NetApp erläutert Strategie zur Bereitstellung von nahtlosem Datenmanagement, das die Public und Private Cloud verbindet

Neue Lösungen und Partnerintegrationen auf Clustered Data ONTAP aufbauend, bieten Storage- und Datenmanagement-Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, sicher zu Hybrid Cloud-Architekturen zu wechseln

Alexander Wallner, Area Vice President Central EMEA, NetApp: „Ganz gleich, wo die Datenverarbeitung letzten Endes stattfindet, der CIO wird immer die Verantwortung für die Unternehmensdaten haben. Die Einführung neuer Multi-Cloud-Architekturen macht das Datenmanagement komplexer, weil Daten verteilt werden und keiner direkten Kontrolle unterliegen. Unsere Vision besteht darin, eine Enterprise-Datenmanagement-Lösung mit clustered Data ONTAP als Kern zu schaffen, die unabhängig von Datentyp und Speicherort die gesamte Storage-Landschaft des Kunden einbezieht.“

Neuigkeiten im Überblick
CIOs wandeln sich vom Errichter und Betreiber von Datacentern zum Vermittler von Applikations- und Informationsservices. Sie führen neue Technologien und Servicemodelle ein, um IT-Services schneller, günstiger und intelligenter bereitzustellen. Gleichzeitig sorgen sie in ihren Unternehmen für mehr Reaktions- und Wettbewerbsfähigkeit.

Public Cloud-Computing steht bei diesem tiefgreifenden Wandel in der IT an vorderster Stelle. Unternehmen interessieren sich zunehmend für die Integration von Public Cloud-Services, um Kosten vorhersehbar zu machen und eine schnellere Bereitstellung und grenzenlose Skalierung anzubieten. Unternehmen wechseln mehr und mehr zu Hybrid Cloud-Umgebungen, um Kosten zu optimieren, Chancen zu ergreifen und Risiken zu verringern. Vor diesem Hintergrund müssen Daten nahtlos mehrere Clouds in Form von privaten, öffentlichen und hybriden Modellen passieren. Dabei muss die IT-Abteilung über die notwendige Kontrolle verfügen, um Daten über einzelne Cloud-Ressourcen hinweg zentral zu managen, zu steuern und zu transportieren.

NetApp erweitert seine Strategie und sein Engagement, um für unterschiedlichste Konstellationen von Private und Public Cloud-Ressourcen nahtloses Cloud-Management anzubieten. NetApps Strategie ist es, das weltweit führende Storage-Betriebssystem Data ONTAP als universelle Datenplattform über verschiedene Cloud-Umgebungen hinweg einzusetzen. Data ONTAP ermöglicht eine Cloud-übergreifende dynamische Datenportabilität und bietet Kunden eine umfangreiche Auswahl an Applikationen, Technologien und Cloud-Providern. Mehr als 175 Cloud-Service-Provider bieten bereits Cloud-Services auf Data ONTAP aufbauend an. IDC bezeichnete NetApp Data ONTAP als weltweit führendes Storage-Betriebssystem.[1]

News und Fakten

  • NetApp legt seine Vision eines reibungslosen Datenmanagements dar, das sich auf die unterschiedlichsten Konstellationen von Private und Public Clouds erstreckt. Im Zentrum dieser Vision stehen drei strategische Säulen:
    • Errichtung einer universellen Datenplattform mit NetApp Data ONTAP, mit der sich die Herausforderungen beseitigen lassen, die mit der Kontrolle beim Management separater Cloud-Ressourcen verbunden sind. Data ONTAP baut auf 20 Jahre an Innovationen auf, um Kunden eine gemeinsame Cloud Data Fabric und nahtlos angebundene Cloud Ressourcen zu bieten. NetApp integriert seine Software stärker in bestehende und kommende Lösungen für Private Clouds, große Public Clouds und hochskalierbaren Cloud-Service-Provider, damit Unternehmen ihre IT optimieren und von der Geschwindigkeit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit der Public Cloud profitieren können.
    • Einführung einer neuen Technologie für dynamische Datenportabilität über verschiedene interne oder externe Cloud-Ressourcen hinweg. NetApp nutzt seinen universellen Datencontainer noch besser, um die Verschiebung von Daten und Workloads innerhalb der verschiedenen Instanzen von Data ONTAP in einer Multi-Cloud-Umgebung leichter zu machen. Dies verbessert die IT-Effizienz und ermöglicht neue und innovative Hybrid Cloud-Architekturen.
    • NetApp liefert weiterhin Lösungen, die die umfangreichen Wahlmöglichkeiten der Kunden unterstützen, damit Unternehmen für ihr Geschäft die richtigen Cloud-Lösungen einführen können. Mit einem breiten Ökosystem an Cloud-Providern sowie einer Auswahl an Optionen in Bezug auf Applikationen und Technologiepartner erfüllt NetApp unterschiedlichste Kundenanforderungen. NetApp und seine globalen Partner werden in den kommenden Monaten neue Lösungen ankündigen, die den Wechsel zu Hybrid Cloud-Architekturen beschleunigen. Dies betrifft auch eine engere Integration von Business-Applikationen in die Cloud, neue Referenzarchitekturen für konvergierte Infrastrukturen, sicheres Cloud-Backup und Disaster Recovery-Lösungen.

