• Wallisellen: 044 744 70 10

    (außerhalb der Schweiz) +41 44 744 70 10

  • Kontakt Vertrieb

EGGER setzt auf Virtualisierung und unterstützt Firmenwachstum mit FlexPod von Cisco und NetApp

Unternehmen der Holzindustrie nützt Shared-Infrastruktur europaweit für Unternehmensapplikationen

Wallisellen, 3. April 2012 - Unternehmen müssen anpassungsfähig sein und setzen auf Virtualisierung und Cloud-Technologien, um die Effizienz zu steigern und Komplexität sowie Kosten zu reduzieren. Mit ihrer validierten Datacenter-Lösung FlexPod ermöglichen Cisco und NetApp gemeinsamen Kunden die schnelle und einfache Umsetzung eines Service-basierten IT-Modells. Kunden wie beispielsweise EGGER verlassen sich auf diese Lösung, um ihr Wachstum zu unterstützen und neue Anforderungen zu erfüllen.

Die EGGER Business-Maxime "think globally and act locally" gilt auch für die IT. Data Center Manager Matthias Haidekker ist ein 'Early Adopter' von Virtualisierung auf jeder Ebene und betreibt mithilfe einer FlexPod Lösung Microsoft-, Oracle- und SAP-Applikationen voll virtualisiert und zentralisiert mit europaweitem Zugriff über Citrix-Lösungen. EGGER hat 17 Produktionsstätten in Österreich, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Rumänien, Russland und der Türkei sowie weltweit über 20 Vertriebsbüros und ein internationales Partnernetz. Der Familienbetrieb für Holzverarbeitung und Holzwerkstoffe mit Hauptsitz in St. Johann in Tirol hat 6.500 Beschäftigte und setzte im Finanzjahr 2010/2011 rund 1,8 Milliarden Euro um.

"FlexPod ermöglicht ein echtes Service-orientiertes IT-Modell und ergänzt unser zentralisiertes IT-Konzept, so dass wir flexibel sind und alle User bedienen können - egal, welche Daten sie benötigen. Ohne FlexPod hätten wir kein derart hohes Service- und Effizienz-Niveau und könnten auch keinen umfassenden Applikations-Support bieten", stellt Matthias Haidekker fest. EGGER wächst in seinen Kernmärkten, so dass die IT-Organisation neue Produktionsstätten und Anwender schnell integrieren muss, wie etwa weitere 500 Mitarbeiter im Zuge der jüngsten Firmenakquisition im russischen Gagarin.

SAP Applications Built on FlexPod
EGGER nutzt SAP ECC 6.0, SAP NetWeaver 7.1 mit SAP-Modulen wie CRM, BI, MII und Solution Manager und bildet alle Standorte in der SAP-Landschaft mit 2.000 Concurrent Usern ab. SAP Business Warehouse verzeichnet etwa 700 Concurrent User. Da FlexPod für SAP zertifiziert ist, bot es sich an, die Landschaft zu migrieren und das bisherige Storage Area Network (SAN) stillzulegen. "Ein grosser Vorteil ist die enge Integration von NetApp mit Lösungen von SAP und Oracle, was die Automatisierung und Beschleunigung der Datensicherung fördert. Zwei Terabyte Daten innerhalb von 20 Minuten zu sichern, ist einfach unglaublich", sagt Haidekker.

Mit der Migration der SAN-Daten auf FlexPod hat sich die Belastung des vierköpfigen Infrastrukturteams bei EGGER deutlich reduziert. Bereitschaftsdienste nachts und am Wochenende, etwa um für den sicheren Applikationsbetrieb den Speicherplatz zu erhöhen, sind Vergangenheit: FlexPod Volumes passen ihre Grösse flexibel nach Bedarf an.

"FlexPod war das interessanteste Konzept", bestätigt der Data Center Manager. "Es integriert nicht nur die bewährte NetApp Virtualisierung, Snapshot Backup und andere Features, sondern auch die einfache Skalierbarkeit, Stateless Computing sowie flexible Abläufe von Cisco und ist für eine leichtere Administration mit den VMware Tools integriert. Insgesamt unterstützen die nahtlose Virtualisierung und Mobilitätsmöglichkeiten die ständige Verfügbarkeit unserer Geschäftsprozesse. Das gemeinsame Support-Modell von Cisco, NetApp und VMware war entscheidend, da es sofortige Hilfe ermöglicht, egal welche Komponente die Ursache ist."

"Durch die Vereinfachung der Datacenter-Infrastruktur mit einer vereinheitlichten Compute-, Fabric- und Storage-Architektur gewinnen Unternehmen an Transparenz und Übersichtlichkeit im Datacenter und beseitigen die typischen Silos. FlexPod bei EGGER ist ein grossartiges Beispiel dafür, wie Unternehmen mithilfe von Netzwerktechnologien effektiv zu einem Service-orientierten Modell wechseln können und so der IT-Abteilung ermöglichen, deutlich flexibler und schneller auf Geschäftsanforderungen zu reagieren", sagt Wendy Mars, Director Data Center and Unified Computing System, Cisco.

