NetApp Certification Program - Richtlinien

Kandidatenvereinbarung zur NetApp Zertifizierung PDF

Prüfungswiederholungen
Gültigkeitszeitraum
Englisch als Fremdsprache
NetApp Prüfungssicherheit
Beispiele für Prüfungsbetrug
Digitale Abzeichen
Offenlegung von Informationen
Verknüpfung von Zertifizierungskennungen
Gutscheine für das NetApp Zertifizierungsprogramm

Prüfungswiederholungen

Bestandene Prüfungen

  • Teilnehmer, die eine Prüfung bestehen, können diese erst 18 Monate später wiederholen.
  • Teilnehmer, deren Bewertung für eine bestandene Prüfung widerrufen wurde, können die Prüfung frühestens nach 30 Tagen wiederholen.

Nicht bestandene Prüfungen

  • Nichtbestehen beim 1. Versuch: Teilnehmer können die Prüfung sofort wiederholen.
  • Mehrmaliges Durchfallen: Teilnehmer können die Prüfung frühestens nach 14 Tagen wiederholen.

Gültigkeitszeitraum

Erlangte Zertifizierungen sind 27 Monate lang gültig. In bestimmten Situationen werden aktive Zertifizierungen auf Level Professional verlängert, wenn Teilnehmer eine Zertifizierung auf Level Specialist erhalten. Der Gültigkeitszeitraum der aktiven Professional-Level-Zertifizierung wird dann bis zu dem Datum ausgedehnt, an dem die Specialist-Level-Zertifizierung abläuft. Eine abgelaufene Professional-Level-Zertifizierung kann durch Erlangung einer Specialist-Level-Zertifizierung nicht erneuert werden. Zum Aktivieren der Specialist-Level-Zertifizierung ist in einem solchen Fall eine neue Professional-Level-Zertifizierung erforderlich.

Beispiel: Eine am 1. Juni 2015 erhaltene Professional-Level-Zertifizierung NCDA cDOT ist bis zum 1. September 2017 gültig (also für einen Zeitraum von 27 Monaten). Nun wird am 1. Februar 2017 die Specialist-Level-Zertifizierung NCIE SAN cDOT erlangt (diese ist bis zum 1. Mai 2019 gültig). Durch die neue Specialist-Level-Zertifizierung (NCIE SAN cDOT) verlängert sich die Gültigkeit der Professional-Level-Zertifizierung (NCDA cDOT) bis zum 1. Mai 2019.

Englisch als Fremdsprache

Bei Teilnehmern, deren Muttersprache nicht Englisch ist, wird die Prüfungsdauer um zusätzliche 30 Minuten verlängert.

NetApp Prüfungssicherheit

Die Glaubwürdigkeit und der Wert des NetApp Zertifizierungsprogramms (NetApp Certification Program, NCP) sowie der Marke NCP sind wichtig für NetApp. Personen und Organisationen, die Prüfungsbetrug gemäss der Beschreibung unten begehen, beeinträchtigen dadurch den Wert des NCP für alle Teilnehmer. NetApp behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Massnahmen gegen alle zu ergreifen, die Bestimmungen zur NCP Prüfungssicherheit nicht einhalten. Für Zertifizierungsinhaber ist dies in mehrfacher Hinsicht vorteilhaft:

  • Das Erlangen der Zertifizierung ist nicht einfach; die Vorbereitung auf eine NCP Zertifizierung ist mit sehr harter Arbeit verbunden. Wenn andere bei der Prüfung betrügen, untergraben sie damit die harte Arbeit, die die meisten Teilnehmer für die Zertifizierung aufwenden.
  • NetApp bemüht sich, Prüfungsbetrug zu erkennen, und ergreift bei Verdacht auf Prüfungsbetrug entsprechende Massnahmen. Alle, die sich das Recht auf Nutzung der Marke NCP verdient haben, sollen Ihr Wissen zu NetApp Produkten und Technologien unter Beweis gestellt haben und tatsächlich über die betreffenden Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen, um sicher und erfolgreich mit NetApp Produkten und Technologien arbeiten zu können.