Neuigkeiten aus der Technologie im Detail

  • Universelle Datenplattform auf Basis von clustered Data ONTAP
    IT-Unternehmen und -Abteilungen gehen vermehrt dazu über, ihre Private Cloud-Infrastruktur durch Public Cloud-Services zu ergänzen. Hierfür bietet NetApp clustered Data ONTAP eine einheitliche Fabric für das Storage- und Datenmanagement über sämtliche Cloud-Ressourcen hinweg. Clustered Data ONTAP ist eine flexible und effiziente Storage-Plattform, die einen unterbrechungsfreien Betrieb und beinahe grenzenlose Skalierbarkeit ermöglicht. Sie ist verfügbar für NetApp optimierte Systeme (FAS Systeme), Drittanbieter-Hardware (V-Series) und lässt sich innerhalb konvergierter Infrastrukturen (FlexPod Datacenter-Plattform) sowie als virtuelle Storage Appliance für Standardfestplattenlaufwerke (Data ONTAP-v) nutzen.
    • Mit der Einführung neuer Referenzarchitekturen, die sich an große Cloud-Service-Provider und mandantenfähige Enterprise-Umgebungen richten, werden NetApp und Cisco in den kommenden Monaten die Integration von clustered Data ONTAP in die konvergierte FlexPod-Infrastruktur vertiefen. Die neuen Funktionen bauen auf dem Wechsel zu Private Clouds auf, den mehr als 2.400 Kunden mithilfe von FlexPod erfolgreich vollzogen haben.
    • NetApp wird seine Führung im Markt für Software-defined-Storage mit clustered Data ONTAP weiter ausbauen und Applikationseigentümer mit API-Integrationen ausstatten. Dies beinhaltet verstärkte Investitionen in den Anschluss an hyperscale Cloud-Service-Provider, leistungsfähigere Servicequalität und erweiterte API-Integrationen in aufkommende Lösungen wie OpenStack und CloudStack. Immer mehr Kunden bewegen sich hin zum Software-defined-Datacenter mit NetApp und VMware-Umgebungen.
  • Dynamische Datenportabilität innerhalb verschiedener Clouds
    NetApp ermöglicht Kunden, in einer Multi-Cloud-Umgebung Daten und Workloads innerhalb sämtlicher Instanzen von Data ONTAP mühelos zu verschieben. Auf der Oracle OpenWorld (24. bis 27. September) wird NetApp eine Technologie für die On-the-Fly-Hypervisor-Übersetzung präsentieren, mit der sich Workloads innerhalb verschiedener Umgebungen verschieben lassen. Diese Technologie ergänzt ein bestehendes Produktportfolio für den Datentransport, das die SnapMirror Technologie – die führende Datenreplizierungssoftware – beinhaltet. SnapMirror wird erweitert, damit Daten zu Datensicherungs- oder Disaster Recovery-Zwecken mühelos auf Private oder Public Cloud-Ressourcen repliziert werden können.
  • Umfassende Auswahl an Technologien, Applikationen und Public Cloud Service-Providern
    NetApp bietet Kunden weiterhin ein umfassendes Spektrum an Hybrid Cloud-Abläufen an und vermeidet dabei den Wettbewerb zu den Partnern, den Public Cloud-Service-Providern innerhalb des eigenen Netzwerks. Im Rahmen seiner Strategie unterstützt NetApp alle wichtigen Cloud-Betriebsumgebungen, Virtualisierungsplattformen, Modelle für Application Deployment und Cloud-Managementlösungen. In den kommenden Monaten wird das Unternehmen für jeden dieser Schlüsselbereiche Integrationen in Lösungen namhafter Provider bekanntgeben. Dazu zählt auch die Erweiterung des Supports für OpenStack und CloudStack und neue Partnerschaften mit hochskalierbaren Cloud Service Providern.
    Mehr als 175 Cloud-Service-Provider bieten Services basierend auf NetApp Storage an. Diese Partner bieten über 300 auf NetApp basierende Cloud-Services im Markt an. Die Technologieintegrationen des Unternehmens werden von seinen globalen Partnern gefeiert. Microsoft, zum Beispiel, hat NetApp kürzlich zu seinem „Server Partner of the Year“ gekürt und ernannte NetApp im letzten Jahr zu seinem „Private Cloud Partner of the Year“.

Weitere Sichtweisen der Branche

  • Cynthia Stoddard, Senior Vice President und Chief Information Officer, NetApp: Video mit Cynthia Stoddard, die der Zukunft der Hybrid Cloud begeistert entgegen sieht und erklärt, was die Cloud bereits ermöglicht.
  • Phil Brotherton, Vice President, Cloud Solutions Group, NetApp: Video mit Phil Brotherton, der erklärt, wie Data ONTAP verschiedene Clouds nahtlos zusammenführt.

Weitere Informationen

NetApp steht für innovatives Storage- und Datenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz. Unter dem Credo „Go further, faster“ unterstützt NetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. Weitere Informationen über uns und unsere Angebote finden Sie im Internet unter www.netapp.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

NetApp Deutschland GmbH
Jacqueline Lippold
Sonnenallee 1
85551 Kirchheim bei München
Tel.: 089.900594-129
jlippold@netapp.com
Hill+Knowlton Strategies
Ute Leimbach
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt
Tel.: 069.97362-21
ute.leimbach@hkstrategies.com

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

[1] IDC Worldwide Quarterly Disk Storage Systems Tracker Q4 2012, März 2013 (Open Networked Disk Storage Systems Revenue).