NetApp liefert Cloud-Infrastrukturen für Unternehmen

Data ONTAP 8 und andere neue Technologien und Lösungen als Basis für IT as a Service im Datacenter

Grasbrunn bei München, 25. August 2009 - IT as a Service (ITaaS) wird immer mehr zum vorherrschenden Strukturprinzip in Rechenzentren. Unternehmen, die diesen Schritt vollziehen wollen, bietet NetApp jetzt mit Data ONTAP 8 und weiteren Produkten und Lösungen die Basis für die Einführung einer Cloud-Infrastruktur.

"Die heutigen Ankündigungen markieren für NetApp eine neue Ära und den Beginn eines neuen Geschäftsmodells", so Andreas König, Senior Vice President und General Manager EMEA bei NetApp. "Aufgrund des allgemeinen ökonomischen Drucks muss auch in der IT immer mehr mit weniger geleistet werden. Applikationen, Infrastruktur und Plattformen werden daher immer häufiger in Form von Services bereitgestellt. Das wiederum verändert drastisch das Verständnis von dem, wie Rechenzentren konzipiert sind. NetApp ist für diese Entwicklung bestens aufgestellt. Wir liefern Unternehmen nicht nur optimal für Cloud-Services geeignete Storage- und Datenmanagementlösungen. Vielmehr sind wir auch die erste Wahl, wenn Kunden einen fähigen Technologiepartner suchen, der sie auf dem Weg zu einer umfassenden Cloud-Infrastruktur begleitet."

Bereits heute nutzen Unternehmen, große Systemintegratoren und IT-Dienstleister die Data ONTAP Plattform für zahlreiche interne und externe Cloud-Services. Die neue Version Data ONTAP 8 wird auf deren bewährten Cloud-Fähigkeiten aufbauen und den Funktionsumfang für virtualisierte und gemeinsam genutzte (Shared-) Infrastrukturen erweitern. Neu sind die unterbrechungsfreie Datenbewegung, das dynamische Wachstum durch horizontale Skalierbarkeit und 64-bit-Storage-Aggregate für Multi-Petabyte-Umgebungen. Auch wird Data ONTAP 8 verbesserte Datenmanagementfunktionalitäten aufweisen. Für die Kommunikation zwischen Storage, Servern, Vernetzung und Applikationsschichten sorgt die enge Integration mit übergeordneten Managementsystemen. Data ONTAP 8 kombiniert Data ONTAP 7G und Data ONTAP GX schrittweise in einem Code, so dass Kunden ihre Systeme vertikal (scale-up) und horizontal (scale-out) skalieren können.

Data ONTAP 8 liefert die Plattform für stringente Cloud-Anforderungen und bietet die nötigen Eigenschaften zum Aufbau von Cloud-Storage-Infrastrukturen:

  • Sichere Mandantenfähigkeit (Secure Multi-Tenancy) für Nutzergruppen und Kunden liefert die NetApp MultiStore-Technologie und ermöglicht so kosteneffiziente, gemeinsam nutzbare Infrastrukturen.
  • Transparente Datenbewegung sorgt für unterbrechungsfreien Datenzugriff während geplanter Wartungsarbeiten oder Upgrades an einem oder auch mehreren Standorten.
  • Service-Automatisierung bietet rollenbasiertes Datenmanagement und Überwachungstools zum Messen und Verrechnen der Ressourcennutzung und trägt zur Verbesserung der Betriebskostenbilanz und Antwortzeiten bei.
  • Storage-Effizienz sorgt für reduzierten Stromverbrauch, weniger Kühlung und geringeren Platzbedarf im Rechenzentrum und verbessert die Rentabilität der eingekauften Speicherkapazitäten.
  • Integrierte Datensicherheit bietet in gesharten 24x7-Infrastrukturen die nötigen Fähigkeiten für Backup, Recovery und Business Continuity.

"Data ONTAP liefert den unterschiedlichsten Unternehmen heute bereits Storage-Lösungen für eine Cloud. Mit der Skalierbarkeit, Performance und Effizienz von Data ONTAP 8 wird jedoch die nächste Ebene der Cloud erreicht", sagt Terri McClure, Analyst der Enterprise Strategy Group. "Diese Technologie und die lange Liste an Cloud-Technologiepartnern stärken ganz klar die Position von NetApp als echtem Provider von Cloud-Storage-Infrastrukturen."

Die neuen Produkte, Lösungen und Services von NetApp für effizientere, flexiblere Cloud-Infrastrukturen im Einzelnen:

NetApp Data Motion verschiebt Daten unterbrechungsfrei und ohne Downtime von Applikationen zwischen Storage-Systemen. In virtualisierten Umgebungen mit einer Vielzahl unabhängiger Nutzer minimiert diese Technologie wartungsbedingte Ausfallzeiten. NetApp Data Motion ist in der Storage-Branche die erste Lösung dieser Art. Sie setzt auf der Unified Storage-Architektur von NetApp auf, um die Verfügbarkeit interner und externer Clouds deutlich zu erhöhen.

Das Performance Acceleration Module II ist die zweite Generation der NetApp Cache-Speicher auf Basis von Flash/SSD und gilt als Alternative zu Solid-State-Disk-Shelves. In vielen Lastbereichen ermöglicht das Modul kosteneffiziente Leistungssteigerung ohne teure Anpassung der Infrastruktur. NetApp verzeichnete in Tests mit Online Transaction Processing (OTP)-Lasten einen um zirka 78 Prozent höheren I/O-Durchsatz und um zirka 30 Prozent verbesserte Antwortzeiten. Für diese Leistungsgewinne wurden weniger als ein Prozent mehr Strom und kein zusätzlicher Rack-Verbrauch aufgewendet.