"Der herausragende Vorteil des FlexPod Konzepts ist seine Vielfältigkeit. Wir bieten heute mehr als 13 Design Guides für geschäftskritische Applikationen, für Server- und Desktop-Virtualisierung und für den Einsatz in einer Cloud. Kunden wie EGGER können ganz einfach kombinieren, was ihren Bedürfnissen am besten entspricht und vom gemeinsamen Support der Hersteller profitieren", so Daniel Bachofner, Director Switzerland bei NetApp.

Erneuerung der Infrastruktur mit FlexPod
Die Einführung von FlexPod bei EGGER war das Ergebnis einer umfassenden Aktualisierung von Storage, Backup, Servern und Netzwerk im Jahr 2011:

  • Standardisierung des vorhandenen Storage bestehend aus einer NetApp Unified Architektur für Microsoft Businessapplikationen und Archivierung sowie eines HP SAN für SAP auf Oracle Database 10g
  • Einsatz von NFS als Standardnetzwerkprotokoll
  • Upgrade auf 10Gb Netzwerk-Performance
  • Erneuerung der Blade-Server Infrastruktur
  • Ersatz des Tape Backup durch Backup-to-Disk und Replizierung
  • Bau eines zweiten Datacenters und Weiterentwicklung von Disaster Recovery zu Business Continuity

Die neue Lösung umfasst eine NetApp FAS6210 MetroCluster Konfiguration mit 650 Terabyte (brutto) und integriertem Datenmanagement, Cisco Unified Computing System (UCS) Server mit Stateless Computing und Cisco Nexus Switches kombiniert mit VMware Virtualisierungsprodukten. Mit Direct NFS (dNFS) stieg die Performance für Datenbanken und virtuelle Maschinen um 100%.

FlexPod auf einen Blick
Die FlexPod Architektur wurde im November 2011 ein Jahr alt und wird heute von mehr als 600 Kunden in 33 Ländern von Nordamerika bis Ungarn eingesetzt. In weniger als einem Jahr wuchs der Kundenstamm um über 230%.

Cisco und NetApp bieten Cisco Validated Designs (CVDs) auf FlexPod für geschäftskritische Applikationen wie Desktop-Virtualisierung (Citrix XenDesktop und VMware View), Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint, Oracle und SAP. FlexPod ist für alle gängigen Hypervisoren verfügbar, darunter Microsoft Hyper-V, VMware vSphere und Citrix XenServer. Auch Red Hat Enterprise Linux wurde validiert.

Kunden können ihre FlexPod Infrastruktur über offene Schnittstellen verwalten oder sich für eine validierte Managementlösung wie Cisco Intelligent Automation for Cloud oder Cloupia entscheiden. FlexPod bietet zudem erhöhte Sicherheit: Die sichere Mandantenfähigkeit der Shared Infrastruktur wurde in einem CVD validiert und durchlief angesehene, unabhängige Audits. Die Erfüllung anspruchsvoller Sicherheitsstandards, wie sie Behörden und die Finanzbranche fordern, sind durch Zertifizierungen Dritter belegt.

Cisco und NetApp unterstützen die Lösung nicht nur durch ein gemeinsames Support-Modell in Zusammenarbeit mit VMware, sondern auch durch wachsende Dienstleistungen für Partner, einschliesslich des globalen FlexPod Unified Demo Lab, umfassendem Architektur-, Design-, und Schulungsprogramm sowie den FlexPod Sales Desks in EMEA, Nordamerika und APAC. Mehr als 150 Channel Partner weltweit haben sich aktuell für FlexPod qualifiziert.

Weitere Informationen

NetApp steht für innovative Storage- und Datenmanagement-Lösungen, die eine hervorragende Kosteneffizienz liefern und geschäftliche Erfolge beschleunigen. Wir leben unsere Werte und sind in vielen Ländern als "Great Place to Work" anerkannt. Beides ist langfristig fundamental für unser Wachstum und unseren Erfolg, aber auch für den Erfolg unserer Partner und Kunden. www.netapp.ch

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
NetApp Switzerland GmbH
Fabienne Laubscher
Hammerweg 1
CH-8304 Wallisellen
Tel.: +41.79.594-5725
Fax: +41.44.744-7011
fabienne.laubscher@netapp.com
stautner & stautner consulting . pr . communications
Marvin Sauer
Südliche Münchner Strasse 8
D-82031 Grünwald
Tel.: +49.89.230 877-15
Fax: +49.89.230 877-23
marvin.sauer@stautner.com

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.