NetApp.com
 FAS9000 Serie-Banner

FAS9000 Hybrid-Flash-Storage

Nutzung des Potenzials geschäftskritischer Applikationen durch unser führendes Hybrid-Flash-Storage-System

Vorteile

Vereinfachte-Storage-Umgebung-Icon

Flexible Skalierung für wachsende Unternehmen

Erweiterbar auf 172 PB. Cluster mit All Flash FAS Systemen. Integration vorhandener Storage-Arrays von Drittanbietern.

Performance-steigern-Icon

Beschleunigung von Applikationen mit NVMe-Flash

Die neue Architektur ist auf Geschwindigkeit ausgelegt – mit bis zu 50 % höherer Performance im Vergleich zur vorherigen Generation.

Maximale-Uptime-Icon

Maximale Verfügbarkeit

Vermeidung geplanter Ausfallzeiten und vereinfachte Wartung. Hinzufügen, Aktualisieren oder Austauschen von Storage während normaler Geschäftszeiten.

Storage-Konsolidierung-Icon

Senkung von Risiken

Erfüllung Ihrer Business-Continuity- und Sicherheitsziele durch integrierte Datensicherung und Verschlüsselung sowie Multi-Faktor-Authentifizierung.

Spezifikationen

  FAS9000 – Demo
FAS9000 360°-ANSICHT arrow-circle-o-right
Wichtige Spezifikationen
NAS-Skalierung 1-24 Nodes (12 HA-Paare)
Maximale Anzahl an Laufwerken (HDD/SSD) 17.280/5.760
Maximale Kapazität 172 PB
Max. Onboard NVMe Flash Cache 192 TB
Maximale Kapazität im Flash Pool 1.728 TB
Max. Speichergröße 12.288 GB
SAN-Skalierung 1-12 Nodes (6 HA-Paare)
Maximale Anzahl an Laufwerken 8.640/2.880
Maximale Kapazität 86 PB
Max. Onboard NVMe Flash Cache 96 TB
Maximale Kapazität im Flash Pool 864 TB
Max. Speichergröße 6.144 GB
Cluster Interconnect 2x 40 GbE
Details einblenden Details ausblenden arrow-down
Spezifikationen pro HA-Paar (Aktiv/Aktiv-Konfig. mit Dual-Controller)
Maximale Kapazität 14,4 PB
Maximale Anzahl an Laufwerken (HDD/SSD) 1.440/480
Controller-Formfaktor Einzelnes 8-HE-Gehäuse HA
Arbeitsspeicher 1.024 GB
Max. Onboard NVMe Flash Cache 16 TB
Maximale Kapazität im Flash Pool 144 TB
Kombinierte Flash-Gesamtkapazität 144 TB
NVRAM 64 GB
PCIe Erweiterungsplätze 20
Unterstützte Storage-Netzwerke FC, FCoE, iSCSI, NFS, pNFS, CIFS/SMB
Betriebssystemversion ONTAP 9.1
RC1 oder höher
Hochverfügbarkeitsfunktionen Ethernet-basierter Serviceprozessor und ONTAP Managementoberfläche; redundante, Hot-Swap-fähige Controller, Lüfter und Netzteile
Unterstützte Konfigurationen ONTAP 9.1 oder höher

Hardware-Cluster-Konfigurationen:

  • 2-Node-Cluster mit oder ohne Switches
  • Cluster von HA-Paaren

MetroCluster Konfigurationen für synchrone Replizierung:

