NetApp und Desktone versorgen Service Provider mit sicheren, mandantenfähigen DaaS-Diensten

NetApp und Desktone versorgen Service Provider mit sicheren, mandantenfähigen DaaS-Diensten

Gemeinsame Lösung beschleunigt die Entwicklung von Desktop Clouds mit skalierbarem und effizientem Storage

Kirchheim bei München, 09.Oktober 2012 — NetApp (NASDAQ: NTAP) und Desktone, Inc. kündigten heute eine Lösung für die Bereitstellung von virtuellen Desktops as a Service (DaaS) an. Indem sie die Anlaufkosten verringert, den Aufwand für Design und Verwaltung reduziert und die Performance erhöht, erleichtert sie Service Providern die Bereitstellung von virtuellen Desktops. Provider können mit dieser Lösung in kürzester Zeit ein umfassendes Service-Angebot aufbauen und damit ihre Kunden in die Lage versetzen, die Vorteile virtueller Desktops einfach und schnell für sich zu nutzen, also die Unterstützung mobiler Anwender, die verringerten Kosten für den Desktop-Support, den vereinfachten Schutz geistigen Eigentums und die Möglichkeit zur Befriedigung von Anwenderwünschen nach einer „Bring yourown Device“-Strategie.

Der neue Service wurde speziell für Umgebungen zur Bereitstellung von Cloud-Diensten entworfen. Er bietet Techniken für den Aufbau einer flexibel skalierbaren und kosteneffizienten Infrastruktur an. Die sichere Mandantentrennungist sowohl auf der Ebene der Applikation wie auch auf Netzwerk- und Storage-Ebene implementiert.Die Kundendaten bleiben daher auf jeden Fall privat.

„Desktops as a Service bietet hohe Ertragschancen. Die professionelle Desktops as a Service-Lösung von NetApp und Desktone ermöglicht Service Providern die Entwicklung von bedarfsgerechten, kosteneffektiven Produkten, mit denen die IT-Abteilung die Vorgaben ihrer Endanwender erheblich einfacher erfüllen kann“, sagt Alexander Wallner, Area VicePresident Germany bei NetApp.

Desktone und NetApp nutzen bei ihrer Zusammenarbeit die Storage-Efficiency-Technologien von NetApp wie beispielsweise ThinProvisioning und Deduplizierung. So minimieren sie die Storage-Anforderungen auf einer Plattform, die eine Einsparung von mindestens 50 Prozent garantiert. Die Technologie von NetApp ermöglicht eine nahezu unverzügliche Bereitstellung von neuen virtuellen Desktops, so dass Kunden und Anwender den Service sofort nutzen können. Mit den integrierten Datensicherungs-Funktionen von NetApp können Service Provider zudem einen professionellen Datenschutz anbieten, inklusive Point-in-Time-Backups für Anwenderdaten, individuellem Restore und Archivierung.

Die neue Lösung unterstützt FlexPod, eine getestete und geprüfte Datacenter-Plattform für Netzwerke, Computer und Storage. Die Komponenten von FlexPod umfassen NetApp Unified Storage-Systeme, Cisco Unified Computing Server und Cisco Nexus-Switches. Die flexible Architektur von FlexPod lässt sich für eine ganze Reihe verschiedener Workloads hoch skalierbar optimieren und unterstützt Unternehmen beim Wechsel zu virtualisierten Private und Public Cloud-Umgebungen.

Besuchen Sie NetApp und Desktone auf der VMworld Europe vom 9. bis 11. Oktober am NetApp Partnerstand DD1 und am Desktone-Stand E609.

Wichtigste Highlights
Mit der heutigen Ankündigung kann die kombinierte Lösung von NetApp und Desktone Folgendes anbieten:

  • Mandanten-Fähigkeit. Ermöglicht es den Service Providern, mehreren Kunden Desktops über eine Plattform zur Verfügung zu stellen, ohne dass dadurch der Datenschutz beeinträchtigt wird.
  • Schnelle Bereitstellung mit geringem Overhead. Die FlexClone-Technologie ermöglicht eine nahezu sofortige Bereitstellung von neuen Desktops für Anwender und erfordert dabei nur wenig oder überhaupt keine zusätzlichen Storage- oder Rechenkapazitäten.
  • Self-Service-Portal für die Administration. Ein einfach zu bedienendes Portal, mit dem Service Provider oder Kunden Desktop-Images, virtuelle Maschinen, Benutzerzuordnungen und den Desktop-Support verwalten können.
  • Integriertes Berichts- und Abrechnungssystem. Die Geschäftsabläufe beim Service Provider werden über Schnittstellen unterstützt.
  • Scale-out-Architektur. Eine Architektur, die bis zu 1.000.000 Desktops auf einer Plattform und in einer Infrastruktur unterstützt.
  • Zusätzliche Add-on-Services. Home-Verzeichnisse, Gruppenfreigaben und ein automatisches Backup von Anwenderdaten mit den Storage-Funktionen von NetApp schnell organisieren.

Zitate

  • Peter McKay, CEO, Desktone
    „DaaS vereinfacht die Bereitstellung von virtuellen Desktops, indem es Kosten spart und den erforderlichen Aufwand verringert. Service Provider können diesen Marktvorteil nutzen, indem sie Desktops über eine skalierbare, mandantenfähige Cloud-Plattform zur Verfügung stellen. Mit der heutigen Ankündigung von NetApp und Desktone führen wir unser Bekenntnis zur Bereitstellung von einfachen, flexiblen und erschwinglichen cloud-basierten virtuellen Desktops fort.“
  • Tim Burke, CEO, Quest
    „Die Lösung von NetApp und Desktone ist ein einzigartiges Desktops as a Service-Angebot an die Kunden. Quest ist damit in der Lage, jedes Gerät zu einem geringeren Preis mit einer robusten DaaS-Lösung auszustatten. Vergleicht man es mit der internen Bereitstellung einer virtuellen Desktop-Infrastruktur, ermöglichen wir unseren Kunden und Partnern erhebliche Kosteneinsparungen.“

Weitere Informationen

NetApp steht für innovatives Storage- undDatenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz.Unter dem Credo „Go further, faster“ unterstütztNetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. WeitereInformationen über uns und unsere Angebote finden Sieim Internet unter www.netapp.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:  
NetApp Deutschland GmbH
Jacqueline Lippold
Sonnenallee 1
85551 Kirchheim bei München
Tel.: 089 900 594-129
jlippold@netapp.com
Hill+Knowlton Strategies
Cristin Badoux & Rebecca Mertes
Schwedlerstraße 6
60314 Frankfurt
Tel.: 069 244 32 92 15
cristin.badoux@hkstrategies.com
rebecca.mertes@hkstrategies.com

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.