SnapMirror
SnapRestore
SnapVault
Open Systems SnapVault
SnapLock Compliance
SnapLock Enterprise
MetroCluster

Management Software
SnapManager für Microsoft Exchange
SnapManager für Microsoft SQL Server
SnapManager für Oracle
SnapManager für Microsoft SharePoint Server
SnapManager für SAP
SnapManager für Virtual Infrastructure
SnapValidator für Oracle
ApplianceWatch
SnapDrive für UNIX
SnapDrive für Windows

Protection Manager
CommandCentral Storage
File Storage Resource Manager
Operations Manager
Provisioning Manager
Single Mailbox Recovery  
 
 
Spezifikationen: Erweiterungs-Shelf für Festplatten-Storage
Unterstützte Storage-Erweiterungs-Shelfs
(Fibre Channel, SATA)
FC:          DS14mk4 FC
               DS14mk2 FC
SATA:    DS14mk2 AT
Alle Shelfs besitzen 14 Einschübe für flache 3,5-Zoll-Festplatten des Typs FC oder SATA.
Schnittstelle zwischen Storage-Erweiterungs-Shelf und Controller FC-AL (Fibre Channel-Arbitrated Loop)
Konfigurationen für Storage-Erweiterungs-Shelf Neue Systemkonfigurationen
FC:          DS14mk4 FC mit ESH4 (Embedded Switched Hub 4) Electronics
SATA:     DS14mk2 AT mit AT-FCX Electronics
Unterstützung über Upgrade-Migrationen installierter Systeme
FC:          DS14mk4 FC mit ESH4 Electronics
               DS14mk2 mit ESH4 oder ESH2 Electronics
SATA:     DS14mk2 AT mit AT-FCX Electronics
Netzteil/Kühler Zwei redundante Hot-Plug-fähige Netzteil-/Lüfter-Baugruppen9
Wechselstrom-Spannungsversorgung/Maximale Spannung10 SATA:     Laufwerke mit 7.200 U/min: 3,01/1,51/7,4 A bei 100 V AC/200 V AC/-40 V DC
FC:         Laufwerke mit 10.000 U/min: 3,09/1,56/7,61 A bei 100 V AC/200 V AC/-40 V DC
FC:         Laufwerke mit 15.000 U/min.: 3,96/1,94/10,22 A bei 100 V AC/200 V AC/-40 V DC
Wärmeabgabe11 SATA:     Laufwerke mit 7.200 U/min.: 1017 BTU/h
FC:        Laufwerke mit 10.000 U/min: 1043 BTU/h
FC:        Laufwerke mit 15.000 U/min: 1394 BTU/h
Betriebsgeräusch 49 dB Schalldruck (LpA) bei normalen Betriebsbedingungen (22 °C auf Meereshöhe)
Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe) 3 U EiA (13,3 cm)/kompatibel mit 19-Zoll IEC-Rack (44,7 cm)/50,85 cm
Gewicht 35 kg (voll beladen)
 
 
FC Switch Support – Tape/SAN
Anbieter Modell
Brocade Silkworm 2400/2800 (nur TapeSAN)
Brocade Silkworm 3200/3250/3800/3850/3900/4100/12000/24000/200E/48000
McData ES 3016/3032, Intrepid 6064/6140/ED-5000, Sphereon 3216/3232/4300/4400/4500/4700
QLogic 5600/5602
Cisco MDS 9120/9140/9216/9506/9509/9513/9124
FC = Fibre Channel; LVD = Low Voltage Differential. Weitere Informationen zu den derzeit unterstützten Bandgeräten finden Sie unter http://www.netapp.com/de/solutions/a-z/data-protection-devices-de.html. Weitere Informationen zum FC Switch Support finden Sie unter http://www.netapp.com/de/technology/osn/osn-de.html .
 
 
NetApp System-Cabinet
20 A und 30 A Single Phase Cabinets

20 A Cabinet: Inkl. 4 Netzkabeln mit NEMA L6-20 oder IEC 309 oder AS/NZ53123-20 Steckern für Australien

30 A Cabinet: Inkl. 4 Netzkabeln mit NEMA L6-30P oder IEC 309 Steckern

20 A Cabinet: 1 FAS3100 Gehäuse und 12 DS14-Shelfs



30 A Cabinet: 1 FAS3100 Gehäuse und 12 DS14-Shelfs
Wechselstrom-Spannungsversorgung 200 bis 240 V AC
Aktuell 20 A Cabinet: insgesamt maximal 32 A
30 A Cabinet: insgesamt maximal 24 A
Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe) 200 cm/60 cm/95 cm
Mindestabstände 122 cm an Vorder- und Rückseite
Verpackungshöhe 230 cm
Gewicht (leer) 125 kg
 
