NetApp Tech OnTap NetApp Logo
NetApp Tech OnTap
     
Effiziente Hybrid Cloud: Beispiele aus der Praxis
Richard Treadway
Sr. Director of Cloud Marketing,
NetApp
Tom Shields
Sr. Manager, Cloud Service Provider Solution Marketing,
NetApp

Unternehmen setzen zunehmend auf die Cloud, um ihre Flexibilität zu steigern und IT-Ressourcen eng an den Geschäftsanforderungen auszurichten. Neue oder kurzfristige Projekte und unerwartete Nachfragespitzen können dank Cloud-Ressourcen schnell und flexibel bedient werden. So werden Kreativität und Produktivität gesteigert und die Verschwendung, die durch Über- oder Unterprovisionierung bedingt ist, wird verringert.

Abbildung 1) Mit der Cloud können Sie Ressourcen eng an der Nachfrage ausrichten.

Quelle: NetApp, 2015

Die Vorteile machen sich bei vielen Workloads bezahlt. Die Rückmeldungen von Kunden ergeben jedoch, dass man noch mehr erreichen kann, wenn man über Cloud-Silos hinausgeht und die Daten über die Cloud- und lokalen Infrastrukturen hinweg besser managt, damit Daten bei Bedarf und zu Einsparungszwecken zwischen den Clouds verschoben werden können. Hybrid Cloud-Modelle kommen immer öfter zum Einsatz. Daten können reibungslos rechtzeitig zum richtigen Speicherort verschoben werden. So können Geschäftsergebnisse optimiert und gleichzeitig die Kontrolle und Verwaltung verbessert werden.

Diese Modelle lassen sich je nach Datenspeicherort in zwei allgemeine Kategorien unterteilen. Im ersten Modell werden die Daten nach Bedarf zwischen lokalen Datacentern und der Cloud verschoben. Im zweiten Modell sind die Daten strategisch in der Nähe von, aber nicht in der Cloud gespeichert.

Sehen wir uns nun einige Kundenbeispiele aus der Praxis an: wie die Hybrid Cloud genutzt wird, welche Ziele damit verfolgt werden und welche Ergebnisse sie liefert.

Daten in der Cloud

Bei NetApp beobachten wir, dass eine Vielzahl der Hybrid Cloud-Implementierungen Daten zwischen lokalen Datacentern und der Cloud teilen, was mehr Kontrolle und Flexibilität bietet. Diese Implementierungen nutzen sowohl Cloud-Service-Provider (CSPs) als auch Hyperscale Public Clouds wie Amazon Web Services (AWS).

Anwendungsfall 1: Unternehmen arbeitet mit Verizon zusammen, um Software as a Service Colocation und integrierte Disaster Recovery in der Cloud einzusetzen.

Für das Financial Services-Unternehmen BlackLine haben Verfügbarkeit, Sicherheit und Compliance der finanziellen Standards oberste Priorität. Aber das Unternehmen wusste, dass es sein Geschäftsmodell mit rein lokaler IT nicht aufrecht erhalten konnte, denn es verzeichnet ein Wachstum von 50 % pro Jahr und weist periodische Durchsatz- und Kapazitätsspitzen auf, die dem 20fachen der Baseline entsprechen.

Hohe Ansprüche führen häufig zu Innovationen. BlackLine implementierte seine Private Cloud-Infrastruktur in einem Verizon Rechenzentrum. Dort kann das Unternehmen ein Datacenter nutzen, das speziell für Sicherheit und Compliance entwickelt wurde. Das Unternehmen behält die vollständige Kontrolle über sensible Daten und profitiert gleichzeitig von der erforderlichen Netzwerkgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit. Über das Rechenzentrum kann BlackLine die Cloud-Services von Verizon mit maximaler Bandbreite und minimaler Latenz nutzen. Derzeit verwendet das Unternehmen Verizon Cloud für Disaster Recovery und Backup. Verizon Cloud-Services basieren auf NetApp Technologie und arbeiten daher reibungslos mit dem bereits vorhandenen NetApp Storage von BlackLine.

Weitere Informationen über die Hybrid Cloud-Implementierung von BlackLine erhalten Sie in der Executive Summary, in der technischen Fallstudie oder in diesem Kundenvideo.

Anwendungsfall 2: Eine private gemeinnützige Universität ersetzt Tape durch Cloud-integrierten Storage.

Eine private Universität wollte gerade ihre Cloud-Initiative einleiten und Tape sowie externen Tape-Storage ersetzen. Die Universität verwendete Data Domain als Backup-Ziel in ihrer Umgebung. Aber Kapazität und Kosten wurden zu einem schwerwiegenden Problem und boten keine Möglichkeit für eine Backup-Lösung in der Cloud.

Der Director of Backup setzte auf eine NetApp SteelStore Cloud-integrierte Storage Appliance, um die Anforderungen der Universität zu erfüllen. Ein Proof of Concept ergab, dass SteelStore sich bestens eignete. Die lokale Appliance verfügt über integrierte Festplattenkapazität, um die aktuellen Backups zu speichern. Der Großteil der Wiederherstellungen geschieht also nach wie vor vor Ort. Die Daten werden auch zu AWS repliziert, die kostengünstigen und umfassenden Storage für die längerfristige Aufbewahrung bieten. SteelStore bietet Deduplizierung, Komprimierung und Verschlüsselung. Somit nutzt es sowohl Storage-Kapazität (in der Appliance und in der Cloud) als auch Netzwerkbandbreite effizient. Die Verschlüsselung wird lokal gemanagt, um sicherzustellen, dass die Daten in der Cloud sicher sind.

Die Universität fügt bereits eine weitere SteelStore Appliance hinzu, um einen anderen Standort zu unterstützen. Zudem wurde der Trend in der IT erkannt und der Director of Backup ist jetzt Director of Backup and Cloud.

Anwendungsfall 3: Ein Finanzunternehmen entscheidet sich für Cloud ONTAP, um Daten zurück auf lokalen Storage zu verschieben.

Einer der führenden Anbieter im Bereich Online-Zahlungsservices musste Daten, die von einer in AWS ausgeführten Kundenapplikation generiert wurden, in sein lokales Data Warehouse verschieben. NetApp Cloud ONTAP in AWS erwies sich als die kostengünstigste Lösung.

Cloud ONTAP verfügt über die vollständige Suite der Enterprise-Datenmanagement-Tools von NetApp, die mit Amazon Elastic Block Storage verwendet werden können, darunter auch Storage-Effizienz, Replizierung und integrierte Datensicherung. Cloud ONTAP ermöglicht eine einfache, effiziente Replizierung der Daten von AWS auf NetApp FAS Storage in den unternehmenseigenen Datacentern. Das Unternehmen kann nun vorhandene Tools zum Extrahieren, Umwandeln und Laden für sein Data Warehouse verwenden und Analysen mit Daten durchführen, die in AWS generiert wurden.

Die regelmäßige Replizierung vereinfacht nicht nur die Analyse, sie stellt auch sicher, dass eine Kopie wichtiger Daten lokal gespeichert ist, um diese vor möglichen Cloud-Ausfällen zu schützen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Kundenreferenz.

Daten in Cloud-Nähe

Für viele Unternehmen ist das Nutzen von Daten in der Nähe einer Hyperscale Public Cloud eine hervorragende Möglichkeit. Sie behalten die physische Kontrolle über ihre Daten und profitieren gleichzeitig bei Bedarf von den flexiblen Cloud Computing-Ressourcen. Diese Hybrid Cloud-Architektur bietet eine bessere IOPS-Performance als native Public Cloud Storage-Services, Datenmanagement der Enterprise-Klasse und flexiblen Zugriff auf verschiedene Public Cloud-Provider ohne Datenverschiebung. Im kürzlich erschienenen Whitepaper „NetApp Multi-Cloud Private Storage: Bewältigen Sie Ihre Cloud-Daten mit Erfolg“ der Enterprise Strategy Group erfahren Sie mehr über diesen Ansatz.

Anwendungsfall 1: Eine Gemeinde entscheidet sich für Hybrid Cloud mit NetApp Private Storage für AWS.

Viele Verwaltungseinrichtungen auf Kommunalebene müssen den Gürtel ihres IT-Budgets enger schnallen. Da fällt es schwer, gleichzeitig mit den wachsenden Erwartungen der Bürger Schritt zu halten. Eine kleine Gemeinde stand genau vor demselben Problem. Sie verfügte über eine in die Jahre gekommene Infrastruktur und ein Datacenter, das nicht nur langsam seine Kapazitätsgrenzen erreichte, sondern sich zudem in einem Überschwemmungsgebiet befand.

Anstatt weiterhin in die eigene Datacenter-Infrastruktur zu investieren, entschied sich die Gemeinde für eine Hybrid Cloud mit NetApp Private Storage (NPS) für AWS. Da auf NPS persönliche, identifizierbare Informationen und Daten gespeichert werden, die strengen Datenschutzgesetzen unterliegen, musste die Gemeinde die Kontrolle über ihre Daten behalten. Genau das unterstützt NPS. Nebenbei ebnet es den Weg zu besseren Bürgerservices, einer besseren Verfügbarkeit und Datensicherung sowie Einsparungen für die Steuerzahler in Höhe von 250.000 US-Dollar. Weitere Informationen erhalten Sie in der Kundenreferenz.

Anwendungsfall 2: IT-Beratungsunternehmen erweitert Geschäftsmodell mit NetApp Private Storage für Azure.

Ein japanisches IT-Beratungsunternehmen, dass sich auf SAP spezialisierte, erkannte, dass es mit der Hybrid Cloud seine Serviceangebote erweitern und den Umsatz ausbauen konnte. Dank NetApp Private Storage für Microsoft Azure bietet das Unternehmen jetzt im Gegensatz zu Services, die Daten in der Cloud speichern, einen Cloud-Service mit mehr Flexibilität und Kontrolle über die Daten.

Der neue Service soll zunächst die Entwicklungsarbeit der internen Engineering-Teams für Systemintegration unterstützen. Später soll er SAP Entwicklung und Tests sowie Disaster Recovery-Services für mittelständische Kunden in den Bereichen Financial Services, Einzelhandel und Pharmazie ermöglichen.

Anwendungsfall 3: Ein führendes Finanzdienstleistungsunternehmen erarbeitet gemeinsam mit NetApp eine bedeutende Cloud-Initiative.

In der stark regulierten Finanzdienstleistungsbranche spielen Sicherheit, Datenschutz und Compliance beim Wechsel zur Cloud eine wichtige Rolle. Ein führendes Unternehmen in Australien erkannte, dass die Cloud neue Geschäftsmöglichkeiten bieten könnte und man Investitionsausgaben in monatliche Betriebskosten umwandeln könnte. Aber bei neun Millionen Kunden muss das Unternehmen genau wissen, wo seine Daten gespeichert sind. Für bestimmte Daten ist nativer Cloud Storage keine Option und den Bestimmungen zufolge muss das Unternehmen eine dritte Kopie seiner Daten aufbewahren. Außerdem muss es unter allen Umständen in der Lage sein, seine Daten wiederherzustellen. Zudem musste das Unternehmen eines seiner Disaster Recovery Datacenter bis Ende 2014 aufgeben.

Es entschied sich für NetApp Private Storage for Cloud, um diese Anforderung zu bewältigen. NetApp Storage-Systeme wurden an zwei separaten Orten platziert: an einem Equinix Cloud-Standort und in einem Global Switch Rechenzentrum. Beide befinden sich in Sydney. So verfügt das Unternehmen über die drei erforderlichen Kopien der wichtigen Daten und kann bei Bedarf von AWS EC2 Computing-Instanzen profitieren. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Microsoft Azure oder IBM SoftLayer als Alternative zu AWS zu verwenden, ohne die Daten zu migrieren. Um die Performance zu steigern, erweiterte das Unternehmen sein Netzwerk auf die beiden Rechenzentren.

Das Rechenzentrum konnte planmäßig geräumt werden, wodurch Kosten in Höhe von mehreren Millionen Dollar vermieden wurden. Cloud-Services werden in drei Phasen eingeführt. In der ersten Phase bietet NPS Disaster Recovery für die 12.000 Virtual Desktops des Unternehmens. In der zweiten Phasen übernimmt NPS Disaster Recovery für unternehmensweite Applikationen. Und in der dritten und letzten Phase verschiebt das Unternehmen alle Enterprise-Applikationen auf NPS und AWS. NPS bietet dem Unternehmen eine bewährte Vorgehensweise, um Produktions-Workloads in die Cloud zu verschieben und so die Einführung neuerer Services zu beschleunigen. Da der lokale Storage mit dem Cloud Storage übereinstimmt, können Änderungen an der Applikationsarchitektur schneller und einfacher umgesetzt werden, als bei anderen Optionen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Kundenreferenz.

NetApp auf NetApp: nCloud

Als NetApp Cloud-Services für seine internen Kunden bereitstellen musste, entschied sich das Team natürlich für NetApp Hybrid Cloud-Lösungen mit einer Data Fabric-Strategie als Grundlage. Das Ergebnis: nCloud. Hierbei handelt es sich um ein Self-Service-Portal über das NetApp Mitarbeiter schnell auf Hybrid Cloud-Ressourcen zugreifen können. nCloud wurde mit NetApp Private Storage für AWS, FlexPod, Clustered Data ONTAP und anderen NetApp Technologien konstruiert. Die NetApp IT hat die Details ihrer Vorgehensweise dokumentiert, um andere Unternehmen auf dem Weg zur Hybrid Cloud zu unterstützen. Weitere Informationen erhalten Sie unter den folgenden Links:

Weitere Ressourcen zum Thema „NetApp auf NetApp“.

Data Fabric-Vision: NetApp Services für Hybrid Cloud

Wie die Beispiele in diesem Artikel zeigen, entwickelt NetApp Lösungen, um Unternehmen aller Größen dabei zu helfen, die Grenzen der Cloud zu überwinden und das Potenzial der Hybrid Cloud freizusetzen. Mit einer auf NetApp basierenden Data Fabric-Strategie können Sie Daten in und in der Nähe der Cloud einfacher verschieben und managen. Das ist der rote Faden aller Anwendungsfälle in diesem Artikel. Unter Mit einer Data Fabric schöpfen Sie das volle Potenzial der Cloud aus erfahren Sie mehr über die Data Fabric-Vision und die NetApp Technologie, die diese Vision unterstützen.

Richard Treadway ist verantwortlich für NetApp Hybrid Cloud Lösungen, einschließlich SteelStore, Cloud ONTAP, NetApp Private Storage, StorageGRID Webscale und OnCommand Insight. Er war bereits in verschiedenen Positionen im Bereich Marketing und Engineering bei KnowNow, AvantGo und BEA Systems tätig. Unter anderem war er für die Entwicklung von BEA WebLogic Portal zuständig.

Tom Shields ist Leiter der Cloud Service Provider Solution Marketing Gruppe bei NetApp. Er arbeitet mit Alliance-Partnern und Open Source Communities zusammen, um integrierte Lösungs-Stacks für CSPs zu entwickeln. Er war auch für die Entwicklung und Einführung der Marketingkomponenten des ersten Cloud Service Provider Partner Program der Branche zuständig, das mittlerweile über 275 Partner verfügt und ein Portfolio mit mehr als 400 Services auf NetApp Basis bietet.

Tech OnTap
Jetzt anmelden
Tech OnTap liefert jeden Monat Einblicke in die IT-Welt sowie exklusive Best Practices, Tipps und Tools, Interviews mit Entwicklern, Demos, Testberichte und vieles mehr.

Besuchen Sie Tech OnTap in der NetApp Community, um sich noch heute anzumelden.

September 2015

Entdecken

Neuigkeiten von der Microsoft Ignite 2015

NetApp war kürzlich auf der Microsoft Ignite Chicago stark vertreten und der Hybrid Cloud-Ansatz sowie die Data Fabric-Vision von NetApp stießen beim Publikum auf positive Resonanz. NetApp Lösungen wie NetApp Private Storage for Cloud helfen Kunden, wichtige Probleme zu lösen.

Gesprächsstoff an unserem Messestand:

  • OnCommand Shift. Eine revolutionäre Technologie, mit der Sie Virtual Machines zwischen VMware und Hyper-V Umgebungen innerhalb von Minuten hin und her verschieben können.
  • Azure Site Recovery to NetApp Private Storage (in englischer Sprache). Replizieren Sie lokale SAN-basierte Applikationen auf NPS zur Disaster Recovery in der Azure Cloud.

Weitere Einsatzmöglichkeiten finden Sie in den folgenden Blogs:

 
TRUSTe
Kontakt   |   Bezugsquelle   |   Feedback   |   Karriere  |   Abonnements   |   Datenschutzrichtlinie   |   © 2015 NetApp