Sauber F1 Team auf Podiumsjagd mit Storage von NetApp

NetApp ermöglicht Echtzeit-Entscheidungen während des Rennens und sorgt für eine Verfügbarkeit von über 99 Prozent in einer Sportart, in der jede Millisekunde zählt.

Kirchheim bei München, 15. Januar 2013 — Formel1 (F1)-Rennen sind ein weltweit ausgetragener Sport, bei dem es um Milliarden Dollar geht. Bei Höchstgeschwindigkeiten von mehr als 300 km/h hängt der Ausgang eines Rennens häufig von wenigen Millisekunden ab. Daher kann bereits eine kleine Änderung an der Aerodynamik eines Rennwagens den Unterschied zwischen dem ersten und dem zehnten Platz ausmachen. Das Sauber F1 Team weiß, wie wichtig die Informationstechnik (IT) ist, wenn es darum geht, in der hart umkämpften Formel 1 nicht nur mitzuhalten, sondern ganz vorn mit dabei zu sein. Aus diesem Grund verlässt sich das Sauber F1 Team auf Storage von NetApp (NASDAQ: NTAP).

Bei der Formel1 sind Daten von allergrößter Bedeutung: Die Teams nehmen auf Grundlage von Echtzeitinformationen Verbesserungen an den Wagen und an der Rennstrategie vor. Daten gehören zu den größten Wettbewerbsvorteilen des Sauber F1 Teams. Beim Sauber-Team werden praktisch rund um die Uhr Daten erfasst und analysiert – entweder die Informationen der Rennwagen auf der Strecke oder die aus Windkanal-Tests und CFD Simulationen (Computational Fluid Dynamics) aus der Zentrale im schweizerischen Hinwil. Das Sauber F1 Team gewinnt mit einer von Cisco und NetApp gemeinsam entwickelten FlexPod Datacenter- und einer NetApp MetroCluster Lösung die Zuverlässigkeit, Einfachheit, Effizienz und Hochverfügbarkeit, die für den Erfolg des Teams erforderlich ist.

Erfahren Sie, wie NetApp das Sauber F1 Team bei 300 km/h mit Innovationen unterstützt.

„Alle Formel 1-Teams reizen ihre Rennwagen bis zum Äußersten aus. Damit bleibt nur ein hauchdünner Spielraum für den Erfolg“, erläutert Monisha Kaltenborn, CEO und Teamchefin der Sauber Motorsport AG. „Angesichts der Ressourcen anderer Teams ist uns klar, dass wir neue Wege einschlagen müssen, wenn wir bei der Weltmeisterschaft ganz vorn mit dabei sein wollen. Viele glauben, dass Geschwindigkeit und Flexibilität ausschließlich für die Rennwagen von Bedeutung sind, aber in unserem Fall sind sie auch für unsere IT-Infrastruktur ausschlaggebend. NetApp stellt uns eine IT-Basis zur Verfügung, die mit der Intensität unseres Sports Schritt halten kann und die Weiterentwicklung unserer Rennwagen beschleunigt. Auf diese Weise können wir das Beste aus unserem Team herausholen.“

Das Sauber F1 Team treibt Innovationen mit NetApp voran

Sehen wir uns einmal genauer an, wie das Sauber F1 Team NetApp Technologie einsetzt:

  • In jeder Runde produzieren 100 verschiedene Sensoren im Rennwagen 20 bis 30 MB Daten. Davon werden 3 bis 4 MB in Echtzeit an die FlexPod Plattform gesendet, darunter Informationen zu den Reifen, zum Motor, zur Temperatur und zum Treibstoffverbrauch. Auf Grundlage dieser Daten trifft das Boxenteam ständig neue Entscheidungen zur Rennstrategie.
  • Aufgrund des geringen Formfaktors der FlexPod Plattform kann sie bei jedem Formel 1-Rennen weltweit mit dabei sein. So steht dem Sauber F1 Team überall ein mobiles Datacenter zur Verfügung, das auch bei extremen Wetterbedingungen zuverlässig funktioniert. Sehen Sie sich Bilder der FlexPod Plattform beim Einsatz an der Rennstrecke an.
  • Windkanal-Tests produzieren jeden Tag 5200 MB Daten; bei CFD-Simulationen fällt jedes Jahr eine Datenmenge von mehr als 10 TB an. Mit Hilfe von MetroCluster können die Ingenieure schnell auf diese Daten zugreifen und Entscheidungen zum Rennwagen treffen, mit denen sich beim nächsten Rennen einige Zehntelsekunden einsparen lassen.
  • Dank der FlexPod Lösung konnte das Sauber F1 Team den Platzbedarf und Stromverbrauch an der Rennstrecke um 50 Prozent reduzieren.
  • Mit der Hochverfügbarkeit von MetroCluster von über 99 Prozent erhält das Sauber F1 Team jederzeit und überall auf der Welt nahtlosen Zugriff auf seine Daten. Das ist für die Konstruktions-, Test- und Produktionsprozesse von entscheidender Bedeutung.
  • Sämtliche Unternehmenssysteme des Sauber F1 Teams laufen auf einer MetroCluster Lösung, die 40 wichtige geschäftliche und technische Applikationen unterstützt und pro Jahr 20 TB Daten generiert – mit steigender Tendenz.

Erfahren Sie, wie das Sauber F1 Team die IT nutzt, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

So revolutioniert das Sauber F1 Team mit IT und einem auf NetApp basierenden Storage-System die Formel 1

Positives Feedback

  • Magnus Frey, IT-Leiter, Sauber Motorsport AG
    „Die durchgehend hohe Zuverlässigkeit der NetApp Systeme ist für den Erfolg des Sauber F1 Teams von entscheidender Bedeutung. Wir haben bei unserer FlexPod Lösung keine einzige Störung und bei der MetroCluster Lösung nicht einen Ausfall registriert. Wenn eine der Lösungen ausfallen würde, wäre das für uns eine Katastrophe, weil der sichere Betrieb des Rennwagens erheblich eingeschränkt und an eine Optimierung der Geschwindigkeit nicht zu denken wäre. NetApp steuert einen derart wichtigen Teil zum Erfolg unseres Teams bei, dass wir das Unternehmen nicht nur als Technologiepartner, sondern als integrales Mitglied unseres Teams betrachten.“
  • Jay Kidd, Chief Technology Officer, NetApp
    „Die Fähigkeit des Sauber F1 Teams, riesige Datenmengen zu nutzen und zu analysieren und das in einen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln, ist ein hervorragender Beleg dafür, welche Bedeutung die Wahl der richtigen Storage-Grundlage haben kann. Das Vertrauen in NetApp hat dem Sauber F1 Team zum Erfolg auf der Rennstrecke verholfen und wird in Zukunft Innovationen bei der Rennwagenkonstruktion ermöglichen, die das Team zu einem starken Anwärter auf weitere Podiumsplätze machen.“
Weitere Informationen

NetApp steht für innovatives Storage- undDatenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz.Unter dem Credo „Go further, faster“ unterstütztNetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. WeitereInformationen über uns und unsere Angebote finden Sieim Internet unter www.netapp.com.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
NetApp Deutschland GmbH
Jacqueline Lippold
Sonnenallee 1
85551 Kirchheim bei München
Tel.: 089 900 594-129
jlippold@netapp.com
Hill+KnowltonStrategies
Cristin Badoux&Rebecca Mertes
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt
Tel.: 069 97362 15
cristin.badoux@hkstrategies.com
rebecca.mertes@hkstrategies.com

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.