Network Appliance unterstützt neuen SNIA SMI-S Standard für vereinfachtes SAN Management

Grasbrunn bei München, 21. April 2004 -- Der SMI-S 1.0.2 konforme Provider von Network Appliance hat die Testläufe des SNIA Conformance Testing Program (SNIA-CTP) erfolgreich durchlaufen. Damit erfüllt Network Appliance die Richtlinien der aktuellen SNIA Storage Management Initiative Specification (SMI-S) 1.0.2. SMI-S ist ein Management-Protokoll für den Einsatz von Software verschiedener Hersteller in heterogenen Speichersystemen. Der SMI-S 1.0.2 konforme Provider sorgt zusammen mit den NetApp Unified Storage-Systemen und heterogenen SAN-Management-Lösungen für eine einfache, skalierbare und kosteneffektive Speicherverwaltung. Der Provider wird Ende 2004 über das NetApp Advantage Developer Program verfügbar sein.

Der SMI-S 1.0.2 konforme Provider erweitert die offenen NetApp APIs. Sie helfen bei der Erstellung heterogener Management-Anwendungen mit NetApp Unterstützung und vergrößern das Angebot integrierter Lösungen. Der Hauptvorteil des neuen Tools liegt in der Nutzung ein und derselben Schnittstelle für die Verwaltung verschiedener Storage-Systeme in heterogenen Umgebungen. Proprietäre APIs erübrigen sich damit. Über eine einheitliche Ansicht lassen sich SAN-Umgebungen nicht nur lokalisieren, visuell darstellen und überwachen, sondern auch, einschließlich Zuweisung von Logical Unit Numbers, konfigurieren. Verwaltungsaufwand und Komplexität werden spürbar geringer.

Über sieben Unternehmen, darunter einige der größten Software-Hersteller, unterstützen NetApps SMI-S 1.0.2 konformen Provider, der über das NetApp Advantage Developer Program zugänglich ist. Hier arbeitet NetApp mit Storage Management-Anbietern wie AppIQ, Computer Associates, CreekPath, Invio, McDATA, Softek und VERITAS Software zusammen, um das Management flexibler Storage-Lösungen zu vereinfachen.

"Kunden wollen einfache Lösungen für die Verwaltung der Daten in Storage-Infrastrukturen und profitieren von eng integrierten Lösungen", so Mark Santora, Senior Vice President Marketing bei Network Appliance. "Die erweiterte NetApp SMI-S Unterstützung in SAN-Umgebungen lässt Kunden ihre Daten mit bestehenden Applikationen verwalten. Performance und Verfügbarkeit bleiben gewahrt, so dass sich Investitionen in die Infrastruktur schneller auszahlen."

"Wir freuen uns, dass Network Appliance das SNIA-Testprogramm für SMI-S erfolgreich durchlaufen hat", so Ray Dunn, Chair of the SNIA Storage Management Forum. "Damit haben Endkunden die Gewissheit, dass NetApp SMI-S 1.0.2 genau implementiert hat. Alle Vorteile der Spezifikation, die für die einfachere Implementierung und Verwaltung von Storage-Umgebungen mit Produkten mehrerer Hersteller sorgt, sind folglich verfügbar."

Als Teilnehmer der technischen SNIA-Arbeitsgruppen arbeitet Network Appliance an der Entwicklung standardbasierter Schnittstellen wie etwa SMI-S. NetApps offenes API ONTAPI, Open System SnapVault, SNMP und NDMP sind weitere Management-Schnittstellen, die NetApp Kunden und Partner nutzen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Network Appliance GmbH
Johannes Kunz
Bretonischer Ring 6
85630 Grasbrunn
Tel.: (0 89).90 05 94-313
Fax (0 89).90 05 94-500
jkunz@netapp.com
Stautner & Stautner Public Relations
Heike Stautner
Nördliche Münchner Straße 23
82031 Grünwald
Tel.: (0 89).23 08 77-0
Fax (0 89).23 08 77-23
info@stautner.com


Network Appliance ist weltweit ein führender Anbieter von Unified-Storage-Lösungen für Unternehmen mit intensiver Datennutzung. Seit der Gründung 1992 bietet Network Appliance schnelle, einfache und zuverlässige Lösungen, die die 'Evolution of Storage' weiter vorantreiben. www-de.netapp.com

NetApp ist ein eingetragenes Warenzeichen. Network Appliance, NearStore, SnapLock und die ,Evolution of Storage' sind Warenzeichen von Network Appliance Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechtsinhaber.

"Safe Harbor" Statement under U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995
The statement regarding availability is a forward looking statement within the means of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements include any statement regarding future events or the future financial performance of Network Appliance, Inc. that involves risks or uncertainties. In evaluating these statements, readers should specifically consider various factors that could cause actual events or results to differ materially from those indicated, including without limitation: continuing decline in the general economic conditions, customer demand for products and services, customer acceptance of product architectures, increased competition, and other important factors as described in Network Appliance, Inc. reports and documents filed from time to time with the Securities and Exchange Commission, including its mostly recently submitted 10-K and 10-Q.