• Wallisellen: 044 744 70 10

    (außerhalb der Schweiz) +41 44 744 70 10

  • Kontakt Vertrieb

Unsere Unternehmenszentrale im kalifornischen Sunnyvale wurde 2008 vom Santa Clara County als Green Business zertifiziert. Die Auszeichnung ist eine Anerkennung dafür, dass wir uns nicht darauf beschränken, Umweltvorschriften einzuhalten. Wir bieten sogar Führungen durch unser Datacenter und die Labore vor Ort an – für die uns unser Stromversorger Pacific Gas and Electric Company (PG&E) dank der energieeffizienten Konstruktion im Jahr 2008 einen Nachlass von 1,4 Mio. US-Dollar auf die Stromrechnung gewähren konnte. In einer Pressemitteilung vom Dezember 2008 (Englisch) erfahren Sie mehr zu diesen Auszeichnungen. Gebäude 8 von NetApp in Sunnyvale ist übrigens nach LEED Silver und ENERGY STAR zertifiziert, und wir streben für alle Neubauten den LEED Gold-Standard an.

Unser Umweltengagement erstreckt sich auf alle unsere Standorte. Im Jahr 2010 wurde unser Standort an der US-Ostküste in Research Triangle Park, North Carolina mit dem Triangle Business Journal Green Award for Commercial New Construction als umweltfreundlicher Firmenneubau ausgezeichnet. An diesem Standort ist auch das NetApp Global Dynamic Lab (GDL) untergebracht – das erste Datacenter überhaupt, dass mit der EPA ENERGY STAR-Zertifizierung ausgezeichnet wurde. Eine ausführliche Analyse der hohen Effizienz des GDL können Sie im Whitepaper Breaking Down the Glass House: NetApp Global Dynamic Lab Delivers Higher Power Density, Greater Efficiency, and Lower Capital and Operating Costs nachlesen. Diese hochmoderne Einrichtung erntet viel Lob von Branchenexperten und erhielt im vergangenen Jahr den SNW Best Practices Award für umweltfreundliches Computing und Energieeffizienz in Datacentern.

An unseren Standorten werden durch Kraft-Wärme-Kopplung und die Teilnahme am Automated Demand Response-Programm (ADR) von PG&E der Stromverbrauch gesenkt und die Energieeffizienz verbessert. Bei dem ADR-Programm wird der Verbrauch automatisch an den jeweils aktuellen Bedarf angepasst. Dank dieses Engagements haben wir erhebliche Einsparungen erzielt – und die örtlichen Stromnetze zugunsten der Kommunen entlastet. Stromverbrauch ist bei uns allerdings nicht der einzige Aspekt eines nachhaltigen Betriebs.

Im Rahmen unseres „Reduce, Reuse, and Recycle“-Programms reduzieren wir unter anderem die in unseren Niederlassungen verwendete Menge an Einwegmaterial. Außerdem greifen wir auf kompostierbare Stoffe zurück, wo wir können, zum Beispiel bei Essensverpackungen und Besteck. Ebenso wir kompostieren Küchen- und Lebensmittelabfälle. In Kalifornien wurden wir für diese Programme vier Jahre in Folge mit dem Preis des California Waste Reduction Award Program (WRAP) ausgezeichnet.

Es ist für uns höchste Priorität, ein hervorragender Arbeitgeber zu sein und zu bleiben. Daher haben wir Services eingerichtet, mit denen unsere Mitarbeiter ihren CO2-Ausstoß verringern und seltener das Auto benötigen. Für unsere großen Standorte wollen wir dieses Jahr Stromtankstellen für Elektroautos einrichten, damit unsere nachhaltig denkenden Mitarbeiter ohne Umstände zur Arbeit und wieder nach Hause kommen.

Und schließlich motivieren wir unsere Mitarbeiter in Seminaren, Veranstaltungen und Online-Angeboten dazu, eigenes Engagement zu zeigen. Dort kann sich jeder an der Diskussion beteiligen und neue Ideen einbringen.

NetApp führt mit der Teilnahme am Carbon Disclosure Project ein aktives CO2-Reporting durch und sorgt so für effizientere Prozesse und mehr Transparenz. Nachstehend sind wichtige Kennzahlen zu unserer globalen CO2-Unternehmensbilanz aufgeführt.

CO2-Bilanz von NetApp

(Mt CO2e)

USA

Indien

Sonstige Länder

Gesamt

Bereich 1: direkt

1.405

6.677

0

8.082

Bereich 2: indirekt

70.238

13.261

4.739

88.238

Hauptstandorte

(Mt CO2e)

Sunnyvale, CA

Research Triangle Park, North Carolina

Bangalore, Indien

Bereich 1: direkt

1.397

8

6.677

Bereich 2: indirekt

21.707

36.978

13.132

Intensität

CO2e/HC

CO2e/Ums. in Mio. US-Dollar

10,13

20,52