NetApp und Microsoft liefern neue Technologie für straffes Datacenter Management und beschleunigtes Cloud Computing

Grasbrunn bei München, 10. Juni 2010 -- Bereits sechs Monate nach Bekanntgabe der dreijährigen strategischen Partnerschaft mit Microsoft meldet NetApp die Einbindung von Microsoft-Technologie. Gemeinsamen Unternehmenskunden und Service Providern wird dadurch eine bessere Optimierung und Entwicklung ihrer Infrastruktur bei signifikanter Kostensenkung, strafferem Management und höherer Flexibilität ermöglicht. Kunden können nun mithilfe von Microsoft Management Tools auf NetApp Storage basierende, virtualisierte Umgebungen spielend überwachen und managen sowie interne und öffentliche Clouds aufbauen. Die enge Integration der Lösungen erweitert die umfassende strategische Allianz der Hersteller und hilft Datacenter effizienter, flexibler und dynamischer zu gestalten.

"Durch die enge Vernetzung mit führenden Partnern wie NetApp können unsere gemeinsamen Kunden die Microsoft System Center Management Technologie besser für das Management des Storage und der physischen und virtualisierten Umgebungen nutzen", so Garth Fort, General Manager Systems Center Marketing Microsoft. "Mit der engen Integration der NetApp Storage-Effizienz-Technologien in System Center bieten wir Kunden eine optimale Lösung für das Management virtualisierter Infrastrukturen."

Aufbauend auf Microsofts erweiterbarem Management Framework präsentiert NetApp ein neues Managementpaket rund um NetApp ApplianceWatch PRO. Es kombiniert das Management der NetApp Storage-Effizienz-Technologien mit Basisfähigkeiten der Selbstregenerierung über Microsoft System Center Virtual Machine Manager. NetApp ApplianceWatch PRO 2.1 liefert neue PRO Tipps für granulare Kontrolle und automatische Selbstheilung bei Storage-Problemen bezüglich Auslastung, Replizierung und Konfiguration, die Hyper-V Virtual Machines beeinflussen können. Zudem lassen sich automatisierte Berichte erstellen, Storage-Fehler beheben und über den Microsoft System Center Operations Manager die Storage-Zuordnung der virtuellen Maschinen einsehen.

Damit der Aufbau von Self-Service-Portalen und automatisiertem Management für öffentliche und private Clouds einfacher wird, hat NetApp seine Technologien in die Microsoft Dynamic Datacenter Toolkits (DDTKs) integriert. Windows PowerShell cmdlets für das Dynamic Datacenter Toolkit zum Aufbau privater Clouds lassen sich nun mit NetApp Tools rasant schnell bereitstellen und klonen. NetApp liefert zudem Skripte für die Hoster-Variante des Dynamic Datacenter Toolkits (DDTK-H), um die neue NetApp Windows PowerShell cmdlet Library für das automatisierte Failover sowie für rasches Bereitstellen und Klonen einzubinden. Anhand dieser Bibliothek können Anwender das Leistungsvermögen der NetApp Speicherlösungen über Microsoft System Center oder vergleichbare Tools umstandslos aktivieren.

"Im Rahmen unserer strategischen Partnerschaft lösen wir unser gemeinsames Versprechen ein, Kunden bei der Umwandlung ihrer Datacenter zu unterstützen, um eine höhere Effizienz zu erreichen, die Beweglichkeit zu erhöhen und schneller auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren zu können", so Alexander Wallner, Area Vice President Germany bei NetApp. "Die Vorstellung von NetApp und Microsoft fokussiert auf eine einheitliche Architektur für hoch effiziente, virtualisierte und dynamische Datacenter, damit Unternehmen, Integratoren und Service Provider ,IT as a Service' anbieten können."

Die NetApp Community steht auch für diese News als Diskussionsplattform und zum Meinungsaustausch mit dem NetApp Management und NetApp Mitarbeitern zur Verfügung. Näheres dazu auf www.netapp.com/de/communities/.

NetApp steht für innovatives Storage- und Datenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz. Unter dem Credo "Go further, faster" unterstützt NetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. www.netapp.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
NetApp Deutschland GmbH
PR Kontakt Deutschland
Jacqueline Lippold
Bretonischer Ring 10
D-85630 Grasbrunn
Tel.: +49.89.900 594-129
Fax: +49.89.900 594-132
jlippold@netapp.com
NetApp Austria GmbH
PR Kontakt Österreich
Daniela Harczi
Franz-Klein-Gasse 5/III
1190 Wien
Tel.: +43.1.3676811-3145
Fax: +43.1.3676811-3120
Daniela.Harczi@netapp.com
stautner & stautner consulting . pr . communications
Kirsten Handke
Südliche Münchner Straße 8
D-82031 Grünwald
Tel.: +49.89.230 877-10
Fax: +49.89.230 877-23
kirsten.handke@stautner.com

NetApp, das NetApp Logo, Go further, faster und ApplianceWatch sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Microsoft und Windows sind eingetragene Marken und Hyper-V ist eine Marke der Microsoft Corporation. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber. Der Gebrauch des Wortes "Partner" reflektiert keine rechtliche Partnerschaft zwischen NetApp und einem anderen Unternehmen.