  • 2 Nodes
  • 4 Nodes: 2-Node-Cluster (2x) mit oder ohne Switch und Fabric-Attached Storage (mit Switch); 4 Nodes insgesamt: ein 2-Node-Aktiv/Aktiv-Cluster pro Standort
  • 8 Nodes (nur NAS): 4-Node-Cluster (2x) mit oder ohne Switch und Fabric-Attached Storage (mit Switch); 8 Nodes insgesamt: ein 4-Node-Cluster pro Standort
Unterstützte Platten-Shelfs DS224C (2 HE; 24 Laufwerke, 2,5 Zoll, SFF)
DS212C (2 HE; 12 Laufwerke, 3,5 Zoll, LFF)
DS2246 (2 HE; 24 Laufwerke, 2,5 Zoll, SFF)
DS4246 (4 HE; 24 Laufwerke, 3,5 Zoll, LFF)
DS4246 (DS4243 mit IOM3 geändert in IOM6)
DS4486 (4 HE; 48 Laufwerke, 3,5 Zoll, LFF)
Unter Festplatten-Shelfs für FAS und V-Series Systeme finden Sie weitere Informationen zu jedem Festplatten-Shelf und zu unterstützten Laufwerkstypen.
Maximale Größen der RAID-Gruppen RAID-TEC (Triple-Parity)
  • SSDs und Performance-Festplatten: 29 (26 Datenfestplatten plus 3 Paritätslaufwerke)
  • Kapazitätsfestplatten: 21 (18 Datenfestplatten plus 3 Paritätslaufwerke)
RAID 6 (RAID-DP)
  • SSDs und Performance-Festplatten: 28 (26 Datenfestplatten plus 2 Paritätslaufwerke)
  • Kapazitätsfestplatten: 20 (18 Datenfestplatten plus 2 Paritätslaufwerke)
RAID 4
  • SSDs und Performance-Festplatten: 14 (13 Datenfestplatten plus 1 Paritätslaufwerk)
  • Kapazitätsfestplatten: 7 (6 Datenfestplatten plus 1 Paritätslaufwerk)
RAID 6 + RAID 1 oder RAID 4 + RAID 1 (SyncMirror)
Unterstützte Betriebssysteme Windows 2000, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Server 2012, Windows Server 2016, Linux, Oracle Solaris, AIX, HP-UX, Mac OS, VMware ESX
Max. Anzahl LUNs 12.288
Anzahl der unterstützten SAN-Hosts 8.192
FlexVol Volumes Bis zu 1.000 pro Controller
Snapshot Kopien Bis zu 255.000 pro Controller
Maximale Volume-Größe 100 TB
Maximale Aggregatgröße 400 TB
Details einblenden Details ausblenden arrow-down
Höchstanzahl der Ports (einschl. integrierter Ports und PCIe-Erweiterungssteckplätze)
FC Ziel-Ports (32 Gb, automatisch) 32
FC Ziel-Ports (16 Gb, automatisch) 64
FC-Ziel-Ports (4 Gb oder 8 Gb) 64
FCoE Ziel-Ports, UTA (max.) 64
40-GbE-Ports (max.) 32
10-GbE-Ports (max.) 64
10-GbE-Base-T Ports (1 GbE automatisch max.) 64
6-/12-Gb-SAS-Ports (max.) 64
FC Initiator-Ports (max.) 64
Maximale Zahl an Adaptern 16
Dual 40 GbE (40 GbE, 4x10 GbE Break-out) 16
Dual 32 Gb FC 16
Dual 10-Gb-BASE-T (RJ-45, CAT 6A-E) 16
Quad 10 GbE/FCoE, 16 Gb FC Unified Target
Adapter 2 (UTA2, optisch oder Kupfer für
10-GbE/FCoE-Implementierungen, optisch für 16 Gb FC)
16
Quad 12 Gb SAS Storage HBA 16
Details einblenden Details ausblenden arrow-down
Spezifikationen zur Systemumgebung
Wärmeabgabe (bei 200 V) 6.219 BTU (typisch, pro Gehäuse)

6.505 BTU (im schlimmsten Fall, pro Gehäuse)
Netzteil/Lüfter Zwei integrierte Hot-Plug-Netzteil-/Lüfter-Baugruppen
Eingangsspannung (Wechselstrom) (automatisch, VRMS) 100-120 V, 200-240 V
Eingangsleistung (Wechselstrom) 50-60 Hz
Eingangsleistung (Wechselstrom) 50-60 Hz
Betriebstemperatur, Höhe über NN und relative Luftfeuchtigkeit 5°C bis 45°C; bei einer Höhe von ≤ 3.000 m; 8 % bis 90 % relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend
Temperatur außerhalb der Betriebszeiten und relative Luftfeuchtigkeit

-40 bis 70 °C; bei einer Höhe von ≤ 12.192 m, typisch für nicht klimatisierten Flugzeugladeraum, 10 bis 95 % relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend, in Original-Container

Betriebsgeräusch FAS9000:
  • Ausgewiesene Schallleistung (LwAd) gemäß ISO 9296: 8,1 Bel bei Normalbetrieb (23 ∞C auf Meereshöhe)
  • Schalldruck 65 dB
Compliance RoHS-konform (PDF)
Sicherheit/Emissionen/Störfestigkeit Sicherheit: EN 60950, CE, CSA 60950, UL 60950, CB IEC60950-1 (alle länderspezifischen Abweichungen), EN60825-1, IRAM, CU, BIS, BSMI, SONCAP, NRCS LOA (Südafrika)

Emissionen/Störfestigkeit: FCC Part 15 Class A, ICES-03, CE, KCC, VCCI, AS/NZS CISPR 22, EN55022, EN55024, EN61000-3-2, EN61000-3-3, SABS COC (Südafrika), BSMI
Details einblenden Details ausblenden arrow-down
NetApp System-Rack
Rack-Fläche 42 HE
Abmessungen (Höhe/Breite/Tiefe) 200 cm/60 cm/112,5 cm
Mindestabstände für Luftfluss Vorderseite 25,4 cm, Rückseite 30,5 cm
Mindestabstände für Wartung Vorderseite und Rückseite 76,3 cm, Oberseite 30,5 cm
Wechselstrom-Spannungsversorgung 200 bis 240 V AC
Stromstärke 30 A einphasig oder dreiphasig
Gewicht (leer) 138 kg
Funktionen Geteilter hinterer Zugang mit Öffnung für den Kabelausgang, reversible Vorderöffnung (links- oder rechtsseitig)
Details einblenden Details ausblenden arrow-down

Primäre Anwendungsfälle

Enterprise-Applikationen

Beschleunigung von Oracle, Microsoft SQL Server und SAP zur Erfüllung der Geschäftsanforderungen

Weitere Informationen

Virtualisierung

Konsolidierung aller Workloads – auch in einer virtualisierten Umgebung – mit einem gemeinsamen Satz an Datenservices

Weitere Informationen

Hybrid Cloud

Ihr Vorteil: Unkompliziertheit, Skalierbarkeit und Flexibilität der Cloud für spezifische Applikationen oder Workloads

Weitere Informationen

Software

Optimale Nutzung der leistungsstarken ONTAP und OnCommand Software, um Datenmanagement und -sicherheit zu vereinfachen

Funktionen Basispaket

Funktionen und Software:

Premium Bundle

Das Premium Bundle ist mit Folgendem erhältlich:

