NetApp und Pixit Media steigern weltweite Performance und Skalierbarkeit von Framestore

Das Visual-Effects-Unternehmen Framestore setzt auf PixStor und NetApp für schnellen und zuverlässigen Zugriff auf Content sowie Ausbau von Business Continuity und Disaster Recovery

NetApp (NASDAQ: NTAP), einer der führenden Spezialisten für Datenmanagement in der Hybrid Cloud, arbeitet mit Pixit Media daran, Framestore branchenführende Postproduktions- und Visual Effects (VFX) Performance und Skalierbarkeit bereitszustellen. Framestore, ein Unternehmen für Spezialeffekte, wurde bereits mit dem Oscar, dem Emmy sowie dem British Academy Film Award ausgezeichnet.

Bekanntheit erlangte Pixit nicht nur durch die Arbeit an Blockbustern wie „Guardians of the Galaxy“ und „Gravity“, sondern auch durch die Zusammenarbeit mit Marken wie Guinness, Coke, AT&T, BMW und Geico. Framestore setzt die PixStor- und NetApp E-Series-Lösung in London, New York, Los Angeles, Montreal und Chicago ein. Damit stellt Framestore Performance und Konsistenz an allen fünf Standorten sicher, arbeitet kosteneffizienter und transparenter, verfügt über eine vereinfachte Disaster Recovery und unterstützt dank modularer Infrastruktur multiple Workloads.

Mit dem leistungsstarken Single Namespace konnte Framestore in Los Angeles zwei Großprojekte gleichzeitig meistern. Das Studio arbeitete mehrere Monate mit 60 VFX-Künstlern zusammen, um für ein großes Fahrgeschäft eines Freizeitparks neue Inhalte basierend auf 4K-Technologie mit 60-Frames-pro-Sekunde zu entwerfen ."Noch während dieser Produktion konnte Framestore ein Virtual-Reality-Projekt annehmen. Dieses Projekt alleine wäre für unsere vorherige Storage-Infrastruktur schon eine Herausforderung gewesen“, sagt David Bees, Global Head Integrated Advertising Technology bei Framestore.

"Das PixStor- und das NetApp-System unterstützt die Video-Vorverarbeitung –einschließlich Dekompression, Warping, Wrapping und Stitching – aus mehreren Kamerawinkeln in volumetrische 360-Grad-Bilder für Echtzeit-Virtual-Reality-Wiedergabe", erläutert David Bees. Zum Projekt gehörten 20 TB Quellinhalte, die nach der Dekompression 70 TB umfassten. Zu Hochzeiten lief die PixStor Komponente mit 270.000 IOPS – ein Vielfaches der Auslastung, welche die vorherige Infrastruktur innerhalb eines Namespaces hätte bewältigen können. Währenddessen verlief gleichzeitig der Workflow für den Freizeitpark ungehindert von der gesamten VR-Vorverarbeitung.

Framestore hat die software-definierte, ausbaufähige Pixit Media PixStore Storage-Lösung mit der NetApp E-Serie kombiniert. Dies ist das von Postproduktionsfirmen und großen Rundfunkabteilungen bevorzugte Storage-Array. Mit dieser Kombination hat Framestore eine schnelle und gut integrierte Storage-Platform für Medien-Workflows bereitgestellt.

“Mit der Lösung von PixStor und NetApp kann Framestore jetzt voller Zuversicht größere Projekte anbieten und auch liefern”, kommentiert Beren Lewis.”Backups auf entfernteren Colocation Sites synchronisieren alle zwei Stunden – ohne dass der Artist Kompromisse beim Rendern oder beim Abschließen der Workloads eingehen muss. Und weil die Lösung einfach vervielfältigt werden kann, steht Framestore nichts im Weg ihre visionären Expansionspläne zu verwirklichen.”

Pixit Media arbeitete unter anderem auch an „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (Bildquelle: Warner Bros. Pictures).

Weitere Informationen:

Über NetApp
NetApp ist einer der führenden Spezialisten für Datenmanagement in der Hybrid Cloud. Mit unserem Portfolio an Hybrid-Cloud-Datenservices, die das Management von Applikationen und Daten über Cloud- und On-Premises-Umgebungen hinweg vereinfachen, beschleunigen wir die digitale Transformation. Gemeinsam mit unseren Partnern helfen wir Unternehmen weltweit, das volle Potenzial ihrer Daten auszuschöpfen und so ihren Kundenkontakt zu erweitern, Innovationen voranzutreiben und Betriebsabläufe zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.netapp.de. #DataDriven

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

NetApp Deutschland GmbHAkima Media
Ursula-Barbara Schmidt
Sonnenallee 1
85551 Kirchheim bei München
Tel.: 089 900 594-192
ursula-barbara.schmidt@netapp.com
Juliane Schmidhuber
Tel.: 089 17959 18-0
netapp@akima.de