 
V3100 Controller- und
Systemspezifikationen
Aktiv/Aktiv-Konfiguration
Single Controller-
Konfiguration
Controller-Gewicht 55,3 kg 43,1 kg
Controller-Höhe 26 cm, passt in 6U-Platz 26 cm, passt in 6U-Platz
Controller-Breite 44,7 cm (kompatibel mit 19-Zoll IEC-Rack)
Controller-Tiefe 61,7 cm, 71,1 cm mit Kabelführungshalter
Betriebstemperatur, Höhe über NN und relative Luftfeuchtigkeit 10 bis 40 °C; bei </= 3.000 m Höhe; 20 bis 80 % relativer Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend (28 °C Effektivtemperatur)
Temperatur außerhalb der Betriebszeiten und relative Luftfeuchtigkeit -40 bis 70 °C; 5 bis 95 % relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend, in Original-Container
Betriebsgeräusch = 61 dB Schalldruck (LpA) bei normalen Betriebsbedingungen (22 °C auf Meereshöhe)
Mindestabstände für Luftfluss Vorderseite 25,4 cm, Rückseite 30,5 cm
Mindestabstände für Wartung Vorderseite 76,2 cm, Rückseite 76,2 cm
Compliance RoHS-konform
Sicherheit/Emissionen/Störfestigkeit Sicherheit: EN 60950, CE, CSA 60950, UL 60950, CB IEC60950-1 (alle länderspezifischen Abweichungen), EN 60825-1, GOST-R
Emissionen/Störfestigkeit: FCC Teil 15 Klasse A, ICES-03, CE, BCC, VCCI, AS/NZS CISPR 22, EN 55022, EN 55024, EN 61000-3-2, EN 61000-3-3
 
 
V3100 Systemleistungsspezifikationen
Modell Eingangsspannung   Aktiv/Aktiv- Single Controller
Typisch Maximale Anzahl von Typisch Maximale Anzahl von
Eine
Seite
Beide
Seiten
Eine
Seite
Beide
Seiten
V3140 100–120 V AC Stromstärke (A) 2,99 5,97 7,38 1,89 3,77 3,98
Leistung (W) 297 594 736 187 373 396
Wärmeabgabe (BTU/h) 1.013 2.026 2.509 636 1.272 1.350
200–240 V AC Stromstärke (A) 1,49 2,98 3.6 0,97 1,93 1,97
Leistung (W) 291 581 712 183 366 385
Wärmeabgabe,
BTU/h
991 1.981 2.427 625 1.249 1.313
V3160 100–120 V AC Stromstärke (A) 4,07 8,14 9,74 2,37 4,74 5,07
Leistung (W) 405 810 969 235 470 505
Wärmeabgabe (BTU/h) 1.381 2.761 3.305 801 1.602 1.722
200–240 V AC Stromstärke (A) 2,02 4,03 4,69 1,19 2,38 2,52
Leistung (W) 394 788 930 230 459 493
Wärmeabgabe,
BTU/h
1.343 2.686 3.170 782 1.564 1.680
V3170 100–120 V AC Stromstärke (A) 4,07 8,14 9,74 2,37 4,74 5,07
Leistung (W) 405 810 969 235 470 505
Wärmeabgabe,
BTU/h
1.381 2.761 3.305 801 1.602 1.722
200–240 V AC Stromstärke (A) 2,02 4,03 4,69 1,19 2,38 2,52
Leistung (W) 394 788 930 230 459 493
Wärmeabgabe,
BTU/h
1.343 2.686 3170 782 1.564 1.680

1 RAID-DP von Arrays anderer Hersteller nicht unterstützt. RAID-DP ist die empfohlene Konfiguration für Festplatten über 144 GB.
2 Maximale Volume-/Aggregatgröße wird mit Basis 2 berechnet (1 TB = 240 Bytes).
3 Erfordert Data ONTAP 7.3.
4 Erfordert Data ONTAP 7.3.
5 Weitere Informationen zu Cluster-Konfigurationen finden Sie unter http://now.netapp.com/NOW/knowledge/docs/ontap/rel704/html/filer/cluster/index.htm.
6 NetApp Festplatten werden in der V-Serie mit ONTAP 7.3 unterstützt. Die Höchstgrenze gilt für Festplatten und LUNs, wenn sie in das gleiche System eingebunden sind.
7 Erfordert Data ONTAP 7.3.
8 Die neuesten Daten zur Konnektivitätsunterstützung von Hardware und SAN Switches finden Sie in der Hardware-Kompatibilitätsmatrix der V-Series: http://now.netapp.com/NOW/knowledge/docs/V-Series/supportmatrix/V-Series_SupportMatrix.pdf.
9 Detaillierte Shelf-Spezifikationen finden Sie unter http://now.netapp.com/NOW/knowledge/docs/hardware/NetApp/site/guide11.htm#1792411.
10 Diese Zahlen beziehen sich auf den Single Supply-Modus, wobei die Lüfter bei 100 V, 200 V und -40 V DC auf einer hohen Einstellung laufen.
11 Die Wärmeabgabe ist ebenso wie die Stromstärke von Festplattentyp/-geschwindigkeit abhängig. Dieser Wert ist, unabhängig von der Eingangsspannung, relativ konstant, sodass jeweils nur 1 Wert benötigt wird.