Network Appliance zertifiziert DocuWare 5.1

Germering, 24. Juli 2007 - Network Appliance und DocuWare kooperieren. Im Rahmen dieser Partnerschaft hat der Spezialist für Speicher- und Datenmanagement-Lösungen die nahtlose Integration des Dokumentenmanagement-Systems DocuWare mit der NetApp-SnapLock-Software zertifiziert.

Unternehmen werden zunehmend mit strengen gesetzlichen Vorschriften zur Aufbewahrung von Dokumenten konfrontiert. Eine Möglichkeit, beispielsweise Dokumente, E-Mails und Dateien auf Jahre unveränderbar zu archivieren, bieten optische Medien wie CD und DVD. Einen anderen Weg geht Speicherspezialist Network Appliance mit der SnapLock-Software - sie erzeugt auf Festplatten WORM(Write Once Read Many)-Volumes. Mit DocuWare 5.1 und NetApp SnapLock erhalten Anwender nun eine kostengünstige Lösung zur Langzeitarchivierung unternehmenskritischer Daten. Sie verbindet die Vorteile des Dokumenten-Managements, etwa die Archivierung verschiedener Dokumententypen aus diversen Quellen in einem zentralen Dokumenten-Pool, mit der hohen Zugriffsgeschwindigkeit einer Hard Disk, erweitert um die Sicherheit eines WORM-Mediums.

Compliance-Regeln einfach einhalten
Um Änderungs- und Löschversuche selbst durch den Systemadministrator zu unterbinden, verhindert die SnapLock-Software Schreib-Löschvorgänge im festplattenbasierten NetApp-Speichersystem zu hundert Prozent. Aufbewahrungsfristen schützen den Datenbestand langfristig, lassen sich jedoch zeitlich begrenzen. Der WORM-Status erlischt nach Ende der vorgegebenen Verfallsdauer.

"Die sichere Langzeitarchivierung von Daten und Dokumenten ist heute weltweit Pflicht, um wertvolle Informationen zu schützen", sagt Andreas König, Senior Vice President Sales EMEA bei Network Appliance. "Außerdem müssen sie in Sekunden zur Verfügung stehen. Die Zertifizierung garantiert Anwendern, dass sie eine integrierte Lösung erhalten, mit der sie Zeit, Administrationsaufwand und Kosten sparen können - bei maximaler Sicherheit."

Auch DocuWare-Vorstand Jürgen Biffar begrüßt die Zusammenarbeit: "Für viele Kunden ist die nahtlose Einbindung eines DMS in Fremdprodukte eine wichtige Voraussetzung bei ihrer Auswahl. Die Zertifizierung von DocuWare 5.1 durch Network Appliance ist erneut ein Beweis für die einfache Integration unserer Dokumentenmanagement-Software."

Network Appliance ist ein führender Anbieter innovativer Datenmanagementlösungen, die das Speichern, Managen, Sichern und Archivieren von Enterprise-Daten vereinfachen. Marktführer in aller Welt entscheiden sich für NetApp, um Kosten zu senken, Risiken zu minimieren und um neuen Bedingungen gerecht zu werden. www.netapp.de

Kontakt:
stautner & stautner
consulting . pr . communications
Heike Stautner
Tel.: +49.89.23 08 77-0
netapp@stautner.com

DocuWare AG - Zum Unternehmen
Die 1988 gegründete DocuWare AG ist heute in über 50 Ländern mit circa 6.000 Installationen und zehntausenden von Anwendern vertreten. Kernzielgruppe des Herstellers von integrierten Dokumentenmanagement-Systemen (DMS) sind der Mittelstand, Behörden und Abteilungen großer Konzerne. Über 400 autorisierte DocuWare-Partner (ADP) realisieren Dokumentenmanagement-Lösungen vor Ort - mit ihren Mitarbeitern bilden die Vertriebspartner ein globales Netzwerk von mehr als 1.000 DMS-Experten.

Hauptsitz der DocuWare AG ist Germering bei München. Die Tochtergesellschaft DocuWare Corporation mit Sitz in New York lenkt die Aktivitäten in Nord-, Zentral- und Südamerika. Verantwortlich für das Dokumentenmanagement-Geschäft in Großbritannien und Irland ist die Londoner DocuWare Ltd. DocuWare España mit Sitz in Barcelona betreut den Standort Spanien.

DocuWare - Software für Integriertes Dokumenten-Management
Unabhängig von Format und Quelle vereint das Produkt DocuWare beliebige Papierunterlagen und elektronische Daten, zum Beispiel Belege, Briefe, Zeichnungen, Dateien und E-Mails, in einem zentralen Dokumenten-Pool. Schon die Basisversion des Dokumentenmanagement-Systems verfügt über alle Funktionen, um Dokumente zu erfassen, zu bearbeiten und zu verwalten. DocuWare unterstützt auch alle Formen der Elektronischen Signatur. Integriertes Records-Management gewährleistet einen sicheren, gesteuerten und protokollierten Zugriff auf die elektronisch gespeicherten Daten. Via Internet steht das zentrale Archiv weltweit rund um die Uhr allen Berechtigten zur Verfügung.

Zusatzmodule gibt es u. a. zur automatischen Indexierung, für COLD-Techniken und für erweiterte Workflow-Funktionalitäten. Fremdapplikationen werden über Standardtools einfach integriert, außerdem sind zahlreiche Schnittstellen zu anderen Anwendungen vorhanden. Zum Beispiel zu ERP-Systemen, darunter ein zertifiziertes SAP-Interface, und zu Groupware, etwa Exchange oder Lotus Notes/Domino. DocuWare stellt alle Elemente für ein leistungsfähiges Enterprise Content Management bereit. Prozesse lassen sich in jedem Unternehmen mit DocuWare automatisieren und nachhaltig verbessern. DocuWare-Lösungen zeichnen sich durch eine sehr einfache Installation, Administration und Bedienung sowie sehr niedrige Total Cost of Ownership (TCO) aus. DocuWare ist in 13 Sprachen erhältlich.

Weitere Informationen:
DocuWare AG
Therese-Giehse-Platz 2br />82110 Germering
docuware@docuware.com
Tel.: +49.89.89 44 33-0
Fax: +49.89.8 41 99 66
DocuWare AG, Public Relations
Pressebüro Birgit Schuckmann
Infanteriestr. 19, Haus 5
80797 München
Birgit.Schuckmann@docuware.com
Tel.: +49.89.2 28 00-3 06
Fax: +49.89.2 28 00-3 07