Beispiele für Prüfungsbetrug

Prüfungsbetrug kann in unterschiedlicher Form auftreten. Im Folgenden sind Handlungen aufgeführt, die NetApp als Prüfungsbetrug einstuft – unabhängig von der Form und ganz gleich, ob vorsätzlich oder wissentlich:

  • Einsetzen echter (aktuell verwendeter) Prüfungsfragen bzw. -antworten zur Vorbereitung auf die Prüfung
  • Offenlegen und/oder Verteilen vertraulicher Prüfungsmaterialien von NetApp, beispielsweise durch Weitergabe von Prüfungsfragen bzw. -antworten an andere Prüfungs- oder Schulungsteilnehmer oder Kollegen
  • Bitten um Zugang zu Prüfungsfragen, Prüfungsantworten, Screenshots oder anderen geschützten Prüfungsmaterialien in Foren bzw. sozialen Netzwerken
  • Beauftragen eines Stellvertreters für die Prüfungsteilnahme
  • Bereitstellen oder Entgegennehmen unrechtmässiger Unterstützung bei der Prüfungsteilnahme
  • Besitzen oder Verwenden unzulässiger Materialien (etwa Notizen, Aufzeichnungsgeräte oder Fotoapparate) bei der Prüfungsteilnahme
  • Teilnehmen an einer Prüfung unter Verstoss gegen die Kandidatenvereinbarung zur NCP Zertifizierung
  • Teilnehmen an einer Prüfung unter Verstoss gegen die Bestimmungen zu NCP Prüfungswiederholungen
  • Verändern von Prüfungsergebnissen und/oder Ergebnisberichten
  • Reproduzieren von Prüfungsmaterialien auf jegliche Weise (auch etwa durch Rekonstruktion aus der Erinnerung heraus)
  • Erwerben oder Verwenden von Prüfungsmaterialien, die mit den oben genannten Verfahren entstanden sind, zur Vorbereitung auf die Prüfung

Die in dieser Liste aufgeführten Punkte sind lediglich Beispiele; es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. NetApp kann auch in anderen Situationen bei augenscheinlichem Prüfungsbetrug bzw. jeglicher Beeinträchtigung der Prüfungssicherheit Massnahmen ergreifen. Möglich sind beispielsweise ein Entzug der Zertifizierung und der Ausschluss von einer weiteren Teilnahme am Programm. Diese Regelungen können von Zeit zu Zeit ohne gesonderte Bekanntgabe aktualisiert werden. NetApp bittet Sie, die Bestimmungen regelmässig zu überprüfen.

Digitale Abzeichen

Mit dem NetApp Programm für digitale Abzeichen möchten wir Ihnen helfen, Ihren Zertifizierungsstatus bekannt zu machen. Das Programm eröffnet Ihnen eine konsistente und klare Möglichkeit, sich Kunden gegenüber als Inhaber einer NetApp Zertifizierung zu präsentieren. Verwenden Sie das digitale NetApp Abzeichen immer dann, wenn Sie Ihre eigene Marke in Verbindung mit der NetApp Zertifizierung erwähnen.

Sobald Sie eine NetApp Zertifizierung erlangt haben, erhalten Sie Zugang zu dem entsprechenden digitalen Abzeichen. Wählen Sie dazu im CertCenter die Option BADGES aus. Das digitale Abzeichen zu Ihrer Zertifizierung bzw. Ihren Zertifizierungen wird dann angezeigt. Halten Sie bitte die in den häufig gestellten Fragen hier beschriebenen Vorgaben zur korrekten Verwendung Ihrer digitalen Abzeichen ein.

Die folgenden Einsatzarten sind für das digitale Abzeichen zulässig:

  • Element der E-Mail-Signatur
  • Einblendung auf den eigenen Social-Media-Seiten (LinkedIn, Facebook, Twitter, Google+ usw.)
  • Element der Kontaktinformationen bei einer digitalen Präsentation bzw. einem Dokument (PowerPoint, PDF usw.)
Folgendes ist beim digitalen NetApp Abzeichen NICHT gestattet:
 
  • Verändern des Textes auf dem digitalen Abzeichen
  • Verändern des Codes, der in das digitale Abzeichen eingebettet ist
  • Verknüpfen des Abzeichens mit einer anderen Web-Adresse
  • Weiterverwenden des digitalen Abzeichens nach Ablauf des Zertifizierungsstatus
  • Weiterverwenden des digitalen Abzeichens nach Ende des Zertifizierungszeitraums
  • Verwenden des digitalen Abzeichens auf Visitenkarten (verwenden Sie auf gedruckten, nicht digitalen Materialien das offizielle Logo für das NetApp Zertifizierungsprogramm)

