Network Appliance und VERITAS Software kündigen integrierte Lösungen an

Grasbrunn bei München, 3. Dezember 2003 -- Network Appliance und VERITAS Software kündigen gemeinsame Lösungen für Data Lifecycle Management, die Verwaltung von Compliance-Daten und festplattenbasierte Datensicherung an und erweitern damit ihr Angebot für diese Bereiche des Storage Managements. Den im August 2003 vorgestellten Entwicklungs- und Vermarktungsprogrammen folgend wird NetApp zudem Produkte von VERITAS Software als Teil dieser integrierten Lösungen vertreiben.

"Angesichts knapper Budgets suchen IT-Manager nach neuen Ansätzen, um mehr Nutzen aus ihrer Speicherinfrastrukturen zu ziehen", sagte Jamie Gruener, Senior Analyst bei der Yankee Group. "Hersteller einfacher und voll integrierter Lösungen bieten den größten Return-on-Investment und die niedrigste TCO. Die gemeinsamen Strategien von Network Appliance und VERITAS Software erfüllen diesen Anspruch."

Mit erfolgter Integration von VERITAS Data Lifecycle Manager und NetApp Enterprise Storage-Systemen entsteht eine Lösung, die Daten von der Entstehung bis zu dem Zeitpunkt verwaltet, an dem sie endgültig gelöscht werden. Nach definierten Regeln migriert die Software Daten von NetApp FAS Systemen und heterogenen Servern auf NetApp NearStore Lösungen und archiviert sie dort. Unterstützt werden Hosts unter Data ONTAP, Windows, UNIX und Linux. Die Lösung von NetApp und VERITAS Software sichert, archiviert und verwaltet Daten in heterogenen Infrastrukturen und erlaubt die effiziente Nutzung von Speichersystemen unterschiedlicher Klassen. VERITAS Data Lifecycle Manager erstellt zudem ein Register der verwalteten Daten. Endnutzern, Administratoren und Revisoren erleichtert eine Suchfunktion das schnelle Wiederauffinden der Daten. Die Lösung verringert die TCO der Daten-Management-Umgebung, lastet Hardware-Ressourcen besser aus, vermeidet unnötige doppelte Datenhaltung und verwaltet Informationen effizient. Dank der gemeinsamen Entwicklungsleistung lassen sich Backup- und Restore-Prozesse optimieren und transparente Abläufe für Endnutzer und Applikationen erreichen.

Ein wichtiges Element der gemeinsamen Lösung ist die Abstimmung von NetApp SnapLock und VERITAS Data Lifecycle Manager. Anwender können mit dieser Software Aufbewahrungsfristen definieren und so die Integrität der Daten bis zu dem Zeitpunkt garantieren, an dem sie nicht mehr benötigt werden. Die Lösung speichert die Daten auf den jeweils passenden Medien. SnapLock unterstützt WORM-Technologie (Write Once, Read Many), das heißt einmal auf Festplatte geschriebene Daten sind nicht mehr zu verändern oder zu löschen. Informationen lassen sich so gemäß gesetzlicher Vorgaben auf Festplatten archivieren.

Geplant ist desweiteren die Integration von VERITAS NetBackup und den ATA-basierten NetApp NearStore Systemen, um eine einheitliche Lösung für die Datensicherung auf Festplatten in heterogenen oder reinen NetApp-Umgebungen zu schaffen. VERITAS NetBackup wird eine zentrale Management-Konsole für verschiedene Methoden des Disk-to-Disk Backups in heterogenen Umgebungen liefern. Dazu zählen die Sicherung von Filer zu Filer mit NetApp SnapVault und das festplattenbasierte Backup und Recovery von Windows und UNIX Hosts sowie von Applikationen mit NetApp NearStore.

Diese Kombination bietet eine einheitliche Architektur für die festplatten- und tape-basierte Datensicherung in Umgebungen mit NetApp-, Windows- und UNIX Hosts. Backup- und Recovery-Zeiten verkürzen sich durch das schnelle Kopieren von Daten auf Festplatte deutlich. Für die Langzeitarchivierung und Disaster Recovery-Zwecke lassen sich weiterhin Magnetbänder nutzen. Die Verbindung von NetApp Snapshot-Technologien und VERITAS NetBackup Advanced Client und Oracle Agent werden ein hoch performantes online Disk Backup von Oracle-Datenbanken auf NetApp Speichersystemen ermöglichen.

Die VERITAS Data Lifecycle Manager/NetApp SnapLock Lösung wird im ersten Quartal 2004 verfügbar sein. Die Enterprise-Lösung mit VERITAS NetBackup und NetApp SnapVault soll in der zweiten Hälfte 2004 auf den Markt kommen. Preise stehen derzeit noch nicht fest.

Network Appliance wird VERITAS Data Lifecycle Manager und VERITAS NetBackup als Teile der oben beschriebenen Lösungen vertreiben. Dieser zusätzliche Vertriebskanal gibt Kunden mehr Flexibilität bei der Beschaffung der integrierten NetApp/VERITAS-Lösungen. Die Hersteller kooperieren auch bei Kundenservice und technischem Support, um eine erfolgreiche Implementierung der Lösungen sicherzustellen.

63 Zeilen mit maximal 80 Anschlägen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Network Appliance GmbH
Johannes Kunz
Bretonischer Ring 6
85630 Grasbrunn
Tel.: (0 89).90 05 94-313
Fax (0 89).90 05 94-500
jkunz@netapp.com
Stautner & Stautner Public Relations
Heike Stautner
Nördliche Münchner Straße 23
82031 Grünwald
Tel.: (0 89).23 08 77-0
Fax (0 89).23 08 77-23
info@stautner.com


Network Appliance ist weltweit ein führender Anbieter von Unified-Storage-Lösungen für Unternehmen mit intensiver Datennutzung. Seit der Gründung 1992 bietet Network Appliance schnelle, einfache und zuverlässige Lösungen, die die 'Evolution of Storage' weiter vorantreiben. www.netapp.com

NetApp ist ein eingetragenes Warenzeichen. Network Appliance, NearStore, SnapLock und die ,Evolution of Storage' sind Warenzeichen von Network Appliance Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechtsinhaber.

VERITAS Software ist mit einem Umsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2002 eines der zehn größten Software-Unternehmen der Welt. Die Lösungen des führenden Herstellers von Storage Software für Datensicherung, Speicherverwaltung, Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery werden in 99 Prozent der Fortune-500-Unternehmen rund um den Globus eingesetzt. Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Mountain View, Kalifornien. www.veritas.com.