Innovation Awards – Kategoriebeschreibungen

Kategoriebeschreibungen für das Awards-Programm

In jeder der folgenden Kategorien gibt es einen Gewinner: Vorreiter (Pioneer), Grenzen erweitern (Go Beyond) und Visionskraft (Visionary Leadership). Zusätzlich zu diesen Kategorien werden die besten Nominierten in der Sonderkategorie „Innovator des Jahres“ (Innovator of the Year) bewertet. Daraus geht ein Gewinner für den öffentlichen Dienst in den USA sowie jeweils ein Gewinner aus den Regionen Nord- und Südamerika, APAC und EMEA hervor.

  • Vorreiter (Pioneer): Innovative kleine und mittelständische Unternehmen (100 bis 1.000 Mitarbeiter), die ihre IT zu einem Wettbewerbsvorteil gewandelt haben, sodass diese das Unternehmenswachstum fördern und schnell darauf reagieren kann. Gleichzeitig erzielen sie mit weniger Aufwand bessere Ergebnisse und arbeiten somit kosteneffizient. Dank niedrigerer Gesamtbetriebskosten und einer höheren Flexibilität konnten diese Unternehmen innovative Produkte/Services hervorbringen, diese schneller auf dem Markt einführen als Mitbewerber und Geschäftschancen durch Expansion auf neue Märkte nutzen.
  • Grenzen erweitern (Go Beyond): Kunden, die für Innovationen im Bereich Cloud-Services offen waren und den Status quo infrage gestellt haben: Sie haben Private, Public und Hybrid Cloud-Ressourcen erfolgreich eingesetzt, um die Servicebereitstellung zu beschleunigen, die Effizienz zu steigern und IT-Kostenstellen in Plattformen für Wachstum und Erfolg umzuwandeln.
  • Visionskraft/Branchenführer (Visionary Leadership/Game Changers): Visionskraft zeichnet die Personen aus, die die Grenzen zwischen IT und ihrem Unternehmen überwunden haben, sodass Technologieinnovationen zu einem wichtigen Motor für den Erfolg wurden. Diese Visionäre haben innovative Technologien wie z. B. Clustering und Flash eingeführt, um schneller bessere Ergebnisse zu erzielen. Diese Personen werden innerhalb wie außerhalb des Unternehmens geachtet und gelten als echte Innovatoren.