← Zurück

Die bedeutende Rolle von Datenservices für die Hybrid Cloud im Zeitalter der digitalen Transformation

By IDC


Die digitale Transformation und die Cloud

Wir steuern rasant auf eine neue Ära des Datenzeitalters zu. IDC prognostiziert, dass die globale Datenmenge bis 2025 auf 163 Zettabyte anwachsen wird. All diese Daten werden einzigartige Anwendererlebnisse ermöglichen und ein neues Spektrum an Geschäftschancen eröffnen. Laut dem Beratungsunternehmen Innosight beläuft sich die durchschnittliche Lebensdauer von Unternehmen auf dem S&P 500-Index im Zeitalter der 3. Plattform (Cloud, soziale Netzwerke, Mobilität und Big Data) auf 18 Jahre. Im Vergleich dazu haben Unternehmen des Zeitalters der 1. Plattform (Mainframes) eine Lebensdauer von 61 Jahren. Darüber hinaus werden 75 % der S&P 500 Unternehmen bis 2027 ersetzt werden. Die digitale Umwälzung ist real. Um zu überleben, müssen Unternehmen die digitale Transformation (DX) umsetzen und beschleunigen.

Ihre kostenlose Analystenberichte

BERICHT ZUR KLASSIFIZIERUNG
IDC-Systematik für Hybrid-Cloud-Datendienste, 2017

MARKTPROGNOSE
Datenservices für die Hybrid Cloud – weltweite Prognose für 2017–2021

BEIDE BERICHTE HERUNTERLADEN
FORM

DX ist eine Reihe von Vorgehensweisen, die Daten in Verbindung mit neuen Unternehmens-, Technologie- und Betriebsmodellen nutzt, um eine neue Richtung für Unternehmen, Kunden und Märkte vorzugeben und so geschäftliche Performance und Wachstum zu fördern. Zu den Geschäftszielen der DX zählen u. a. die Optimierung von Umsatz, Markteinführungszeit, Kundenzufriedenheit und betrieblicher Effizienz. Dabei können auch kleine digitale Initiativen bemerkenswerte Auswirkungen haben. Ein Beispiel ist die Einführung der mobilen App von Starbucks, die es Kunden ermöglicht, bequem online zu bestellen und später ihre Bestellung im Laden abzuholen. Diese App macht inzwischen 20 % des Gesamtumsatzes von Starbucks aus.

Starbucks und Firmen aller Größenordnungen erkennen, dass die Agilität, Flexibilität und das Potenzial von Cloud-Computing unentbehrlich ist, um ihre DX-Geschäftsziele zu erreichen. Für die meisten Unternehmen führt dieser Weg zwangsläufig zur Hybrid-IT, bei der Daten auf einer Kombination von Ressourcen generiert und gespeichert werden, die sich vor Ort sowie in der Private und Public Cloud befinden. Diese hybride Realität bringt in Bezug auf das Datenmanagement neue Herausforderungen mit sich.

Die Daten-Herausforderung

Die Zunahme von Modellen für den Applikationseinsatz sowie der Datenformate in der hybriden IT hat dazu geführt, dass Unternehmensdaten weit und unvorhersehbar über diverse Repositorys hinweg verstreut sind. Dadurch ergeben sich für IT-Mitarbeiter immer größere Herausforderungen – Angefangen beim Wissen darüber, wo sich welche Daten befinden, über Probleme mit der Leistung und Zuverlässigkeit beim Schutz und der Integration von Daten sowie die Sicherstellung der Compliance bis hin zum Einsatz arbeitsintensiver Prozesse für eine optimierte Datenplatzierung. Heute erwerben und managen die meisten Unternehmen überlappende Tools, um diese einzigartigen Herausforderungen zu bewältigen. Die Integration von Informationen aus diesen heterogenen Tools erweist sich als zeitaufwändig bzw. ist unmöglich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Unternehmen die Daten in ihrer Gesamtheit nicht effizient nutzen. 2 © 2017 IDC

Lösung: Datenservices für die Hybrid Cloud

Um diese Herausforderungen in Bezug auf die Daten zu bewältigen, sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen und im DX-Zeitalter erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen Datenservices für die Hybrid Cloud einführen. Diese Datenservices sind eine von Standort und Infrastruktur unabhängige Software, die verschiedene Funktionen für Datensicherung, -sicherheit, -integration und - optimierung ausführt, um ein flexibles und wirtschaftliches Datenmanagement sowie schnellere Erkenntnisse zu erzielen. Diese Funktionen können während des Verschiebens von Daten oder nachfolgend ausgeführt werden.

Eine neue Systematik

IDC hat eine Systematik für Datenservices für die Hybrid Cloud entwickelt, die IT-Abteilungen dabei unterstützt, eine Struktur rund um die Konzepte von Hybrid-Cloud-Datenservices zu entwickeln. Diese Systematik macht zudem deutlich, wie sich die verschiedenen Komponenten zu einer gemeinsamen Datenmanagementplattform zusammensetzen. Zudem definiert diese Systematik einen wettbewerbsorientierten Markt und keinen funktionalen Markt. Daher wird von keinem Produkt bzw. Unternehmen erwartet, dass alle Elemente erfüllt werden. Es handelt sich vielmehr um eine Kombination von Produkten, spezifischen Produktmerkmalen und -funktionen sowie Märkten, die in ihrer Gesamtheit die Systematik ausmachen. IDC hat kürzlich seine erste Prognose für den Wert und das Wachstum des gesamten wettbewerbsorientierten Marktes veröffentlicht. Die zur Erstellung des Marktmodells verwendeten Daten stammen aus dem Software Tracker von IDC. Der vollständige Bericht IDC-Systematik für Hybrid-Cloud-Datendienste, 2017 und die Erstprognose Weltweite Prognose für Datenservices für die Hybrid Cloud, 2017–2021 stehen auf der Website von NetApp zum Download zur Verfügung.