Chance

Jack Wolfskin erschließt mithilfe eines automatisierten Lagerbetriebs internationale Märkte.

Ergebnisse

 

VERRINGERUNG DES CO2-FOOTPRINTS

Produkte & Lösungen

Jack Wolfskin

Einsatz einer Private Cloud mit dem Ziel, die Ausweitung des internationalen Geschäfts voranzutreiben und ein Wachstum im zweistelligen Bereich zu erzielen.

Seit der Firmengründung 1981 hat sich Jack Wolfskin mit seinem Angebot an Bekleidung, Schuhen und Ausrüstung für alle Altersschichten, die sich „DRAUSSEN ZU HAUSE“ fühlen, zu einem Marktführer im europäischen Outdoor-Einzelhandelsmarkt entwickelt. Da das Unternehmen im deutschen Outdoor-Einzelhandel bereits die Spitzenposition einnimmt, entschloss es sich 2007 zur Erschließung neuer internationaler Märkte. Das Ziel: Wachstum im zweistelligen Bereich durch den direkten Kundenvertrieb und die Expansion in internationale Märkte, einschließlich China, Russland und das Vereinigte Königreich.

Der direkte Vertrieb an Kunden auf der ganzen Welt bedeutete für das hauptsächlich im Großhandel agierende Unternehmen einschneidende Veränderungen. Bis 2007 setzte das Unternehmen in erster Linie auf manuelle Abläufe und papiergestützte Systeme. Händlerbestellungen wurden während der Geschäftszeiten von Montag bis Freitag zwischen 8 und 14 Uhr per Fax oder Telefon entgegengenommen und manuell in die Unternehmenssysteme eingegeben. CET.

Canisius und Mohr arbeiteten Hand in Hand, um die IT- und Vertriebssysteme des Unternehmens auf einen Rund-um-die-Uhr-Betrieb und die steigende Kundennachfrage vorzubereiten. „Die einzige Möglichkeit für uns, weltweit zu expandieren, ohne die IT-Ausgaben zu erhöhen, bestand darin, für unseren Lagerbetrieb eine virtualisierte Infrastruktur aufzubauen“, so Canisius. Also machte sich das Unternehmen 2008 an den Aufbau eines zentralen Lagers mit automatischem Fördersystem, das von einer Private Cloud-basierten Infrastruktur gestützt wird.

Die NetApp Storage-Plattform bot als einzige die Performance, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Managebarkeit, die Jack Wolfskin für die virtualisierte Infrastruktur seines automatisierten Lagers benötigte.

Informationen zu diesem Kunden

Als einer der führenden europäischen Hersteller von Outdoor-Bekleidung, -Schuhen und -Ausrüstung beschäftigt Jack Wolfskin etwa 750 Mitarbeiter am Firmensitz im hessischen Idstein sowie im Zentrallager in Neu Wulmstorf bei Hamburg.

Weitere Erfolgsgeschichten

Deutscher Wetterdienst (DWD)

Wettervorhersagen in Echtzeit

MEHR ERFAHREN

CERN

Entschlüsselung der Geheimnisse des Universums

Mehr erfahren

Datenlösungen für moderne Unternehmen

Vertriebskontakt