• Wallisellen: 044 744 70 10

    (außerhalb der Schweiz) +41 44 744 70 10

  • Kontakt Vertrieb

Kundenanforderungen voll erfüllt: NetApp E5400 für High-Performance Umgebungen

E5400 für Lustre Filesystem validiert und um neue Funktionen ergänzt

Wallisellen, 27. Juni 2011 - Die NetApp E5400 Storage-Systeme wurden für das hochperformante Open-Source Filesystem Lustre validiert. Die im Mai vorgestellten Systeme der E-Series Plattfom sind für bandbreiten- und leistungsintensive Applikationen ausgelegt und über OEM-Partner erhältlich. Applikationen für High-Performance Computing (HPC) belasten IT-Infrastrukturen aufgrund der riesigen Datenmengen, die gespeichert, verwaltet und verarbeitet werden. Sie erfordern leistungsstarke, hoch verlässliche und effiziente Storage-Systeme wie die NetApp E5400. Mit der Validierung für Lustre, dem am meisten verwendeten Filesystem der 500 schnellsten Supercomputer weltweit, stellt NetApp sein Engagement für den HPC-Markt unter Beweis.

NetApp E5400 im Benchmark-Test für HPC
In Zusammenarbeit mit Whamcloud, einem auf Storage für HPC und Lustre spezialisierten Unternehmen, wurde die NetApp E5400 in einer Lawrence Livermore Hyperon-Umgebung getestet. In einer 4U-Konfiguration erzielte das System 5 GB/s im Lesezugriff sowie 3,5 GB/s im Schreibzugriff. In einem 40U-Rack potenziert sich die Leseleistung auf 50 GB/s. Bei dieser herausragenden Leistung und mit dem Lustre Support von NetApp und Whamcloud können Kunden ihre NetApp E5400 Systeme produktiv weiter entwickeln.

"Der erweiterte Support für Lustre-Umgebungen, den wir zusammen mit NetApp leisten, bietet unseren HPC-Kunden den entscheidenden Mehrwert", sagt Brent Gorda, CEO bei Whamcloud. "Wir freuen uns sehr über die Testergebnisse der E5400, insbesondere da Lustre innerhalb der HPC-Gemeinde immer mehr an Bedeutung gewinnt. Mit dem Support von NetApp und Whamcloud können Kunden das Maximale aus ihren Lustre-Umgebungen herausholen."

Neue technische Daten
Die NetApp E5400 steht für hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit und fördert die Effizienz der Rechenleistung. Das System ist modular konzipiert und bietet nun drei Gehäusevarianten: eine Bauhöhe von 4U mit 60 Laufwerken sowie von 2U mit 24 oder 12 Laufwerken. Eine 40U-Einheit kann mit bis zu 600 Laufwerken bestückt werden. Bei den Drive-Technologien hat der Kunde die Wahl zwischen SSD, 15K SAS, 10K SAS und NL-SAS. Durch die Konfiguration passend zu den Kapazitäts- und Performance-Anforderungen lassen sich die Produktivität und Effizienz deutlich steigern und zugleich Kosten senken. Das ebenfalls neue 40 Gbit/s InfiniBand-Interface sorgt in Hochleistungs-Storage-Netzwerken für die nötige Flexibilität.

NetApp E5400 als OEM HPC Storage
Als erster NetApp OEM-Partner hat die Group Bull eine auf der E5400 basierende HPC Storage-Lösung im Programm. "Die neue E5400 zeigt das Engagement von NetApp gegenüber seinen OEM-Partnern und den Wunsch nach einer engen Zusammenarbeit. Damit können wir die Storage-Plattform und Technologie liefern, die heutigen HPC-Umgebungen gerecht werden", so Pascal Barbolosi, Vice President, Extreme Computing, Bull. "Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit NetApp und wollen gemeinsam die umfassendsten und stärksten Extreme Computing-Lösungen liefern."

Die staatlich finanzierte, französische Forschungseinrichtung für Hochtechnologien CEA setzt das System bereits ein. "Hochperformante Computing-Applikationen bilden das Rückgrat für unsere Forschungen. Wir verarbeiten riesige Mengen an Daten und Informationen in Echtzeit. Durch die NetApp Technologie haben wir keinerlei Downtime und können unseren Fokus auf die Forschung legen", erklärt CEA Abteilungsleiter Jacques-Charles Lafoucrière.

Weitere HPC Storage-Lösungen von NetApp OEM-Partnern, die auf der E5400 basieren, sind bereits in Planung. Rick Scurfield, Vice President and General Manager des NetApp OEM Business kommentiert die heutige Ankündigung: "Vor knapp zwei Monaten versprachen wir unseren OEM-Partnern, dass NetApp die Produkt- und Technologieinnovationen liefern wird, die den Anforderungen für bandbreiten- und leistungsintensive Applikationen gerecht werden. Mit der Unterstützung von Lustre haben wir unwiderlegbar gezeigt, dass wir unser Engagement im HPC-Markt ernst nehmen. Mit OEM-Lösungen auf Basis der NetApp E-Series haben wir gerade erst begonnen."

Die NetApp E5400 war auch auf der International Supercomputing 2011 Conference (ISC) in Hamburg zu sehen.

NetApp Community

NetApp steht für innovatives Storage- und Datenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz. Unter dem Credo "Go further, faster" unterstützt NetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. www.netapp.com/ch

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
NetApp Switzerland GmbH
Fabienne Laubscher
Hammerweg 1
CH-8304 Wallisellen
Tel.: +41.79.594-5725
Fax: +41.44.744-7011
fabienne.laubscher@netapp.com
stautner & stautner
consulting . pr . communications
Marvin Sauer
Südliche Münchner Strasse 8
D-82031 Grünwald
Tel.: +49.89.230 877-15
Fax: +49.89.230 877-23
marvin.sauer@stautner.com

NetApp, das NetApp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.