NetApp Dynamic Data Center (NDDC) bezeichnet eine zuverlässige und bewährte Lösung aus drei Komponenten für die Bereitstellung von ITaaS: 1. Die Service Oriented Infrastructure (SOI) baut als standardisierte Architektur auf den NetApp Storage-Technologien auf. Die SOI vereinfacht und standardisiert die Nutzung und den Einsatz von Storage-, Netzwerk- und Rechnerressourcen und sorgt damit für geringere Kosten und die Einhaltung von Service Level Agreements. NetApp bietet Endkunden die nötigen Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Leistungen im Rahmen eines Servicekatalogs. 2. Das Service Management Framework mit Vorgaben zu Prozessen und Best-Practices hilft bei der Verwaltung der Infrastruktur und Senkung von Fixkosten. 3. Das Regelwerk zur effizienten und möglichst risikolosen Einführung einer ITaaS-Infrastruktur basiert auf den NetApp Professional Services und den NetApp Integrationspartnern.

Der NetApp Fast-Start Workshop für Kunden ist eine zwei- bis viertägige Beratungsveranstaltung zur Planung einer NetApp Dynamic Data Center Lösung. Der Workshop dient der Evaluierung der jeweiligen Geschäftsanforderungen und notwendigen Projekte, damit der Kunde ein möglichst flexibel handhabbares und kostensparendes Rechenzentrum einführen kann.

Weiterhin präsentiert NetApp das vielseitige Disk-Subsystem DS4243 auf SAS/SATA-Basis. Enterprise-Kunden sparen aufgrund des kompakten, effizienten Designs (24 Terabyte bei 4 Höheneinheiten) teuren Stellplatz und können in Cloud-Umgebungen Ressourcen effizienter nutzen.

"Im Rahmen unserer Dynamic Services bietet T-Systems weltweit über 170 Großkunden Cloud-Services für Applikationen wie SAP oder Microsoft Exchange", sagt Olaf Heyden, Geschäftsführer Information and Communications Technology Operations bei T-Systems. "Gemeinsam mit unseren Technologiepartnern haben wir eine Auslastung der Service-Infrastruktur von 90 Prozent erreicht. Diesen Vorteil geben wir in Form niedrigerer Kosten bei höherem Servicegrad an unsere Kunden weiter. Kunden sparen mindestens 30 Prozent im Vergleich zu einer hauseigenen IT. Während unsere Kunden von integriertem Datenschutz und sicherer Abgrenzung ihrer Daten profitieren, können wir die IT-Ressourcen flexibel nach oben und unten anpassen und zwar innerhalb von Stunden anstatt wie früher Tagen oder Wochen. Alle diese Vorteile werden zu einem wesentlichen Teil von NetApp ermöglicht. Zudem erfüllt NetApp regelmäßig und zuverlässig unsere Anforderungen."

Die NetApp Community steht auch für diese News als Diskussionsplattform und zum Meinungsaustausch mit dem NetApp Management und NetApp Mitarbeitern zur Verfügung. Näheres dazu auf http://www.netapp.com/de/communities/.

Preise und Verfügbarkeit
Die Preise der hier vorgestellten Produkte sind über die Vertriebspartner und Reseller von NetApp erhältlich. Die Verfügbarkeit von NetApp Data ONTAP 8, NetApp Performance Acceleration Modul II und NetApp DS4243 Disk Shelf ist für September geplant. NetApp Data Motion wird Anfang 2010 erhältlich sein.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

NetApp Deutschland GmbH NetApp Austria GmbH
PR Kontakt Deutschland PR Kontakt Österreich
Thomas Höfer Daniela Harczi
Bretonischer Ring 10 Franz-Klein-Gasse 5/III
D-85630 Grasbrunn 1190 Wien
Tel.: +49.89.900 594-127 Tel.: +43.1.3676811-3145
Fax: +49.89.900 594-132 Fax: +43.1.3676811-3120
thoefer@netapp.com Daniela.Harczi@netapp.com
NetApp Switzerland GmbH stautner & stautner
PR Kontakt Schweiz consulting . pr . communications
Beatrice Werthmüller Heike Stautner
Hammerweg 1 Südliche Münchner Straße 8
8304 Wallisellen D-82031 Grünwald
Tel.: +41.44.744-7612 Tel.: +49.89.230 877-0
Fax: +41.44.744-7011 Fax: +49.89.230 877-23
beatrice@netapp.com info@stautner.com

NetApp steht für innovatives Storage- und Datenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz. Unter dem Credo "Go further, faster" unterstützt NetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. www.netapp.de

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

Forward-Looking Statements
In addition to historical information, this document contains certain forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. The forward-looking statements contained herein represent NetApp's beliefs regarding future events, many of which are, by their nature, inherently uncertain and outside NetApp's control. Forward-looking statements include, but are not limited to, statements regarding the future of and trends in the Ethernet industry.

NetApp cautions readers that the forward-looking statements contained herein are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from the results anticipated by such statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from those in the forward-looking statements include the adverse global economic and market conditions, risks associated with the anticipated growth in network storage and content delivery markets, NetApp's ability to deliver new product architectures and enterprise service offerings, and other important factors as described in NetApp's reports and documents filed from time to time with the Securities and Exchange Commission. NetApp disclaims any obligation to update and revise the forward-looking statements contained in these materials based on new information or otherwise.