Wenn Sie Fragen zur korrekten Verwendung der digitalen Abzeichen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Offenlegung von Informationen im Zusammenhang mit dem NetApp Zertifizierungsprogramm

Interne und externe Organisationen, die Kennzeichnungen des NetApp Zertifizierungsprogramms (NetApp Certification Program, NCP) verwenden möchten, benötigen Statusberichte zu den Fortschritten einzelner Personen bzw. der Organisation. Im Folgenden werden die Bestimmungen und Verfahren im Zusammenhang mit Informationsanforderungen beschrieben, die auch den Status einzelner Personen bzw. der Organisation betreffen können. Spezifische Anforderungen, die nicht im Rahmen dieser Bestimmungen erfolgen, werden vom NCP Büro überprüft und je nach Fall eventuell genehmigt. Alle Anforderungen ausserhalb des festgelegten Anwendungsbereichs werden vom NCP Programmleiter gesondert geprüft.

Fortschrittsberichte/Protokolle zu einzelnen Personen. Der individuelle Zertifizierungsstatus wird vertraulich behandelt. Von Einzelpersonen eingehende Anforderungen zu Fortschrittsberichten für die eigene Person werden an das CertCenter weitergeleitet. Über dieses Instrument werden Informationen – beispielsweise zu Prüfungsversuchen und Zertifizierungsfortschritten sowie zum Zertifizierungsstatus – bereitgestellt; zudem besteht die Möglichkeit zum Ausdrucken von Zertifikaten. Programmteilnehmer können ihre Zertifizierungen mithilfe der im CertCenter verfügbaren Werkzeuge publizieren (etwa bei LinkedIn, als veröffentlichtes digitales Abzeichen oder Protokolle).

Anforderungen interner Organisationen von NetApp. NCP Berichte zum Zertifizierungsstatus werden bei Bedarf dem internen NetApp Management zur Verfügung gestellt, um Partnerprogramme und Kundenanforderungen zu unterstützen. Die folgenden Angaben werden von NetApp als für das NetApp Management zugängliche Informationen betrachtet:

  • Anzahl der Zertifizierungen nach Zertifizierungsart
  • Anzahl der Zertifizierungen nach Zertifizierungsart und/oder Organisation
  • Anzahl der Zertifizierungen nach Zertifizierungsart und/oder Zielgruppe
  • Partnerstatus nach Zertifizierungsart
  • Zertifizierungsstatus von Partnern und einzelnen Mitarbeitern

Anforderungen externer Organisationen. Kunden und Partner investieren im Zusammenhang mit dem NetApp Zertifizierungsprogramm umfassend in Schulungen und Tests. Zur Beurteilung des Unternehmensstatus und der Partnerqualifizierungen werden Statusberichte mit direktem Bezug zu den getätigten Investitionen angefordert. Um externe Statusinformationen zu Kunden und Partnern anzufordern, muss eine kurze schriftliche Beschreibung der gewünschten Informationen übermittelt werden; dabei sind auch die Gründe für die Anforderung anzugeben. Alle Anforderungen müssen an ncp@netapp.com gesendet werden; daraufhin beginnt das Verfahren für Genehmigungen und Folgeaktionen.

In den oben beschriebenen Situationen informiert NetApp über den Zertifizierungsstatus. Wir geben keine Informationen über individuelle Prüfungen – etwa zum Bestehen bzw. Nichtbestehen, zu Einzelergebnissen oder Prüfungsversuchen – weiter.

Fragen im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen sind an ncp@netapp.com zu senden.

Verknüpfung von Zertifizierungskennungen

Damit Ihre Zertifizierungsdaten korrekt mit Ihrem Konto beim Learning Center verbunden werden, müssen Sie eine Verknüpfung zu Ihrer Zertifizierungskennung anlegen. Sie sorgen auf diese Weise dafür, dass Ihr Zertifizierungsstatus in Ihrem Profil richtig angegeben wird; dies ist wichtig im Zusammenhang mit Partner Compliance und Protokollen.

Zertifizierungsinformationen werden innerhalb von zwei bis drei Arbeitstagen nach dem Prüfungstag beim Learning Center eingetragen.

Klicken Sie hier, um Ihre Zertifizierungskennung einzugeben, damit Ihre Zertifizierungsdaten korrekt mit Ihrem Konto beim Learning Center verbunden werden.

