NetApp meldet Ergebnisse für zweites Finanzquartal 2009

912 Millionen US-Dollar Umsatz in Q2; 15% Wachstum im Vergleich zum Vorjahr

Grasbrunn bei München, 13. November 2008 -- NetApp (NASDAQ: NTAP) beendet das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2009 mit einem Umsatz von 912 Millionen US-Dollar. Dies bedeutet eine Steigerung von 15 Prozent gegenüber 792 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Reingewinn nach GAAP betrug 49 Millionen US-Dollar oder 0,15 US-Dollar pro Aktie1 gegenüber 84 Millionen US-Dollar oder 0,23 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-Forma2 Reingewinn lag im zweiten Quartal bei 92 Millionen US-Dollar oder 0,28 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 116 Millionen US-Dollar oder 0,32 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum.

Die Umsätze der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres belaufen sich auf 1,78 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zu 1,48 Milliarden US-Dollar in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2008 entspricht dies einer Steigerung von 20 Prozent.

Der Reingewinn nach GAAP beträgt für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 87 Millionen US-Dollar oder 0,26 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 118 Millionen US-Dollar oder 0,32 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-Forma Reingewinn in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf 168 Millionen US-Dollar oder 0,50 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 192 Millionen US-Dollar oder 0,52 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

"Trotz der allgemein schwierigen Wirtschaftslage haben wir solide Ergebnisse bei Umsatz und Gewinn erzielt", sagte Dan Warmenhoven, Chairman und CEO von NetApp. "Immer mehr Kunden entscheiden sich für NetApp, um Ihre Storage-Kosten zu senken und gleichzeitig eine bessere Datenspeicherauslastung zu erreichen. Gerade in Zeiten eingeschränkter IT-Investitionen und gekürzter IT-Budgets fragen Kunden nach effizienten Storage-Lösungen, und hier ist NetApp mit seinem einzigartigen Lösungsangebot gut positioniert."

Prognose
Da die jüngsten Veränderungen der makroökonomischen Lage die Vorhersehbarkeit einschränken, gibt NetApp für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres keine formalen Umsatzprognosen.

  • NetApp schätzt, dass das Niveau der Pro-forma-Bruttogewinnspanne für das dritte Quartal 2009 im Wesentlichen dem Ergebnis des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2009 entspricht.
  • NetApp schätzt, dass die Pro-Forma-Betriebsausgaben im dritten Quartal mehr oder weniger der Höhe der Betriebsausgaben des zweiten Quartals entsprechen.

Die Highlights des Quartals
Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009 präsentierte NetApp neue Lösungen zur weiteren Unterstützung seiner Kunden bei der Transformation ihrer Datacenter-Architekturen. Kunden profitieren von besserer Effizienz und Ressourcen-Auslastung, höheren Strom- und Platzersparnissen sowie innovativen Datenmanagement-Techniken. Darüber hinaus erhielt NetApp mehrere Auszeichnungen als Anerkennung der führenden Leistungen des Unternehmens bei Qualität, Innovation und Service im Storage-Markt.

NetApp stellte ein weltweites Programm vor, das Kunden garantiert3, dass sie mit NetApp Storage 50 % weniger Speicher in virtuellen Umgebungen benötigen als mit traditionellen Datenspeichern. Kunden, die sich für NetApp Systeme entscheiden und die einzigartigen Funktionen für effizientes Datenspeichern anwenden, will NetApp zusichern, dass sie ihren Speicherverbrauch insgesamt senken und gleichzeitig die Performance verbessern werden.

Während des zweiten Quartals gab NetApp bekannt, dass es als erster Storage-Anbieter native Fibre Channel over Ethernet (FCoE) SAN-Storage-Lösungen herausbringen wird. Mit der FCoE-Unterstützung erweitert NetApp seine Unified Storage-Architektur. Kunden sind dadurch noch flexibler in der Wahl der Protokolle für den Datenzugriff, um neuen Anforderungen und Geschäftsmöglichkeiten nachkommen zu können.

Zudem meldete NetApp die Verfügbarkeit der Deduplizierung für seine Virtual Tape Library (VTL) Systeme. sind Kunden so in der Lage, die nötige Festplattenkapazität für das Backup beliebiger Storage-Systeme, darunter auch von EMC und HP, um bis zu 95 % zu senken.4

Im Lauf des Quartals kündigte NetApp das NetApp GetSuccessful Partner Enablement Programm an, um Partner beim Vertrieb zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich gegenüber Kunden zu profilieren. GetSuccessful ist ein Teil des NetApp VIP Partnerprogramms und ergänzt die Programme "Authorized Professional Service Provider" und "Spezialisierung auf Virtualisierung", die bereits zu einem früheren Zeitpunkt angekündigt wurden.

