Menü

Warum NetApp für DevOps?

NetApp unterstützt Sie bei der Bereitstellung einer konsistenten, nahtlosen DevOps-Erfahrung, nicht nur On-Premises, sondern auch bis in Ihre Private und Public Cloud. Das bedeutet, dass Ops eine automatisierte Infrastruktur mit weniger Engineering zur Verfügung stellt und Entwickler in zuverlässigen und planbaren Umgebungen mit weniger Konflikten schneller arbeiten können.

Grüner und brauner Ring

Applikationen werden schneller entwickelt als je zuvor. IDC sagt sogar, dass in den nächsten vier Jahren viermal so viele Anwendungen und Services bereitgestellt werden wie in den letzten vierzig. Das ist ein drastischer Wandel, der die Unternehmen dazu gezwungen hat, ihren Ansatz zu überdenken. Denn durch die Nutzung von DevOps-Methoden können die innovative Applikationsentwicklung skaliert und neue Features und Funktionen in einem Tempo auf den Markt gebracht werden, das die weltweiten Anforderungen erfüllt.

 

Allerdings kann in einem von isolierten Einzellösungen geprägten Markt der Weg zu DevOps kompliziert sein, und viele Unternehmen kommen nur schlecht voran. Gartner schätzt sogar, dass 75 Prozent der DevOps-Initiativen nicht den Erwartungen entsprechen werden, weil sich organisatorisches Lernen und Veränderungen als problematisch erweisen. Für eine erfolgreiche DevOps-Strategie muss eine Kultur der Zusammenarbeit, Kommunikation und Integration innerhalb der IT aufgebaut werden.

NetApp ist für DevOps konzipiert

Nur NetApp ermöglicht ein konsistentes, nahtloses Arbeiten nach dem DevOps-Modell in einer Hybrid-Multi-Cloud-Umgebung, die Ihre Applikationsentwicklung beschleunigt und die Pipeline optimiert. Mit NetApp DevOps-Lösungen stellen Betriebsteams automatisierte Infrastrukturen mit weniger technischem Aufwand bereit, und Entwickler arbeiten zuverlässiger und vorhersehbarer Umgebungen mit weniger Aufwand. Wir unterstützen Sie dabei, die im Unternehmen benötigten Services und Funktionen problemlos bereitzustellen, um die Entwicklerproduktivität in On-Premises- und Cloud-Umgebungen zu maximieren.

Mit folgenden Branchenneuheiten definiert NetApp die DevOps-Landschaft neu:

 prose-devops-1.jpg


  • NetApp Trident ist der branchenweit erste Open Source Orchestrator für persistenten Storage für Container. Es ist außerdem die einzige Lösung, die ein ganzes Portfolio von Produkt- und Containerlösungen umfasst: Kubernetes, OpenShift, Docker und Rancher.
  • NetApp ist der einzige Ansible-zertifizierte Storage-Anbieter, der Module bietet, um das gesamte Produktportfolio zu automatisieren.
  • Veröffentlichung des ersten Docker Plug-in (nDVP) im Jahr 2015
  • Erste externe Storage-Provisionierung für Kubernetes
  • Wichtige Beiträge zur Definition der Container-Storage-Schnittstelle (CSI)
  • Erster Anbieter fortschrittlicher Storage-Funktionen wie Klonen
  • Erster Anbieter der Möglichkeit, Applikationen und Daten von einen Kubernetes-Cluster zu einem anderen zu migrieren

NetApp Funktionen für DevOps-Erfolg

NetApp verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, um die Kunden mit DevOps zum Erfolg zu führen. Hierzu bieten wir einen einzigartigen Mehrwert für die sechs Kernfunktionen, die DevOps-Teams nach unserer Ansicht brauchen, um (sich) richtig zu entwickeln.

 

1. Führend in Continuous Integration/Continuous Delivery

Die nativen Integrationen, APIs und SDKs von NetApp machen die Funktionen Ihrer Infrastruktur für den Test- und Lieferprozess verfügbar – ohne zusätzlichen Aufwand für Ihre Entwicklungsteams.

2. Automatisierung

Durch die Integration in Konfigurations- und Ressourcenmanagement-Tools wie Ansible und Terraform entlastet NetApp Ihr Betriebsteam von zeitaufwändiger Programmierung und Qualitätssicherung.

3. Code- und Binärmanagement

Wir bieten kostengünstiges Datenmanagement für Quellcode und binäre Repositorys, damit Sie jederzeit zur richtigen Zeit auf die richtigen Daten zugreifen können.

4. Cloud und PaaS

Die NetApp Lösungen für Private Cloud-Infrastrukturen modernisieren und bringen Effizienz in On-Premises-Umgebungen – zum Entwickeln neuer Applikationen oder um vorhandene Workloads auf einer moderneren Plattform auszuführen.

