• Wallisellen: 044 744 70 10

    (außerhalb der Schweiz) +41 44 744 70 10

  • Kontakt Vertrieb

NetApp meldet Ergebnisse für viertes Quartal und Fiskaljahr 2012

Umsatz von 1,7 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal; Jahresumsatz von 6,23 Milliarden US-Dollar; 22 Prozent Steigerung im Jahresvergleich

Wallisellen, 24. Mai 2012 - NetApp (NASDAQ: NTAP) meldet die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Fiskaljahr 2012, das zum 27. April 2012 endete. Der Umsatz für das vierte Quartal lag bei 1,70 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 1,43 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres und ist somit um 19 Prozent gestiegen.

Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2012 betrug der Reingewinn nach GAAP 181 Millionen US-Dollar oder 0,47 US-Dollar pro Aktie [1] gegenüber einem Reingewinn nach GAAP in Höhe von 161 Millionen US-Dollar oder 0,40 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-forma Reingewinn lag im vierten Quartal des Fiskaljahres 2012 bei 252 Millionen US-Dollar oder 0,66 US-Dollar pro Aktie [2] im Vergleich zu 237 Millionen US-Dollar oder 0,59 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz für das Fiskaljahr 2012 beläuft sich auf 6,23 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 5,12 Milliarden US-Dollar im Fiskaljahr 2011, was eine Steigerung von 22 Prozent im Jahresvergleich bedeutet. Der Nettogewinn nach GAAP für das Fiskaljahr 2012 beträgt 605 Millionen US-Dollar oder 1,58 US-Dollar pro Aktie gegenüber 673 Millionen US-Dollar oder 1,71 US-Dollar pro Aktie im Fiskaljahr 2011. Der Pro-forma Reingewinn für das Fiskaljahr 2012 beläuft sich auf 926 Millionen oder 2,41 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 866 Millionen US-Dollar oder 2,20 US-Dollar pro Aktie im Fiskaljahr 2011.

"Aufgrund eines starken Produktangebots und eines gut aufgebauten Partner-Ökosystems hat NetApp im neunten aufeinanderfolgenden Quartal die Umsatzerlöse aus Produkten um über 20 Prozent im Vorjahresvergleich steigern können. Auch im vierten Quartal, dem bisher erfolgreichsten in Sachen Cashflow aus dem operativen Geschäft, demonstrierte NetApp erneut eindrucksvoll seine Fähigkeiten, liquide Mittel zu erwirtschaften", sagt Tom Georgens, President und CEO bei NetApp. "NetApp ist Innovationsführer der Branche und einziger Anbieter einer Unified Scale Out-Plattform. Das macht uns zur ersten Wahl für Unternehmen, die ihr Rechenzentrum umstrukturieren wollen, um die Agilität zu steigern sowie Komplexität und Kosten zu senken."

Lesen Sie die komplette Pressemitteilung unter: www.netapp.com/us/company/news/news-rel-20120523-results-69291.html

NetApp steht für innovative Storage- und Datenmanagement-Lösungen, die eine hervorragende Kosteneffizienz liefern und geschäftliche Erfolge beschleunigen. Wir leben unsere Werte und sind in vielen Ländern als "Great Place to Work" anerkannt. Beides ist langfristig fundamental für unser Wachstum und unseren Erfolg, aber auch für den Erfolg unserer Partner und Kunden. www.netapp.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
NetApp Switzerland GmbH
Fabienne Laubscher
Hammerweg 1
CH-8304 Wallisellen
Tel.: 044.744.70.10
Fax: 044.744-7011
fabienne.laubscher@netapp.com
Hill+Knowlton Strategies
Rebecca Mertes
Schwedlerstraße 6
60314 Frankfurt
Tel.: (069) 244 32 92 -15
Fax: (069) 244 32 92 10
Rebecca.mertes@hkstrategies.com

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

"Safe Harbor" Statement Under U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995
This press release contains forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements include all of the statements under the Outlook section relating to our forecasts for the fourth quarter of fiscal year 2012, expected benefits our customers may realize from our products and partnerships, and our expectations regarding future competitive positions, all of which involve risk and uncertainty. Actual results may differ materially for a variety of reasons, including general economic and market conditions, such as the flooding in Thailand; and matters specific to our business, such as customer demand for and acceptance of our products and services. These and other equally important factors are described in reports and documents we file from time to time with the Securities and Exchange Commission (SEC), including the factors described under the sections titled "Risk Factors" in our most recently submitted Annual and Quarterly Reports on Forms 10-K and 10-Q, respectively. We disclaim any obligation to update information contained in these forward-looking statements whether as a result of new information, future events, or otherwise.

NetApp Usage of Non-GAAP Financials
The Company refers to the non-GAAP financial measures cited above in making operating decisions because they provide meaningful supplemental information regarding the Company's ongoing operational performance. Non-GAAP net income excludes the amortization of intangible assets, stock-based compensation, acquisition-related income and expenses, restructuring and other charges, asset impairments, non-cash interest expense associated with our convertible debt, net losses or gains on investments, and our GAAP tax provision, but includes a non-GAAP tax provision based upon our projected annual non-GAAP effective tax rate for the first three quarters of the fiscal year and an actual non-GAAP tax provision for the fourth quarter of the fiscal year. We have excluded these items in order to enhance investors' understanding of our ongoing operations. The use of these non-GAAP financial measures has material limitations because they should not be used to evaluate our Company without reference to their corresponding GAAP financial measures. As such, we compensate for these material limitations by using these non-GAAP financial measures in conjunction with GAAP financial measures.

These non-GAAP financial measures are used to: (1) measure Company performance against historical results, (2) facilitate comparisons to our competitors' operating results, and (3) allow greater transparency with respect to information used by management in financial and operational decision making. In addition, these non-GAAP financial measures are used to measure Company performance for the purposes of determining employee incentive plan compensation. We have historically reported similar non-GAAP financial measures to our investors and believe that the inclusion of comparative numbers provides consistency in our financial reporting at this time.

[1] Die GAAP-Ergebnisse pro Aktie errechnen sich aus der Anzahl der Aktien für die jeweils genannten Zeiträume (diluted).
[2] Von den Pro-Forma Ergebnissen ausgeschlossen sind die Amortisierung intangibler Vermögenswerte, aktienbasierte Ausgleichszahlungen, Einnahmen und Ausgaben aus Firmenaufkäufen, Restrukturierungs- und andere Kosten, Minderung von Aktiva, nicht monetäre Zinsausgaben im Zusammenhang mit wandelbaren Verbindlichkeiten, Nettoinvestitionsgewinne oder -verluste sowie die GAAP-Steuerprovision, einschließlich einer Pro-forma Steuerprovision basierend auf dem projektierten, effektiven Pro-forma Jahressteuersatz für die ersten drei Quartale des Fiskaljahres und eine Pro-forma Steuerprovision für das vierte Quartal des Geschäftsjahres. Der Pro-forma Ertrag pro Aktie berechnet sich aus der Anzahl der Aktien für alle vorgestellten Zeiträume (diluted).