Technische Spezifikationen zu NetApp E5600

    Alle in dieser Tabelle aufgeführten Daten gelten für Konfigurationen mit Dual-Controller.

    E5660 (DE6600)E5624 (DE5600)E5612 (DE1600)
    Formfaktor4 HE/60 Laufwerke (2,5 und 3,5 Zoll)2 HE/24 Laufwerke (2,5 Zoll)2 HE/12 Laufwerke (3,5 Zoll)
    Max. Bruttokapazität

    600 TB
    3,8 PB mit Erweiterungs-Shelfs (mit 10-TB-Laufwerken)

    76,8 TB mit 3,2-TB-SSD-Laufwerken
    3,7 PB mit Erweiterungs-Shelfs (mit 10-TB-Laufwerken)
    120 TB 3,8 PB mit Erweiterungs-Shelfs (mit 10-TB-Laufwerken)
    Maximale Anzahl an Laufwerken[1]360 mit Shelfs mit 60 Laufwerken
    384 mit gemischten Shelfs
    120 SSDs (25 SSDs je Shelf mit 60 Laufwerken)
    384
    120 SSDs
    192 mit Shelfs mit 12 Laufwerken
    384 mit gemischten Shelfs
    Unterstützte Laufwerke
    • 4/6 TB NL-SAS 7.200 mit FDE/ohne FDE
    • 8/10 TB NL-SAS 7.200 ohne FDE
    • 6/10 TB[2] NL-SAS 7.200 mit FIPS
    • 900 GB 1,2/1,8 TB SAS 10.000 mit FDE/ohne FDE
    • 1,8 TB SAS 10.000 FIPS
    • 800 GB, 1,6/3,2 TB SSD ohne FDE
    • 800 GB SSD mit FDE
    • 1,6 TB SSD FIPS
    • 900 GB 1,2/1,8 TB SAS 10.000 mit FDE/ohne FDE
    • 1,8 TB SAS 10.000 FIPS
    • 800 GB, 1,6/3,2 TB SSD ohne FDE
    • 800 GB SSD mit FDE
    • 1,6 TB SSD FIPS
    • 4/6 TB NL-SAS 7.200 mit FDE/ohne FDE
    • 8/10 TB NL-SAS 7.200 ohne FDE
    • 6/10 TB[2] NL-SAS 7.200 mit FIPS
    GleichstromNicht verfügbarVerfügbare OptionVerfügbare Option
    Systemspeicher24 GB/96 GB[3]
    Host-I/O-Ports8-Port 12 GB SAS
    Optischer 8-Port 16 GB FC
    8-Port 10 GB iSCSI
    4-Port 56 GB (FDR) InfiniBand[4]
    Betriebssystem und SystemmanagementSANtricity OS 8.30
    SANtricity Storage Manager 11.30
    HochverfügbarkeitsfunktionenDual-Aktiv-Controller mit automatisiertem Failover von I/O-Pfaden
    Automatischer Lastausgleich und Monitoring von Pfadkonnektivität
    Dynamic Disk Pools (DDP) und herkömmliche RAID Level 0, 1, 5, 6 und 10
    Redundante, Hot-swap-fähige Storage Controller, Laufwerke, Netzteile und Lüfter
    Automatischer Rebuild nach einem Laufwerksausfall
    Gespiegelter Daten-Cache mit Akku-unterstützter Auslagerung auf Flash
    Proactive drive health monitoring identifies problems before they create issues Greater than
    Host-BetriebssystemeMicrosoft Windows Server, Red Hat Enterprise Linux, Novell SUSE Linux Enterprise Server, Apple Mac OS, Oracle Solaris, HP, HP-UX, CentOS Linux, Oracle Enterprise Linux, IBM AIX, VMware ESX
    Enthaltene SoftwarefunktionenSANtricity Synchronous und Asynchronous Mirroring
    SANtricity Volume Copy
    SANtricity Snapshot Kopien
    SANtricity SSD Cache
    SANtricity Thin Provisioning
    Dynamic Disk Pools
    Optionale SoftwarefunktionSANtricity Drive Encryption
    SystemfunktionenData Assurance (T10-PI)
    Dynamische Volume-Erweiterung
    Dynamische Kapazitätsanpassungen
    Dynamische RAID-Level-Migration
    Dynamische Segmentgrößen-Migration
    Systemereignisüberwachung
    Automatisches Supportsystem NetApp AutoSupport
    Online-Upgrades für das SANtricity-Betriebssystem und die Laufwerksfirmware
    VMware vSphere Storage-APIs – Array-Integration
    Microsoft Windows Offloaded Data Transfer
    Plug-ins für Applikationen[5]NetApp SANtricity Management Pack für Microsoft System Center
    Betriebsleiter
    NetApp SANtricity Plug-in für VMware vCenter
    NetApp SANtricity VASA Provider
    NetApp SANtricity Storage Replication Adapter für VMware vCenter Site
    Recovery Manager
    NetApp SANtricity Performance-App für Splunk Enterprise
    NetApp SANtricity Plug-In for Nagios
    Open ManagementNetApp SANtricity OpenStack Cinder
    NetApp SANtricity Web Services Proxy (REST und SYMbol Web)
    NetApp SANtricity PowerShell Toolkit
    Max. SystemkapazitätHosts/Partitionen: 512
    Volumes: 2.048
    Snapshot-Kopien: 2.048
    Spiegelungen: 128