NetApp erhält weiterhin Anerkennung aus der Branche. Im Laufe des Quartals erhielt NetApp folgende Auszeichnungen:

  • Diogenes Labs: Storage Magazine Quality Awards in der Kategorie Enterprise Arrays (Storage)
  • 2008 InformationWeek 500 (InformationWeek)
  • Penton Media: Windows IT Pro 2008 Community Choice Awards (Windows IT Pro)
  • Service Management Achievement Award for Executive Stewardship (Aberdeen Group)
  • 2008 Rising Star Award (Global Technology Distribution Council), Learning in Practice Awards (Chief Learning Officer magazine)
  • "Best Places to Work" in Research Triangle Park 2008 (Triangle Business Journal)

Begleitend zu dieser Meldung führte NetApp am 12. November 2008 eine webgestützte Konferenz durch. Die Audio-Aufzeichnung ist über die Rufnummer 001.617.801.6888 und den Zugangscode 76798622 bis 72 Stunden nach der Live-Sendung abrufbar. Die Aufzeichnung des Webcasts steht auf der NetApp Website mindestens ein Jahr zur Verfügung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

NetApp Deutschland stautner & stautner
Bretonischer Ring 10 consulting . pr . communications
85630 Grasbrunn Heike Stautner
Tel.: (0 89).900 594-0 Südliche Münchner Straße 8
Fax: (0 89).900 594-132 82031 Grünwald
Tel.: (0 89).230 877-0
Fax: (0 89).230 877-23
info@stautner.com

NetApp steht für innovatives Storage- und Datenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz. Unter dem Credo "Go further, faster" unterstützt NetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. www.netapp.de

"Safe Harbor" Statement Under U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995
This press release contains forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements include all of the statements under the Outlook section relating to our forecasted operating results and metrics for the third quarter of fiscal year 2009 and statements regarding our product and service offerings. These forward-looking statements involve risks and uncertainties, and actual results could vary. Important factors that could cause actual results to differ materially from those in the forward-looking statements include the material and adverse global economic and market conditions that currently exist (particularly in the credit markets) and that are expected to persist well into calendar 2009; our ability to build nondeferred backlog to levels consistent with our past results and to increase our revenue over the next several quarters; risks associated with the anticipated growth in network storage and content delivery markets; our ability to deliver new product architectures and enterprise service offerings; competition risks, including our ability to design products and services that compete effectively from a price and performance perspective; risks with new product introductions; our reliance on a limited number of suppliers; our ability to accurately forecast demand for our products and successfully manage our relationships with our contract manufacturers; our ability to expand our direct sales operations and reseller distribution channels; our ability to develop, maintain, and strengthen our relationships and product offerings with strategic partners; risks associated with international operations; our ability to successfully acquire and integrate complementary businesses and technologies; foreign currency exchange rate fluctuations; and other important factors as described in NetApp reports and documents filed from time to time with the Securities and Exchange Commission, including the factors described under the sections captioned "Risk Factors" in our most recently submitted 10-K and 10-Q. We disclaim any obligation to update information contained in these forward-looking statements whether as a result of new information, future events, or otherwise.

NetApp Usage of Non-GAAP Financials
The Company refers to the non-GAAP financial measures cited above in making operating decisions because they provide meaningful supplemental information regarding the Company's operational performance. These non-GAAP results of operations exclude amortization of intangible assets, stock-based compensation expenses, acquisition-related retention costs, prior acquisition-related costs , net gain or loss on investments, and the related effects on income taxes as well as certain discrete GAAP provisions for income tax matters recognized ratably for non-GAAP purposes. We have excluded these items in order to enhance investors' understanding of our ongoing operations. The use of these non-GAAP financial measures has material limitations because they should not be used to evaluate our company without reference to their corresponding GAAP financial measures. As such, we compensate for these material limitations by using these non-GAAP financial measures in conjunction with GAAP financial measures.

These non-GAAP financial measures facilitate management's internal comparisons to the Company's historical operating results and comparisons to competitors' operating results. We include these non-GAAP financial measures in our earnings announcement because we believe they are useful to investors in allowing for greater transparency with respect to supplemental information used by management in its financial and operational decision making, such as employee compensation planning. In addition, we have historically reported similar non-GAAP financial measures to our investors and believe that the inclusion of comparative numbers provides consistency in our financial reporting at this time.

NetApp Use of Corporate Web Site
In accordance with SEC guidance published on August 22, 2008 (Release No. 34-58288), NetApp will begin to disseminate material information about the company through its corporate Web site within the next several fiscal quarters. NetApp intends to designate a separate portion of its corporate Web site for purposes of these disclosures and will include a prominent link on its Web site to allow visitors to locate this material information, which will be routinely updated. The Web site will supplement, rather than replace, NetApp's current existing channels of information distribution.

1Die Ergebnisse pro Aktie repräsentieren die Anzahl (diluted) der Aktien für die jeweils genannten Zeiträume.
2Von den Pro-Forma Ergebnissen ausgeschlossen sind die Amortisierung intangibler Vermögenswerte, aktienbasierte Ausgleichszahlungen, mit Akquisitionen verbundene Vorhaltungskosten, Kosten im Vorfeld von Akquisitionen, Nettoinvestitionsgewinne und -verluste sowie damit verbundene Gewinnsteuereffekte und bestimmte GAAP-Provisionen für zu Pro-Forma-Zwecken schätzbare Gewinnsteueraspekte.
3Die Beschreibung des Garantie-Programms in dieser Pressemeldung ist eine Zusammenfassung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unter www.netapp.com/guarantee ist eine vollständige Beschreibung der Geschäftsbedingungen zu diesem Programm abgelegt. Es handelt sich um eine unselbständige Garantie, deren Voraussetzungen, Inhalt und Umfang (einschließlich der Rechte bei Verletzung) abschließend unter www.netapp.com/guarantee definiert sind. Die Darstellung des Garantie-Programms in dieser Pressemeldung ist nicht referenzierbar wiedergegeben.
4 Basiert auf internen Tests von NetApp, Oktober 2008