INPUT Studie bestätigt Network Appliance niedrigere TCO in Umgebungen mit Microsoft SQL Server im Vergleich zu Compaq

Grasbrunn bei München, 31. Januar 2002 -- Laut einer neuen Studie von INPUT bieten Storagelösungen von Network Appliance, dem führenden Anbieter von "Network-Attached" Datenmanagement- und Content-Delivery-Lösungen, in Umgebungen mit Microsoft SQL Server eine über 75 Prozent niedrigere Total Cost of Ownership (TCO) im Vergleich zu Produkten des Mitbewerbers Compaq. Die Studie analysierte eine große Anzahl an Microsoft SQL Server Produktivsystemen und evaluierte ein breites Spektrum an Kriterien - darunter Ressourcenverteilung, Datenverfügbarkeit, Zufriedenheit und TCO - zur Bewertung von Storage-Lösungen in echten Enterprise-Umgebungen. "Die Studie, die Teil einer laufenden Untersuchung von Datenbankumgebungen ist, zeigt, dass Network Appliance eine niedrigere TCO im Vergleich zu anderen führenden Anbietern bietet", sagt Sara Wells, Senior Research Analyst bei INPUT. Dieser Analyse zufolge liefern Systeme von Network Appliance eine um 75 Prozent niedrigere TCO, da sie schneller zu installieren sind und 60 Prozent weniger Management-Personal erfordern.

Ray Villeneuve, Vice President of Strategic Marketing bei Network Appliance erläutert: "Die NetApp Lösungen wurden entwickelt, um die Performance zu maximieren, die Administration zu vereinfachen, Kosten einzusparen und Unternehmensdaten sicherer vorzuhalten. Unsere Lösungen ergänzen die Microsoft SQL Server Architektur hinsichtlich einer Reduzierung der gesamten Managementkosten ohne Einbußen bei Performance oder Zuverlässigkeit. Die Studie unterstreicht die Absicht von NetApp, Kunden die niedrigste TCO in führenden Enterprise SQL Server Datenbankumgebungen zu bieten."

Die INPUT Studie zeigt ferner, dass Storage-Lösungen von Network Appliance im Vergleich zu Lösungen von Compaq nicht nur in deutlich größeren Datenbankinstallationen eingesetzt werden, sondern auch vier Mal mehr Geschäftsapplikationen pro Microsoft SQL Server erlauben. Ferner bietet NetApp eine größere Anzahl an Datenmanagement-Features wie etwa die Snapshot-Technologie, so dass System- und Datenbankadministratoren mehr Zeit für proaktive Aufgaben als für Routineaufgaben verwenden können.

Die komplette INPUT Studie "The TCO of Business Application Storage on SQL Servers" ist unter www.input.com oder unter www.netapp.com/tco verfügbar.

Network Appliance (Nasdaq: NTAP) bietet seit 1992 Datenmanagement-Lösungen und ist heute mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, führender Hersteller für Network Attached Storage und Content Delivery. Das Konzept der "Network Appliance" entspricht dem Trend zu dedizierten, auf eine Funktion spezialisierten Produkten. Die Storage- und Content-Delivery-Plattformen - Filer und NetCache Appliances - bilden zusammen mit Content Distribution und Reporting Software die Center-to-Edge Strategie für schnelles, einfaches und zuverlässiges Daten-Management vom Rechenzentrum bis an den entferntesten Punkt eines Netzwerks. www-de.netapp.com

Das Network Appliance Logo, Network Appliance, NetApp, Data ONTAP, NetCache und WAFL sind eingetragene Warenzeichen von Network Appliance, Inc. Alle anderen Marken und Produkte sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller.

Bitte nutzen Sie für Leseranfragen die kostenfreie Telefonnummer 008 00-86-638 277
Network Appliance GmbH
Gunther Thiel
Bretonischer Ring 6
85630 Grasbrunn
Tel.: (0 89).90 05 94-370
Fax: (0 89).90 05 94-500
gthiel@netapp.com
Stautner & Stautner Public Relations
Heike Stautner
Herzogspitalstraße 8
80331 München
Tel.: (0 89).230877-0
Fax: (0 89).230877-23
info@stautner.com