NetApp Kunden sparen mit Effizienztechnologien durchschnittlich 25 Milliarden USD im Jahr

Kunden sparen mehr als fünf Exabyte Daten ein und können dank NetApp Millionenbeträge für Business-Innovationen statt Storage-Wartung einsetzen

Kirchheim bei München, 20. April 2012 - Unternehmen müssen ihre Geschäftsergebnisse kontinuierlich steigern, wollen mithilfe der IT die Betriebskosten senken, Innovationen vorantreiben und dem Mitbewerb voraus sein. Ein beachtlicher Teil des IT-Budgets wird jedoch in Basisroutinen investiert. Das beschränkt wiederum die Möglichkeiten strategischer Initiativen im Interesse des Unternehmenserfolgs. Um diese Herausforderungen zu meistern, setzen zahlreiche Unternehmen auf Storage-Effizienztechnologien von NetApp.

Anhand der Effizienztechnologien von NetApp sparen Kunden insgesamt mehr als fünf Exabyte an Storage-Kapazität[1] bzw. 25 Milliarden USD an Storage-Kosten[2] pro Jahr. Laut Gartner investieren Unternehmen 63% ihres IT-Budgets in Projekte, die die Geschäfte am Laufen halten, 21% in Business-Wachstum und nur 16% in die Umgestaltung ihres Business[3] . Kunden setzen auf Effizienztechnologien von NetApp, um das Datenwachstum einzuschränken und Storage-Investitionen zu maximieren. Mithilfe von neun integrierten Effizienztechnologien können sie Kosten senken, mehr Erfolg erzielen und die Rentabilität verbessern. Die folgenden Kunden profitieren unter anderen bereits von den NetApp Effizienztechnologien.

  • Das österreichische Transport- und Logistikunternehmen Scheffknecht hat seine IT-Infrastruktur mit drei Standorten und 50 Büroarbeitsplätzen erneuert. Schnellerer Datenzugriff, Stabilität und Kostenersparnisse standen dabei im Vordergrund. NetApp lieferte Unified Storage als zentrale Datenplattform für die virtualisierte Umgebung sowie für die Geschäfts- und Branchenlösungen. Scheffknecht konnte auf dieser Basis die Betriebskosten senken, reduzierte den Zeitaufwand für die Administration um 80% und spart mehrere Tausend Euro an Wartung. Die neue effiziente, flexible Infrastruktur hat Ressourcen für die Optimierung der Geschäftsabläufe freigesetzt, darunter elektronische Rechnungsstellung und Telematik für die LKW-Flotte. Anstatt Zeit und Geld für die Behebung von IT-Problemen einzusetzen, kann sich Scheffknecht nun ganz auf das Business und den Umsatz konzentrieren.
  • ExamWorks, ein internationaler Dienstleister für Medizingutachten, meistert wachstumsbedingte Herausforderungen und verbessert die Effizienz durch schlankeres, zentralisiertes Storage-Management sowie Server- und Desktop-Virtualisierung. Das Unternehmen spart 2 Millionen Dollar durch die Vermeidung von IT-OPEX-Kosten und betreibt nun eine zentralisierte, flexible IT-Infrastruktur, die sich dem Firmenwachstum dynamisch anpasst. Mithilfe der Virtualisierungs- und Effizienztechnologien von NetApp konnte ExamWorks die Kosten für Storage und IT-Personal nachhaltig senken. Die Deduplizierung der virtuellen Desktop-Images resultierte in einem um 300% niedrigeren Storage-Bedarf.
  • Der Energieversorger Tucson Electric Power (TEP) war mit steigenden Datenmengen konfrontiert, da im Geografischen Informationssystem (GIS) immer häufiger hochauflösende, speicherintensive Bilder abgelegt werden, die für Kontrollen, Blitzschutzüberprüfungen, Außendienststeuerung, die Visualisierung von Ausfällen sowie für das Notfallmanagement Verwendung finden. Darüber hinaus ließen 60 neue Applikationen und Upgrades die Anforderungen an den Storage steigen. Dank NetApp Storage-Effizienz konnte TEP über 6 Jahre rund 7,3 Millionen Dollar an Hardware- und Arbeitskosten einsparen. Diese Summe fließt nun in innovative Projekte wie erneuerbare Energien oder das Management von Zählerdaten.

"Häufig entfällt ein großer Teil des IT-Budgets allein auf den Systembetrieb", sagt Alexander Wallner, Area Vice President Germany bei NetApp. "Dabei ist Effizienz in der IT wichtiger denn je. Datenwachstum, Kostensenkung und mehr Dynamik stehen bei Kunden ganz oben auf der Agenda. Das NetApp Portfolio an Storage-Effizienztechnologien adressiert genau diese Themen. Unser Erfolg auf diesem Gebiet zeigt den großen Nutzen unserer Innovationen für Kunden."

Weitere Informationen

NetApp steht für innovative Storage- und Datenmanagement-Lösungen, die eine hervorragende Kosteneffizienz liefern und geschäftliche Erfolge beschleunigen. Wir leben unsere Werte und sind in vielen Ländern als "Great Place to Work" anerkannt. Beides ist langfristig fundamental für unser Wachstum und unseren Erfolg, aber auch für den Erfolg unserer Partner und Kunden. www.netapp.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
NetApp Deutschland GmbH
PR Kontakt Deutschland
Jacqueline Lippold
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München

Tel.: +49.89.900 594-129
Fax: +49.89.900 594-132
jlippold@netapp.com
NetApp Austria GmbH
PR Kontakt Österreich
Daniela Harczi
EURO PLAZA, Gebäude G, Stiege 7
Am Euro Platz 2
A-1120 Wien
Tel.: +43.1.3676811-3145
Fax: +43.1.3676811-3120
daniela.harczi@netapp.com
stautner & stautner
consulting . pr . communications
Marvin Sauer
Südliche Münchner Straße 8
D-82031 Grünwald

Tel.: +49.89.230 877-15
Fax: +49.89.230 877-23
marvin.sauer@stautner.com

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

[1] Daten aus My AutoSupport, einem Web-basierten Tool. Bei Aktivierung bietet es eine umfassende Sicht auf den Status, die Performance und die Storage-Effizienz jedes NetApp Storage-Systems.
[2] Einsparung in Dollar basieren auf NetApp MyAutoSupport-Daten und jährlichen Kosten pro TB gemäßdem Gartner Report: "IT Key Metrics Data 2012: Key Infrastructure Measures: Storage Analysis: Current Year" von Jamie K. Guevara, Linda Hall und Eric Stegman, 15. Dezember 2011, Report #G00226857
[1] "IT Metrics: IT Spending and Staffing Report, 2012" von Kurt Potter, Michael Smith, Jim McGittigan, Jamie K. Guevara, Linda Hall und Eric Stegman, 16. Januar 2012