Flexibel und skalierbar
Einheitliche Unterstützung für SAN- und NAS-Workloads Alle unterstützten Storage-Protokolle in der Konfiguration enthalten
Extrem skalierbare, hochperformante Daten-Container FlexGroup
Stabil und verfügbar
Schutz durch Double-Parity RAID RAID-DP
Schutz durch Triple-Parity RAID RAID TEC
Redundante I/O-Pfade für Performance und Verfügbarkeit Multipath I/O
Hochverfügbarkeitspaar aktiver Storage-Controller Aktiv/Aktiv
Backup, Disaster Recovery und Compliance
Inkrementelle zeitpunktgenaue Kopien Snapshot
Asynchrone Replizierung für Backup und Disaster Recovery SnapMirror
Synchrones Spiegeln für Business Continuity *MetroCluster
WORM-Dateisperrung für Datenaufbewahrung und Compliance SnapLock Optional Optional
Effizienz
Senkung des Storage-Bedarfs durch Inline-Deduplizierung
Inline-Komprimierung
Zusätzliche Storage-Effizienz mit patentierter Block-Reduzierungstechnologie Inline-Data-Compaction
Flexible Zuweisung von Flexibelnspeicherplatz nach Bedarf Thin Provisioning
Sofortige Erstellung von virtuellen Lese-/Schreibkopien FlexClone
Erhöhung der nutzbaren Storage-Kapazität *Erweiterte Laufwerkpartitionierung
Automatisierte Platzierung neuer Workloads zur gleichmäßigen Auslastung im Cluster Ausgewogene Platzierung
Sicherheit und Mandantenfähigkeit
Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand mit Self-Encrypting Drives NetApp Storage Encryption (NSE)
Softwarebasierte Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand auf jedem Festplattentyp NetApp Volume Encryption (NVE) Optional Optional
Integriertes Verschlüsselungsmanagement Onboard Key Manager
Performance-Limits für adaptive Workloads (Maximum und Minimum) in mandantenfähigen Umgebungen Quality of Service (QoS) für Storage
Automatisches Daten-Tiering
Automatisiertes Tiering von selten benötigten Daten: Verlagerung in die Cloud (Public und Private) von rein SSD-basierten Aggregaten FabricPool
Steigerung der Performance für häufig benötigte Daten mit Caching von Lesezugriffen auf Flash-Medien FlashCache
Steigerung der Performance für häufig benötigte Daten mit Caching von Lese- und Schreibzugriffen auf HDD- und SSD-Aggregaten Flash Pool
Managementsoftware
Schnelle, einfache Konfiguration und Systemmanagement OnCommand System Manager
Monitoring und proaktives Management von Systemzustand, Sicherung und Performance OnCommand Unified Manager
Steigerung der Produktivität durch automatisierte Storage-Managementprozesse OnCommand Workflow Automation
Optimierung des Storage-Managements durch Integration unterschiedlicher Software-Tool OnCommand API Services
Sofortige Wiederherstellung von Filesystems oder vollständigen Datenbanken SnapRestore
Zentralisierung von applikationskonsistenter Datensicherung und Klonmanagement SnapCenter
Vereinfachung von applikationskonsistenter Konfiguration und applikationskonsistentem Backup und Restore SnapManager
Extended-Value Software: Virtualisierung, Backups und Infrastrukturmanagement
Storage-Virtualisierung von Drittanbieterarrays **FlexArray Virtualisierung Optional Optional
Offene Plattform für lokales und Hybrid-Cloud-basiertes Datacenter-Management OnCommand Insight Optional Optional
Erweiterte Automatisierung, Datensicherungsrichtlinien und Suche und Wiederherstellung auf Dateiebene SnapCenter Advanced Optional
  • Das ONTAP 9 Basispaket umfasst Softwareprodukte für Datenmanagement, Storage-Effizienz, Datensicherung, Sicherheit, Skalierbarkeit und hohe Performance der Spitzenklasse.
  • Zur Erweiterung der Funktionen des Basispakets umfasst das optionale Premium Bundle zusätzliche NetApp Technologien.
  • Ferner stehen auch optionale erweiterte Softwarelösungen außerhalb von Basispaket und Premium Bundle zur Verfügung.

*Nicht auf allen FAS Systemen verfügbar. Genaue Auskunft zur Verfügbarkeit kann Ihnen ein NetApp Vertriebsmitarbeiter geben.

**Nicht bei FAS2600 und FAS2500 verfügbar.

Bezugsquellen

mobile-phone

Kontakt

user-circle-o

Partnersuche

Über unsere Partner sind unterschiedliche Kaufoptionen erhältlich.

calculator

OnDemand & Finanzierung

Nutzungsbasiertes Preismodell und Finanzierungsoptionen für Datenmanagement vor Ort und in der Cloud

Hybrid-Flash-Storage für geschäftskritische Applikationen – FAS9000 | NetApp