NetApp erweitert den Datenschutz auf die hybride Cloud

Die im Data Fabric-Konzept enthaltenen Innovationen verringern Risiken und Kosten und erhöhen die Kontrolle über die Daten unabhängig von deren Speicherort

NetApp® (NASDAQ: NTAP) hat heute neue Lösungen, Services und Partnerschaften vorgestellt, die den Kunden eine Datensicherung der Enterprise-Klasse für die sichere Nutzung der Hybrid Cloud bieten. Die neuen Angebote erweitern das Data Fabric-Konzept von NetApp, das Unternehmen dabei unterstützt, das Cloud-Risiko sowie die Kosten der Datenmobilität zu mindern und gleichzeitig die Kontrolle über die Daten in Ressourcen vor Ort und in der Cloud zu behalten.

„Die Data Fabric Idee von NetApp deckt sich hervorragend mit unserer Strategie. Das Konzept hat es uns ermöglicht, eine neue Generation von Hybrid Cloud-Services zum Verschieben, Verwalten und Sichern von Daten zu entwickeln. So können wir die Erwartungen unserer Kunden erfüllen und sogar übertreffen“, erläutert Lars Göbel, Leiter Vertrieb und IT-Services bei DARZ. „NetApp ist ein wertvoller Partner für DARZ, weil die Lösung von Kundenproblemen im Mittelpunkt steht und keine Standardlösungen verkauft werden.”

„NetApp ist eines von wenigen Unternehmen auf dem Markt, das die Entwicklung des Datenmanagements wirklich versteht“, sagt Eirik Pedersen, Vice President of Sales bei der Proact IT Group. „Kunden möchten ihre Daten nicht mehr in Silos speichern, sondern sie nahtlos auf das optimale Speichermedium wie Flash oder Festplatte bzw. zwischen dem eigenen Datacenter und externen Cloud-Lösungen verschieben. NetApp Produkte in Verbindung mit unseren Services bieten unseren Kunden eine umfassende Datenmanagement-Lösung für die Hybrid Cloud.“

Das Data Fabric-Konzept wurde vor einem Jahr auf der NetApp Insight vorgestellt, der jährlich stattfindenden Technologiekonferenz. Seither hat sich NetApp zur Entwicklung von integrierten Lösungen und Services mit vielen Partnern und Service-Providern zusammengeschlossen, damit Kunden das volle Potenzial der Hybrid Cloud ausschöpfen können.

„Die Hybrid Cloud stellt neue Anforderungen an die optimale Sicherheit und den Schutz der Daten“, so Mark Peters, Practice Director & Senior Analyst, Enterprise Strategy Group. „Die Benutzer erkennen immer stärker, dass sie bei der Integration von lokalen Systemen in beliebige externe Cloud-Ressourcen vor Storage-spezifischen Herausforderungen in Bezug auf Datenhoheit, Kosten, Zeit und Performance stehen.“

Die heutigen Ankündigungen:

  • Datei- und Objektintegration jetzt mit StorageGRID® Webscale erhältlich. StorageGRID Webscale ist die optimale Lösung für Unternehmen, die große verteilte Content Repositorys für mehrere Standorte benötigen. Bei der aktuellen Version wird die Einfachheit des Objektmanagements in vertraute NFS- und CIFS-Protokolle integriert. Ein einzelner globaler Namespace bietet Unterstützung für OpenStack Swift APIs, Mandantenfähigkeit sowie Codierungsverfahren zur Fehlerkorrektur bei geografisch verteilten Standorten und Metadatensuche. Dies ermöglicht einen effizienten, unterbrechungsfreien und globalen IT-Betrieb vor Ort und in der Hybrid Cloud. Darüber hinaus werden die Anforderungen in Bezug auf die langfristige Datenaufbewahrung erfüllt.
  • Neues SnapCenter – Management der Datensicherung in der Hybrid Cloud. Die Erstellung effizienter Kopien ist ein zentrales Element der Datensicherung in der Hybrid Cloud, die das Backup, die Wiederherstellung und die Disaster Recovery primärer Daten umfasst. SnapCenter® Software ist ein neues Angebot von NetApp, das Unternehmen dabei unterstützt, das Management der applikationsspezifischen Datensicherung zu vereinfachen. Damit können Kunden das Backup und das Klonen mehrerer Applikationen und Server in einer einzigen effizienten Umgebung konsolidieren und zentralisieren. Snap Center ist ein zentraler Teil des NetApp Datenmanagementportfolios. Die Lösung ermöglicht das Backup auf NetApp Private Storage Lösungen sowie die Integration in NetApp Cloud ONTAP® Software, die NetApp Instanz des Clustered Data ONTAP® Betriebssystems, das auf Amazon Web Services ausgeführt werden kann.
  • NetApp Private Storage (NPS) – Innovation für die Datensicherung. NetApp Private Storage ist eine Lösung für Kunden, die ihre Data Fabric erweitern. Mit ihr können Anwender ihre Computing-Ressourcen der Cloud in lokalen oder externen Storage integrieren. Mit NPS Lösungen werden die Kundendaten separat geschützt und verwaltet, um optimale Performance und Compliance zu erzielen, während Public Cloud-Server nach Bedarf gemietet werden, um die Workload-Skalierung und die schnelle Bereitstellung zu unterstützen.
    Der deutsche Cloud-Service-Provider DARZ setzt NPS als Teil eines monatlichen Service für Kunden ein, die die Wirtschaftlichkeit des Cloud-Computings von Amazon schätzen, aber auch die deutschen Gesetze zur Datenhoheit einhalten müssen. Das Unternehmen setzt NPS in einem Hosting-Center in Frankfurt ein, das über Dark Fibre mit Amazon Compute verbunden ist. Die Kunden können über einen Service mit monatlicher Abrechnung auf kostengünstiges Computing und sicheren Storage zugreifen. Diese innovative Partnerschaft gibt den Kunden von DARZ die Freiheit von Cloud-Computing-Services unter gleichzeitiger Beibehaltung der lokalen Performance und Sicherheitsanforderungen.
  • Verbesserte Professional Services für Disaster Recovery-Lösungen Diese Angebote stellen Kunden das Know-how bereit, das sie für eine schnelle und unterbrechungsfreie Bereitstellung von DR-Lösungen mit MetroClusterTM oder SnapMirror® benötigen. Serviceteams können Benutzer dabei unterstützen, technische Anforderungen zu ermitteln, umfassende Designs zu entwickeln und DR-Lösungen zu implementieren, die ein schnelles Failover und synchrone bzw. asynchrone Replizierung an einem Remote-Standort ermöglichen. Diese Services sind Teil eines umfangreichen Portfolios von NetApp Services, die integrierte Datensicherungslösungen in der Hybrid Cloud ermöglichen.
  • Neues Commvault IntelliSnap für NetApp. Diese Lösung eines Drittanbieters ersetzt SnapProtect® Software und stellt dieselbe Funktionalität und Controller-basierte Lizenzierung mit dem zusätzlichen Vorteil der Erweiterung auf Commvault-Umgebungen bereit. Diese Lösung gehört nun zum umfangreichen Portfolio der NetApp Datensicherungslösungen, das NetApp SnapManager Software, Virtual Storage Console und SnapCenter neben anderen integrierten Lösungen von Drittanbietern wie Veritas NetBackup Replication Manager, Veeam und Catalogic umfasst.

„Data Fabric Lösungen von NetApp und unseren Partnern ermöglichen es den Kunden, ihre Daten in der Hybrid Cloud zuverlässig zu sichern, wiederherzustellen und zu archivieren und gleichzeitig Komplexität, Kosten und Risiken zu mindern“, sagt Lee Caswell, Vice President, Product, Solutions and Services Marketing bei NetApp. „Mit unserer Hilfe können Unternehmen bewährte Datensicherheit über Flash-, Festplatten- und Cloud-Ressourcen hinweg erzielen.“

Weitere Informationen

Über NetApp
Führende Unternehmen auf der ganzen Welt setzen auf NetApp Software, Systeme und Services für das Management und die Speicherung ihrer Daten. Unsere Kunden vertrauen auf unser Teamwork, unsere Expertise und Leidenschaft, mit der wir ihnen jetzt und auch in Zukunft zum Erfolg verhelfen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.netapp.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

NetApp Deutschland GmbH Hill+Knowlton Strategies
Ursula-Barbara Schmidt
Sonnenallee 1
85551 Kirchheim bei München
Tel.: 089 900 594-192
ursula-barbara.schmidt@netapp.com
Sabine Roth
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt
Tel.: 069 97362-41
sabine.roth@hkstrategies.com