Network Appliance meldet Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2002

Grasbrunn bei München, 13. Februar 2002 -- Network Appliance (Nasdaq: NTAP) beendet das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2002 mit einem Umsatz von 198,3 Millionen US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Umsatz 288,4 Millionen US-Dollar, im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres lag der Umsatz bei 194,7 Millionen US-Dollar. Der Pro-Forma-Reingewinn für das Quartal beträgt 15,5 Millionen US-Dollar oder 0,04 Dollar pro Aktie im Vergleich zu 38,9 Millionen US-Dollar oder 0,11 US-Dollar pro Aktie desselben Zeitraums im Vorjahr. Der Pro-Forma-Reingewinn im zweiten Quartal 2002 lag bei 0,02 US-Dollar pro Aktie. Unter Berücksichtigung von Anpassungen für Übernahmen und Aktien-basierte Kompensationen lag der Reingewinn im dritten Quartal bei 7,0 Millionen US-Dollar oder 0,02 US-Dollar pro Aktie gegenüber 34,1 Millionen oder 0,09 US-Dollar pro Aktie desselben Zeitraums im Vorjahr.

Der Umsatz für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf 593,5 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 780,3 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2001. Der Pro-Forma-Reingewinn für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2002 beläuft sich auf 27,8 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie im Gegensatz zu 108,4 Millionen US-Dollar oder 0,30 US-Dollar pro Aktie der ersten neun Monate des vorausgegangenen Geschäftsjahres. Unter Berücksichtigung von Anpassungen für Übernahmen, Aktien-basierte Kompensationen, Restrukturierungskosten und Abschreibung von Eigenkapitalinvestitionen lag der Nettoverlust für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres bei 4,7 Millionen US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie gegenüber einem Reingewinn von 74,4 Millionen oder 0,21 US-Dollar pro Aktie in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2001.

"Das dritte Quartal zeigt unsere gute operationelle Performance in einem Markt voller Herausforderungen", erklärte Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance. "So haben wir bei unserem Enterprise-Ansatz weitere Fortschritte erzielt, wir konnten unser Engagement in den vertikalen Märkten und bei strategischen Partnerschaften forcieren, unsere weltweite Kundenbasis vergrößern und unsere Produktlinie erweitern. Als Unternehmen konzentrieren wir uns weiterhin darauf, das Management von Enterprise Storage zu vereinfachen und die Geschäftsprobleme unserer Kunden zu lösen."

Das dritte Quartal im Überblick
Network Appliance erweiterte seine Vision einer "Global Data Fabric" mit der Ankündigung von NearStore, einer Familie von NetApp Appliances für Business Continuance und Online Recovery. NearStore erlaubt NetApp in neue Kundensegmente vorzudringen und bereits existierende unternehmensweite Network-Storage-Infrastrukturen mit extrem kostengünstigen Nearline-Storage-Lösungen, die sich auf bis zu 100 Terabyte skalieren lassen, auszustatten.

Das Unternehmen brachte den NetApp F87 Filer für den Einsatz in Workgroups und Niederlassungen sowie die NetApp F810 und F810c Filer für Enterprise-Kunden auf den Markt. Sie erweiterten das Preis-/Leistungsverhältnis an Network-Storage-Systemen von NetApp. Zu den wichtigsten Neukunden in diesem Quartal gehören Amgen, Bank of China, ExxonMobil, Jelly Belly, Lehmann Brothers, U.S. Office of Naval Intelligence, PSA Peugeot-Citroen und Shaw Communications.

Gemäß ihrer Strategie der Enterprise- und Commercial-Applikationen, stellte Network Appliance SnapDrive für Microsoft SQL Server 2000 vor. SnapDrive verwendet die Virtual Local Disk (VLD) Technologie, um sich dem SQL Server 2000 als lokal hinzugefügtes SAN Device zu präsentieren. Die ergänzende Lösung bietet Kunden von Microsoft SQL Server 2000 eine deutlich gesteigerte Datenverfügbarkeit für ihre Microsoft-Plattform und dies zu einer extrem niedrigen Total Cost of Ownership.

Speziell für Oracle Kunden haben Network Appliance und Oracle Consulting das "Oracle on NetApp Accelerator" Programm entworfen, um Schulungen und ausgezeichnete Consulting Services für Oracle 8i und Oracle 9i Kunden zur Verfügung zu stellen. Zudem präsentierte NetApp das "Availability Assurance" Programm, ein neues Service Level Agreement (SLA) speziell für große Unternehmenskunden, das eine Uptime der NetApp Systeme von 99,99 Prozent garantiert. Darüber hinaus wurden die NetCache C1100 und C1105 Systeme für Microsoft Windows Media zertifiziert, so dass Endanwendern unter Windows Media eine nahtlose, interoperable Lösung zur Verfügung steht.

Die Pro-Forma-Ergebnisse schließen den Einfluss laufender Forschungs- und Entwicklungstätigkeit, die Amortisierung intangibler Vermögenswerte, Ausgaben für Aktienkompensierung, Restrukturierungskosten und Abschreibung von Eigenkapitalinvestitionen und den damit verbundenen Einkommenssteuereffekt aus. Der Gewinn pro Aktie repräsentiert die dilutuierte Anzahl der Aktien für alle vorgelegten Perioden.

Network Appliance (Nasdaq: NTAP) bietet seit 1992 Datenmanagement-Lösungen und ist heute mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, führender Hersteller für Network Attached Storage und Content Delivery. Das Konzept der "Network Appliance" entspricht dem Trend zu dedizierten, auf eine Funktion spezialisierten Produkten. Die Storage- und Content-Delivery-Plattformen - Filer und NetCache Appliances - bilden zusammen mit Content Distribution und Reporting Software die Center-to-Edge Strategie für schnelles, einfaches und zuverlässiges Daten-Management vom Rechenzentrum bis an den entferntesten Punkt eines Netzwerks. www-de.netapp.com

Das Network Appliance Logo, Network Appliance, NetApp, Data ONTAP, NetCache und WAFL sind eingetragene Warenzeichen von Network Appliance, Inc. Alle anderen Marken und Produkte sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller. Bitte nutzen Sie für Leseranfragen die kostenfreie Telefonnummer 008 00-86-638 277
Network Appliance GmbH
Gunther Thiel
Bretonischer Ring 6
85630 Grasbrunn
Tel.: (0 89).90 05 94-370
Fax: (0 89).90 05 94-500
gthiel@netapp.com
Stautner & Stautner Public Relations
Heike Stautner
Herzogspitalstraße 8
80331 München
Tel.: (0 89).230877-0
Fax: (0 89).230877-23
info@stautner.com