Sie werden aufgefordert, sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort bei Ihrem Learning Center Konto anzumelden. Tragen Sie dann Ihre Teilnehmerkennung ein und klicken Sie auf die Schaltfläche zum Validieren.

Sie müssen diese Schritte nur einmal ausführen. Danach können Sie die Verbindung zwischen den beiden Systemen bestätigen. Überprüfen Sie dabei im Learning Center zunächst das Protokoll für die Zertifizierung:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Learning Center Profil an.
  2. Rufen Sie die Registerkarte My Learning auf.
  3. Wählen Sie im linken Bereich die Option My Transcript (gegebenenfalls nach Anpassung der Datenfilter, da in der Standardansicht nur die vorausgegangenen drei Monate abgedeckt werden).

Beachten Sie, dass es zwei bis drei Arbeitstage dauern kann, bevor die Informationen im Learning Center bereitstehen.

Wenn Sie eine Frage zum Auffinden Ihrer Zertifizierungskennung haben, klicken Sie bitte hier.

Gutscheine für das NetApp Zertifizierungsprogramm

Unter Umständen werden von NetApp bzw. im Rahmen des NetApp Zertifizierungsprogramms (NetApp Certification Program, NCP) Gutscheine für NetApp Prüfungen verkauft oder verteilt. NetApp, autorisierte Schulungspartner von NetApp sowie Pearson VUE (der NetApp Partner für die Testdurchführung) können die Echtheit von Zertifizierungsgutscheinen, die Dritte ausgeben, nicht garantieren. Bei Erwerb und Nutzung gefälschter bzw. von nicht autorisierten Stellen ausgegebener Zertifizierungsgutscheine werden unter Umständen Sanktionen nach Ermessen von NetApp verhängt – gegebenenfalls kann eine lebenslange Sperre für die Teilnahme an weiteren Prüfungen ausgesprochen werden, und alle vorherigen Prüfungsergebnisse und Zertifizierungen können für nichtig erklärt werden. Für gefälschte Gutscheine, die von nicht autorisierten Stellen bezogen wurden, leistet NetApp keine Entschädigung.

Gutscheine für NCP Prüfungen werden vorab bereitgestellt, um das künftige Bezahlen für Prüfungsanmeldungen zu ermöglichen. Bei der Anmeldung zur Prüfung wird der Gutscheinwert auf die Prüfungsgebühren angerechnet.

Nutzungsbedingungen für NetApp Prüfungsgutscheine:

  1. Jeder Gutschein darf einmalig von einer einzelnen Person zur Ermässigung der Gebühren einer Prüfung verwendet werden.
  2. Gutscheine können nur bis zum Ablauf des Gültigkeitsdatums verwendet werden.
  3. Eine Verlängerung über das Gültigkeitsdatum hinaus ist nicht möglich.
  4. Jegliche vorgenommene Veränderung bzw. Bearbeitung macht Gutscheine ungültig.
  5. Gutscheine können nicht storniert oder gegen Bargeld, Gutschriften oder Rückerstattungen eingetauscht werden.
  6. Ein Weiterverkauf von Gutscheinen ist nicht zulässig.

Weder autorisierte Schulungspartner von NetApp noch NetApp und NetApp Partner haften für verloren gegangene oder gestohlene Gutscheine.

NetApp Gutscheine können nicht erstattet, übertragen oder ausgetauscht werden; eine Verlängerung des Gültigkeitszeitraums ist nicht möglich. NetApp behält sich das Recht vor, gegen Personen, die sich nicht an die Bestimmungen des NetApp Zertifizierungsprogramms halten, geeignete Massnahmen einzuleiten.

Prüfungsgutscheine im Zusammenhang mit Promotion-Aktionen zu Kursen
NetApp bietet regelmässig Prüfungsgutscheine an, die bei Kursen inbegriffen sind. Diese Gutscheine werden bei direkt von NetApp sowie von autorisierten Schulungspartnern angebotenen Kursen zur Verfügung gestellt. Informationen zu den entsprechenden Programmen sind bei den autorisierten Schulungspartnern oder beim Kursleiter erhältlich.

Lesen Sie bei Schwierigkeiten bitte die häufig gestellten Fragen zur NetAppU, oder nutzen Sie auf der FAQ-Seite den Link zum Stellen einer Frage.