Network Appliance beendet viertes Quartal und Geschäftsjahr 2003

Grasbrunn bei München, 14. Mai 2003 -- Network Appliance (Nasdaq: NTAP) schließt das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2003 mit einem Umsatz von 241,6 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 18 Prozent im Vergleich zu 204,9 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2002 sowie einer Umsatzsteigerung um 6 Prozent im Vergleich zu 228,5 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2003. Gegenüber dem Reingewinn gemäß GAAP für das vierte Quartal 2002 mit 7,8 Millionen US-Dollar oder 0,02 US-Dollar pro Aktie stieg der Reingewinn gemäß GAAP im vierten Quartal 2003 um 219 Prozent auf 24,8 Millionen US-Dollar oder 0,07 US-Dollar pro Aktie. Der Pro-Forma-Reingewinn für das vierte Quartal stieg um 75 Prozent auf 25,5 Millionen US-Dollar oder 0,07 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 14,6 Millionen US-Dollar oder 0,04 US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Für das Geschäftsjahr 2003 verzeichnet Network Appliance einen Umsatz von 892,1 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von 12 Prozent bei 798,4 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2002. Der Reingewinn nach GAAP betrug 2003 76,5 Millionen US-Dollar oder 0,22 US-Dollar pro Aktie. Für 2002 ergaben sich 3,0 Millionen US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie. Der Pro-Forma-Reingewinn für 2003 wuchs um 97 Prozent auf 83,8 Millionen US-Dollar oder 0,24 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 42,5 Millionen US-Dollar oder 0,12 US-Dollar im Fiskaljahr 2002.

"Wir sind mit unserer Performance im vierten Quartal, dem höheren Cash-Bestand und der weiterhin starken Bilanz sehr zufrieden. Das Umsatzwachstum von 12 Prozent gegenüber 2002 spiegelt unsere starke vertriebliche und betriebswirtschaftliche Leistung unmittelbar wider", sagte Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance. "NetApp ist weiterhin ein Marktführer, dessen innovative Produkte Fachpublikationen als bestes Produkt des Jahres prämieren."

Während des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2003 entwickelte NetApp neue Storage-Lösungen, erweiterte den Kundenstamm, intensivierte Partnerschaften und erhöhte die Marktakzeptanz der neuen und erweiterten Produktfamilien Unified Storage, NearStore und NetCache und steigerte so seine Marktpräsenz.

Zu den Produkt-Highlights des vierten Quartals zählen die Einführung der ersten nativen iSCSI Storage-Lösung von Network Appliance sowie iSCSI-Support und Host-Attach-Kits für NetApp Unified-Storage-Systeme. Das Unternehmen erweiterte sein Portfolio für Datensicherheit und Storage-Konsolidierung in heterogenen Umgebungen und präsentierte NearStore R150, SnapVault und MetroCluster Software sowie die Zertifizierung von NearStore für Veritas Volume Replicator. Mit SnapLock kündigte NetApp eine offene Storage-Lösung für Branchen mit gesetzlich geregelten Datenspeichervorschriften wie Finanzdienstleistung, Medizin, Pharmazie und öffentlichem Sektor an. Im vierten Quartal wurden zudem Produkte von NetApp ausgezeichnet: FAS900 wurde "Best Enterprise Product of the Year" bei eWeek und Network Magazine prämierte NearStore R100 als "Best Product of the Year".

Zu den Neukunden im Bereich Unified- und SAN-Storage zählen unter anderem B. Braun Medical France, Brocade Communications Systems, L'Oréal, Nationwide Insurance und SAS. Weitere Neukunden sind unter anderem Emerson, Honda, Krispy Kreme Doughnuts, Inovant, Statoil und die US Army. Neukunden der NearStore-Familie sind unter anderem Affymetrix, Johnson Controls und The Home Depot.

Ferner setzte Network Appliance im vierten Quartal die Ausweitung seiner Strategie und Lösungsinitiativen für Unified-Storage durch Partnerschaften mit führenden Unternehmen fort. NetApp und HDS gaben die Verfügbarkeit des gemeinsam entwickelten HDS NetApp Enterprise NAS Gateway bekannt. NetApp und Intel künfigten eine Partnerschaft für gemeinsam entwickelte und standardkompatible iSCSI-Lösungen an.

Network Appliance meldete heute zudem, dass das Board of Directors der Einführung eines Rückkaufprogramms für ausgegebene Stammaktien im Wert von bis zu 150 Millionen US-Dollar zustimmte.

Das Geschäftsjahr 2004 wird 53 Wochen umfassen, wobei die zusätzliche Woche in das erste Quartal fällt. Network Appliance plant die Bekanntgabe der Quartalsergebnisse für den 19. August 2003, 18. November 2003, 17. Februar 2004 und 18. Mai 2004.

Von den Pro-Forma-Ergebnissen ausgeschlossen sind die Amortisierung von freiwilligen und intangiblen Vermögenswerten, Aktienausgleichszahlungen, Restrukturierungskosten, Nettoverluste aus Investitionen, Gewinne aus dem Verkauf intangibler Vermögenswerte sowie die damit verbundenen Gewinnsteuereffekte.

Die Ergebnisse pro Aktie repräsentieren die Anzahl (diluted) der Aktien für die jeweils genannten Zeiträume.

Network Appliance ist weltweit ein führender Anbieter von Unified-Storage-Lösungen für Unternehmen mit intensiver Datennutzung. Seit der Gründung 1992 bietet Network Appliance schnelle, einfache und zuverlässige Lösungen, die die 'Evolution of Storage' weiter vorantreiben. www.netapp.com

Network Appliance Usage of Pro forma Financials
The Company refers to the non-GAAP financial measures cited above in making operating decisions because they provide meaningful supplemental information regarding the Company's operational performance. In addition, these non-GAAP financial measures facilitate management's internal comparisons to the Company's historical operating results and comparisons to competitors' operating results. We include these non-GAAP financial measures in our earnings announcement because we believe they are useful to investors in allowing for greater transparency with respect to supplemental information used by management in its financial and operational decision-making. In addition, we have historically reported similar non-GAAP financial measures to our investors and believe that the inclusion of comparative numbers provides consistency in our financial reporting at this time.

"Safe Harbor" Statement under U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995
The statement regarding the stock repurchase program is a forward-looking statement within the meaning of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements include any statement regarding future events or the future financial performance of Network Appliance Inc. that involves risks or uncertainties. In evaluating these statements, readers should specifically consider various factors that could cause actual events or results to differ materially from those indicated, including without limitation: continuing decline in the general economic conditions, customer demand for products and services, customer acceptance of product architectures, increased competition, inherent risk in the international operations, and other important factors as described in Network Appliance, Inc. reports and documents filed from time to time with the Securities and Exchange Commission, including its mostly recently submitted 10-K and 10-Q.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Network Appliance GmbH
Johannes Kunz
Bretonischer Ring 6
85630 Grasbrunn
Tel.: (0 89).90 05 94-313
Fax (0 89).90 05 94-500
jkunz@netapp.com
Stautner & Stautner Public Relations
Heike Stautner
Nördliche Münchner Straße 23
82031 Grünwald
Tel.: (0 89).23 08 77-0
Fax (0 89).23 08 77-23
info@stautner.com