Phonak AG entscheidet sich für Network Appliance VTL-Lösung

Grasbrunn bei München, 7. Juni 2006 - Network Appliance meldet den Verkauf einer NearStore VTL-Lösung an die Phonak AG. Der führende Hersteller digitaler Hörsysteme mit Sitz in Stäfa, Zürichsee, will mit dieser Technologie die Qualität seiner Datensicherung entscheidend verbessern. VTL steht für Virtual Tape Library und ist brandneu im NetApp Portfolio. NearStore VTL ist ein Festplattensystem, suggeriert jedoch der Backup-Umgebung eine Bandspeicherlösung. Mit der Integration von Festplatten in das bestehende Tape-Backup-Szenario kann Phonak Backup und Restore beschleunigen und einfacher verwalten, ohne bestehende Prozesse zu verändern. Die Kapazität der VTL ist zunächst auf 14 Terabyte brutto ausgelegt. Das Consulting und die Leitung des Projekts liegt bei der UP-GREAT AG, während die Diwega GmbH die technische Integration leistet. Beide Unternehmen sind langjährige Partner von NetApp und der Phonak AG.

"Die Vorteile einer VTL-Lösung haben uns überzeugt. NearStore VTL optimiert die Qualitätssicherung von Backup und Restore, so dass wir Service Level Agreements einfacher und effizienter erfüllen können. Zudem sparen wir bei Medienverbrauch und Backup-Management", sagt Stefan Eggenschwiler, Manager Global Network & Technology bei der Phonak AG. "Im Ernstfall kann der komplette Geschäftsbetrieb davon abhängen, wie schnell Daten restaurierbar und wieder griffbereit sind. Mit NetApp sind wir auf der sicheren Seite und können unser mehrstufiges Storage-Konzept weiter verfeinern."

NearStore VTL wird in eine Umgebung integriert, die auf Information Lifecycle Management ausgelegt ist. Die Phonak AG hat ihre Server- und Storage-Infrastruktur bereits in einem mehrstufigen Konzept mit NetApp Storage erfolgreich konsolidiert. Die Datensicherung wird wie bisher über Fibre Channel SAN erfolgen und über die Backup-Software NetVault von Bakbone gesteuert. Für NetVault erscheint und agiert NearStore VTL wie eine "normale" Bandbibliothek, so dass die gewohnten Prozesse fortgeführt werden. Echte Bandbibliotheken haben bei Phonak dennoch nicht ausgedient: Darauf werden die physischen Bänder erstellt, die aus sicherheitstechnischen und rechtlichen Gründen ausgelagert werden.

NearStore VTL bringt mit mehreren Terabyte Datendurchsatz pro Stunde mehr Performance in Tape-Umgebungen, senkt den Verwaltungsaufwand und schützt Investitionen in Backup-Applikationen und Bandspeicher. Für dynamischen Lastausgleich und optimale Performance bei wechselnden Datenströmen sorgt die integrierte "Self Tuning"-Technologie. "Tape Smart Sizing"-Technologie besorgt die platzsparende Verarbeitung der Backup-Daten, so dass der Verbrauch an Bandmedien um 50 Prozent sinkt. NearStore VTL hat eine offene Architektur und ist zu Primärspeichern, Bandbibliotheken und Backup Software verschiedener Hersteller kompatibel.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Network Appliance GmbH
Thomas Höfer
Bretonischer Ring 6
85630 Grasbrunn
Tel.: +49.(0)89.90 05 94-313
Fax: (0 89).90 05 94-500
thoefer@netapp.com
stautner & stautner consulting . pr . communications
Heike Stautner
Nördliche Münchner Straße 23
82031 Grünwald
Tel.: (0 89).23 08 77-0
Fax : (0 89).23 08 77-23
info@stautner.com


Network Appliance ist weltweit ein führender Anbieter von Unified Storage-Lösungen für Unternehmen mit intensiver Datennutzung. Seit der Gründung 1992 verzeichnet NetApp Innovationen bei Technik, Produkten und in der Zusammenarbeit mit Partnern, um das Datenmanagement zu vereinfachen. www.netapp.de

NetApp ist ein eingetragenes Warenzeichen und Network Appliance ist ein Warenzeichen von Network Appliance Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechtsinhaber.