OSN-Initiative

NetApp bietet von zahlreichen Switch- und Tape-Storage-Anbietern zertifizierte TapeSAN Backup-Lösungen für FC-Fabric (Fibre Channel) zum Datenmanagement in SAN-Unternehmensumgebungen.

Open Storage Networking


NetApp verfolgt die Strategie, die besten Storage Networking-Lösungen der Branche zu liefern. Wir befassen uns intensiv mit integralen Technologien und verfügen auf diesem Gebiet auch über große Erfahrungen. Wir wissen ganz genau, was Storage Networking für unsere Kunden bedeutet. Dieses Wissen, in Verbindung mit den Möglichkeiten und Kenntnissen unseres Unternehmens, ist der Grund für unsere Position als Marktführer. Sowohl für NetApp als auch für unsere Kunden ist dies ein wichtiger Schritt nach vorne: Wir sind mit den wichtigen Lösungen vertraut, die unsere Kunden heute schon einsetzen und die sie für die Zukunft planen.

Was ist Storage Networking? Was ist Open Storage Networking (OSN)?

Dank Storage Networking kann ein Unternehmen Daten eines beliebigen Typs in beliebiger Menge jederzeit und auf beliebige Weise an beliebige Orte zu übermitteln. Mit anderen Worten: Daten sind jederzeit und überall verfügbar. „Open“ bedeutet, dass ein Unternehmen ideale Lösungen aufsetzen kann, die ältere Geräte und aktuelle Technologien miteinander vereinen. Standards sind das wesentliche Merkmal offener Systeme. Mit Standards kann ein Unternehmen die vorhandenen Mitarbeiter und bestehenden Kenntnisse, die derzeitigen Geräte, Software-Applikationen und Management-Tools weiter nutzen und dabei von einer außerordentlichen umfangreichen und breit gefächerten Gruppe bewährter Anbieter profitieren. Unsere Kunden müssen sich also nicht mit der Frage beschäftigen, welche neue Technologie wohl die beste für die gegebene Situation ist, sondern können sich voll und ganz geschäftlichen Aspekten und Initiativen zuwenden.

Dank Open Storage Networking können Unternehmen in einem Zeitalter mit äußerst vielfältigen, komplizierten und dringenden Problemen und Chancen Geschäftsabläufe und -entwicklungen präzise abstimmen und so optimale Ergebnisse erzielen. Mitbewerber lassen sich durch Wissensvorsprung auf Abstand halten oder deklassieren und der Wert des Unternehmens enorm steigern.

Beispiel für eine OSN-Implementierung:

OSN-Diagramm

Warum ist Storage Networking eine so wichtige Entwicklung?

Storage Networking ist das Ergebnis einer Architektur-Evolution, bei der Storage nicht mehr direkt mit dem Server verbunden ist. Die Fähigkeit, Daten zwischen Servern und Endbenutzern zu verlagern, zu managen, zentral zu schützen und zu nutzen, ergibt sich aus der Prämisse, dass ein Netzwerk die Verbindung zu den Daten bildet. Darüber hinaus werden die Front-End-Netzwerke von vielen Aufgaben befreit, die auf das Storage-Netzwerk verlagert werden. So wird Bandbreite frei, wodurch sich wiederum die Reaktionsfähigkeit für alle Netzwerkbenutzer erhöht. Diese Trennung der Daten von den Servern ermöglicht den Einsatz von Lösungen, die optimal auf das Management und die Bereitstellung von Daten ausgerichtet sind.

Was sind die drei wichtigsten Merkmale von OSN?

  • Moderne Netzwerktechnologie: Mit Netzwerktechnologien statten Unternehmen ihre Benutzer jederzeit und überall mit dem nötigen Storage aus und profitieren dabei von den Vorteilen standardmäßiger Management-Tools, fundierter Fachkenntnisse, einer Roadmap zur beträchtlichen Steigerung der Bandbreite und einer überwältigend niedrigen TCO, die andere Angebote zur Verbindung von Storage, Servern und Benutzern um Längen schlagen.
  • Modernes Betriebssystem mit Schwerpunkt auf dem Datenmanagement: Das Betriebssystem Data ONTAP wurde speziell für Tools und Technologien für das Datenmanagement in einer netzwerkorientierten Arbeitsumgebung konzipiert. Die Kunden haben damit die Möglichkeit, ihre beträchtlichen Investitionen in Daten und Informationen voll zu nutzen und erhalten ein Tool, mit dem sie das explosive Wachstum an Daten und Informationen bewältigen können.
  • Appliance-Architektur: Die Appliance-Architektur reduziert die Gesamtbetriebskosten auf ein Minimum.

Aus welchen Komponenten besteht ein OSN?

Ein OSN setzt sich aus zahlreichen Komponenten zusammen, die NetApp Kunden längst vertraut sind, beispielsweise:

  • Einfachheit (schließlich ist es eine Filer-basierte Lösung)
  • Gemeinsame Nutzung heterogener Daten
  • Konsolidierung homogener Daten
  • Größere Skalierbarkeit als bei Direct-Attached Storage
  • Hochgeschwindigkeits-Tape-Backup und gemeinsame Nutzung der Tape-Ressourcen
  • Etablierte Protokolle und Standards für Datenschutz und Datensicherheit auf Dateiebene
  • Investitionsschutz – die Lösung baut auf bereits vorhandenen Geräten und Mitarbeitern auf
  • Flexibilität – das Netzwerk kann entsprechend der auftretenden Bedürfnisse und Herausforderungen erweitert, skaliert und verändert werden
  • Redundanz – das Netzwerk bietet Failover sowie mehrere Pfade zu den Storage Network-Elementen
  • Asynchrones Mirroring für erschwingliche Replizierungslösungen; eine wesentliche Voraussetzung für die künftigen internetgestützten Business-Systeme.
  • Alle besonderen und leistungsfähigen Merkmale der Filer-Technologie, beispielsweise Snapshot

Was ist das Ziel von OSN?

Zugriff auf Daten jederzeit und überall, und zwar über integrierte Server, Switches und Storage-Geräte.