5. Container und Kubernetes

NetApp beschleunigt Ihre Container-Workloads unabhängig vom Implementierungsort – lokal, in der Cloud oder in Multi-Cloud-Umgebungen – mit umfassenden Datenmanagementlösungen.

6. Analyse und Beobachtbarkeit

NetApp Lösungen bieten nützliche Einblicke in die Applikationsinfrastruktur und den Zustand der Applikationen.

Wo immer Sie einen manuellen Prozess haben, der mehr als einmal ausgeführt werden muss, lautet das Mantra: Automatisieren Sie ihn. Codieren Sie ihn. Dabei geht es nicht nur um Applikationscode oder Test- und Implementierungskonfigurationen – codieren Sie alles. Indem Sie alle von Entwicklern benötigten Komponenten als Code behandeln, erhalten Sie eine standardisierte, kontrollierte Methode für die Integration von Projekten, Applikationen und Teams.

Alles als Code (Everything as Code, EaC) ist für eine erfolgreiche Container-Strategie unerlässlich. Ohne diese Methode müssen Sie zu viele Container und Cluster manuell verwalten und werden nie Cloud-native Skalierbarkeit erreichen. Die Automatisierung über EaC ist die einzige Möglichkeit, Ihre Server- bzw. Container-zu-Admin-Rate zu erhöhen. Nachdem alles in ein Quellkontrollsystem wie Git und in die Versionskontrolle eingecheckt wurde, verfügen Sie immer über einen „letzten bekannten funktionierenden Konfigurationspunkt“ für Ihre gesamte Plattform, Ihre Applikationen und Ihre Infrastruktur.

NetApp erleichtert Entwicklern, Testern, Qualitätsprüfern und Betriebsteams die Nutzung von Infrastrukturressourcen (etwa persistentem Storage) als Code, immer über vertraute Tools in der DevOps-Pipeline. Beispiele dafür sind NetApp Storage-APIs und IaC-Integrationen in Kombination mit Tools wie Ansible, Docker, Kubernetes und OpenShift.


prose-devops-2.jpg

Die DevOps-Pipeline

In einer unsicheren Welt müssen Sie in der Lage sein, schnell zu reagieren und flexibel mit Ihren Ressourcen zu arbeiten. Das ist bei herkömmlichen Infrastrukturen nicht immer möglich, die auf manuelle, nicht für zustandsorientierte Anwendungen optimierte Prozesse angewiesen sind. Sie benötigen eine DevOps-Pipeline, die Provisionierung, Entwicklung, Tests und Implementierung nahtlos miteinander verbindet. Damit Entwickler schnellere Iterationen durchführen können, müssen alle Prozesse Self-Service, automatisiert und On-Demand sein.

NetApp bietet eine API-First-Infrastruktur mit umfassender Integration und integrierter Automatisierung, damit Sie Ihre Pipeline schnell einrichten und die Kubernetes-Container und Applikationen von Drittanbietern nutzen können. Und niemand bietet so gute Speicherpersistenz und Cloud-native Funktionen wie NetApp. Wir unterstützen Sie beim Aufbau einer DevOps-Pipeline für Unternehmen mit datenintensiven, zustandsorientierte Applikationen, die sich nahtlos in die weltweit größten Clouds integrieren lassen.

Astra

NetApp Project Astra ist die beste Möglichkeit, den Lebenszyklus von Kubernetes-Applikationen in jeder Cloud zu managen und die eigenen Daten mitzunehmen.

Container-Lösungen

Nutzen Sie NetApp Container-Lösungen, um Container-Applikationen und -Workloads zuverlässig bereitzustellen – in Ihren On-Premises- und Cloud-Umgebungen.

Konfigurationsmanagement

Per Integration in Tools, die bereits in Ihrer DevOps-Pipeline vorhanden sind, können Entwickler, Tester, Qualitätsprüfer und Betriebsteams Infrastrukturressourcen als Code nutzen.

Continuous Integration / Continuous Delivery (CI/CD)

NetApp Lösungen für Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD) bieten Entwicklern eine bessere Erfahrung und ermöglichen es Ihnen, Software jederzeit zuverlässiger zu testen und zu veröffentlichen.

Rosafarbene Kugeln

Schnell und gut mit NetApp

Richtig umgesetzt bedeutet DevOps einen kulturellen Wandel. Der zielt darauf ab, agile und schlanke Prozesse zur Bereitstellung von Services zu integrieren und immer schneller qualitativ hochwertige Innovationen zu liefern. Wenn Ihr Unternehmen auf ihrem Weg zu DevOps auf die Unterstützung durch NetApp zählen kann, kann es seine Verfahren umgestalten und reaktionsfähiger und zuverlässiger werden. Durch Optimierung lassen sich Innovationen dann rasch skalieren. Es geht nicht darum, schnell zu entwickeln, sondern schnell und gut.

Lesen Sie weiter