    [1] Alle Modelle bieten Unterstützung für 384 Festplattenlaufwerke, wenn sie mit gemischten Shelfs konfiguriert sind
    [2] 10-TB-NL-SAS-FIPS-Laufwerk voraussichtlich ab November 2016 erhältlich
    [3] nur mit Storage-Arrays mit FC- oder iSCSI-Host-I/O-Ports verfügbar
    [4] SRP oder iSER Protokollunterstützung.


    MASSEE5660 SYSTEM-SHELF
    DE6600 FESTPLATTEN-SHELF
    E5624 SYSTEM-SHELF
    DE5600 FESTPLATTEN-SHELF
    E5612 SHELF
    DE1600 FESTPLATTEN-SHELF
    Höhe17,78 cm8,81 cm8,64 cm
    Breite48,26 cm48,26 cm48,26 cm
    Tiefe82,55 cm49,78 cm55,25 cm
    Gewicht[6]E5660 System-ShelfE5624 System-ShelfE5612 System-Shelf
    109,2 kg28,7 kg29,6 kg
    Gewicht[6]DE6600 Festplatten-ShelfDE5600 Festplatten-ShelfDE1600 Festplatten-Shelf
    106,6 kg26,8 kg27,4 kg

    STROMVERSORGUNG[6]E5660 System-Shelf[7]E5624 System-Shelf[8]E5612 System-Shelf[8]
    TypischMax.TypischMax.TypischMax.
    kVA1,1151,3250,5500,7000,4750,625
    Watt1.1041.312544693470619
    BTU3.7674.4751.8572.3641.6052.111

    DE6600 Festplatten-Shelf[7]DE5600 Festplatten-Shelf[8]DE1600 Festplatten-Shelf[8]
    TypischMax.TypischMax.TypischMax.
    kVA0,8011,0110,2500,4000,1750,325
    Watt7931001248396174322
    BTU2.7073.4158451.3525931.099

    [5] Kostenfreier Download von mysupport.netapp.com.
    [6] Das Gewicht und die Leistungskennzahlen von E5660, DE6600, E5612 und DE1600 basieren auf 6-TB-/8-TB-NL-SAS-Laufwerken.
    [7] Der nominale Spannungsbereich von E5660 und D6600 liegt zwischen 200 und 240 V Wechselstrom.
    [8] Der nominale Spannungsbereich von E5612, E5624, DE1600 und DE5600 liegt zwischen 100 und 240 V Wechselstrom.


    Energy StarES_logo.png title:
    • Alle Systeme mit ENERGY STAR Zertifizierung verfügen über duale Netzteile/Lüfter/Controller, Laufwerke mit FDE/ohne FDE und verschiedene Host-Schnittstellenoptionen.
    • NetApp E-Series E5612, bis zu 24 HDD-Laufwerke mit DE1600 Shelf
    • NetApp E-Series E5624, bis zu 48 HDD-Laufwerke mit DE5600 Shelf
    • NetApp E-Series E5660, bis zu 120 HDD-Laufwerke mit DE6600 Shelf

    ASHRAE-konform
    Alle Systeme der E-Series erfüllen die Zertifizierungsanforderungen von ASHRAE (American Society of Heating, Refrigerating and Air-Conditioning Engineers), einem internationalen Berufsverband zur Förderung des Gemeinwohls mithilfe nachhaltiger Technologie für die bebaute Umgebung.

    • Die E5612 und E5624 Systeme erfüllen die Anforderungen von ASHRAE A3.
    • Das E5660 System erfüllt die Anforderungen von ASHRAE A2.