Network Appliance intensiviert Support für heterogene FC SANs mit Symantec

Grasbrunn bei München, 31. Januar 2007 - Network Appliance meldet die Unterstützung des Symantec Technology Enabled Program (STEP), um den Qualifikationsprozess der NetApp SAN Storage-Systeme für die Veritas Storage Foundation von Symantec zu beschleunigen und auszuweiten. Enterprise-Kunden mit heterogenen SAN-Umgebungen werden von Data Center-gerechter Verfügbarkeit profitieren und können sicher sein, dass ihre Applikationen und Daten zugriffsbereit sind.

Das STEP-Abkommen erneuert die Kompatibilität der NetApp Systeme mit Storage Foundation 5.0 und höher und umfasst gegenseitige technische Supportleistungen und Interoperabilitätstest zwischen NetApp und Symantec. Storage Foundation steht für die zentralisierte Steuerung der Zuteilung von Speicherressourcen sowie für Hochverfügbarkeit in Umgebungen mit Solaris, Windows, Linux, HP-UX und AIX.

"Die ist ein weiterer Schritt, um unseren Kunden möglichst umfassenden Data Center-Lösungen zu liefern", so Patrick Rogers, NetApp Vice President Products and Alliances. "Durch die Integration einzigartiger Fähigkeiten von NetApp und Symantec für heterogene SAN-Umgebungen erhalten Kunden mehr Optionen für Datenschutz und Datenmanagement. Dies senkt die Kosten und Komplexität des SAN-Managements und verbessert das insgesamte Service-Niveau."

"Symantec und NetApp pflegen eine langjährige Geschäftsbeziehung, mit dem Ziel, Kunden beim Management zu helfen und FC SANs zu vereinfachen", erklärt Ted Stinson, Senior Director, Business Operations, Symantec. "Der Ausbau unserer direkten Zusammenarbeit bei technischer Interoperabilität und Ressourcen wird NetApp FC SAN-Kunden helfen, heterogene Server- und Storage-Infrastrukturen kosteneffektiver und effizienter zu managen."

Mit NetApp FC SAN-Lösungen können Unternehmen ihre Speicherressourcen wesentlich besser zuteilen und nutzen. Sie erreichen hohe Skalierbarkeit bei minimaler Komplexität und ohne zusätzlichen Administrationsaufwand. Weitere Vorteile sind die schnelle Anpassung an neue Bedingungen im Data Center, das ausgereifte Management von Daten und Businessapplikationen sowie die niedrigste TCO. Zu den technischen Highlights zählen die blitzschnelle Provisionierung und Datenwiederherstellung im FC SAN, die führende 4Gb Performance und die enge Integration mit Produkten wie Directors, Switches und Host Bus Adaptern. Kosteneffektive Speicherlösungen für Compliance, Archivierung, Datensicherheit und Content Management entstehen auf Basis der NetApp Enterprise Software.

Darüber hinaus unterstützt NetApp Kunden bei der Planung von Konfiguration und Implementierung, um ein FC SAN einfach, schnell und mit in der Regel nahezu null Betriebsunterbrechung umzusetzen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Network Appliance GmbH
PR Kontakt Deutschland
Thomas Höfer
Bretonischer Ring 6
D-85630 Grasbrunn
Tel.: +49.89.90 05 94-127
Fax: +49.89.90 05 94-500
thoefer@netapp.com
Network Appliance GmbH
PR Kontakt Österreich, Schweiz
Michael Jordan
Bretonischer Ring 6
D-85630 Grasbrunn
Tel.: +49.89.90 05 94-101
Fax: +49.89.90 05 94-500
mjordan@netapp.com
stautner & stautner
consulting . pr . communications
Heike Stautner
Nördliche Münchner Straße 23
D-82031 Grünwald
Tel.: +49.89.23 08 77-0
Fax: +49.89.23 08 77-23
info@stautner.com

Network Appliance ist weltweit ein führender Anbieter von Unified Storage-Lösungen für Unternehmen mit intensiver Datennutzung. Seit der Gründung 1992 verzeichnet NetApp Innovationen bei Technik, Produkten und in der Zusammenarbeit mit Partnern, um das Datenmanagement zu vereinfachen.
www.netapp.de

NetApp ist ein eingetragenes Warenzeichen und Network Appliance ist ein Warenzeichen von Network Appliance Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechtsinhaber.