• Wallisellen: 044 744 70 10

    (außerhalb der Schweiz) +41 44 744 70 10

  • Kontakt Vertrieb

NetApp meldet Ergebnisse für zweites Fiskalquartal 2010

Wallisellen, 18. November 2009-NetApp (NASDAQ: NTAP) meldet die Ergebnisse für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2010, das zum 30. Oktober 2009 endete. Der Umsatz für das zweite Quartal betrug 910 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 912 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2010 betrug der Reingewinn nach GAAP 96 Millionen US-Dollar oder 0,27 US-Dollar pro Aktie1 gegenüber dem Reingewinn nach GAAP in Höhe von 43 Millionen US-Dollar oder 0,13 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-forma-Reingewinn2 lag im zweiten Quartal bei 130 Millionen US-Dollar oder 0,37 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 92 Millionen US-Dollar oder 0,28 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz für die ersten sechs Monate des laufenden Fiskaljahres beläuft sich auf 1,75 Milliarden US-Dollar. Dies sind 2% weniger gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres mit einem Umsatz von 1,78 Milliarden US-Dollar.

Der Reingewinn nach GAAP beträgt für die ersten sechs Monate des laufenden Fiskaljahres 147 Millionen US-Dollar oder 0,43 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 78 Millionen US-Dollar oder 0,23 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-forma-Reingewinn in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres beträgt 206 Millionen US-Dollar oder 0,60 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 168 Millionen US-Dollar oder 0,50 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

"NetApp hat ein sehr starkes Quartal mit Deckungsbeiträgen in Rekordhöhe abgeliefert. Der Umsatz aus unseren SAN-Produkten war so hoch wie nie zuvor und der Gesamtumsatz übertraf unsere Erwartungen bei Weitem", sagt Tom Georgens, President und CEO. "Unser Wertangebot kommt gerade bei den Kunden zum Tragen, die neue virtuelle Datacenter aufbauen und nicht nur Effizienz erzielen, sondern auch ihre Prozesse optimieren wollen. Angesichts dieser Entwicklung rechnen wir für das kommende Quartal mit Rekordumsätzen."

Prognose

  • NetApp schätzt, dass der Umsatz für das dritte Quartal 2010 zwischen 935 und 955 Millionen US-Dollar liegen wird.
  • NetApp geht davon aus, dass für das dritte Quartal der Aktienbestand um 5 Millionen Aktien steigen wird.
  • NetApp schätzt, dass der Reingewinn nach GAAP im dritten Quartal voraussichtlich zwischen 0,24 und 0,25 US-Dollar pro Aktie liegen wird. Der Pro-forma-Reingewinn sollte für das dritte Quartal zwischen 0,36 und 0,37 US-Dollar pro Aktie liegen.

Die Highlights des Quartals
Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2010 gab NetApp seine Cloud-Strategie bekannt und führte mehrere neue Produkte und Lösungen ein, die Kunden dabei unterstützen, ihre Datacenter-Architekturen zu transformieren und eine grössere Storage-Effizienz durch innovative Techniken des Datenmanagements zu erzielen. NetApp wurde darüber hinaus für Leistungen auf den Gebieten Arbeitsbedingungen, Produkte, innovativer Einsatz von Technologien und Führungsqualitäten anerkannt.

Mit dem Einsatz von Virtualisierung und hoch effizienten Infrastrukturen verändern sich die Datacenter von Unternehmen grundlegend. NetApp ist bestens positioniert, um diese Marktverschiebung zu seinem Vorteil zu machen: Die führenden Storage-Effizienz- und Datenmanagementlösungen von NetApp eignen sich sowohl für interne als auch für externe Cloud-Implementierungen.

Im Lauf des Quartals führte NetApp Data ONTAP 8 ein, das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeiten an der Integration des Betriebssystems Data ONTAP 7G mit einer Scale-out-Architektur. Data ONTAP 8 wird nahtlose Datenmobilität und sichere Mandantenfähigkeit liefern, beides Schlüsselfunktionen für ausgereifte Cloud-Infrastrukturen. Zudem bietet Data ONTAP 8 eine robustere Plattform für die nächste Dekade der Innovation bei NetApp.

Folgende neu eingeführte Produkte und Erweiterungen für VMware vSphere 4 und VMware View helfen Kunden dabei, ihre Desktop- und Cloud Computing-Umgebungen zu optimieren: Virtual Storage Console, SnapManager for Virtual Infrastructure und das Rapid Cloning Utility.

NetApp bewies sein Engagement für Kunden aus mittelgrossen Unternehmen und Unternehmen mit Filialstrukturen mit dem neuen FAS2040 Storage-System. Es bietet Kunden mehr Performance und Kapazität für die Virtualisierung und die Konsolidierung von Microsoft Windows Storage auf ein und demselben System. NetApp meldete zudem deutliche Preissenkungen für die FAS2020 Systeme und deren Software. Sie sind jetzt mit Laufwerken von hoher Kapazität vorkonfiguriert und enthalten alle Protokolle.

Im Lauf des Quartals baute NetApp seine Führung bei Ethernet Storage aus. Die standardbasierten Produkte des Unternehmens unterstützen konvergierten Datenzugriff über Ethernet (FCoE, iSCSI, NFS, CIFS), so dass Kunden ihre Datacenter rationalisieren und die Rentabilität maximieren können. Mit Partnern wie Cisco und Qlogic arbeitet NetApp an der weiteren Etablierung von Ethernet als Storage-Infrastruktur.

Für Kunden, die den Wert ihrer aktuellen Storage-Investitionen maximieren wollen, startete NetApp in den USA ein Programm zur Steigerung der Storage-Effizienz im Datacenter. Das Zero Investment Promise3 Program ( "ZIP Program") bietet US-Kunden mit SAN-Lösungen von EMC und HP die Möglichkeit, die Kapazität und die damit verbundenen Kosten für den Storage der Dritthersteller mithilfe der NetApp V-Series zu reduzieren. Kann der Kunde nachweisen, dass sich nach 90 Tagen keine Storage-Einsparung ergeben hat, darf er die Ausstattung kostenlos behalten.

Im zweiten Fiskalquartal erhielt NetApp folgende Auszeichnungen:

  • Best Channel Product 2009: Die NetApp FAS2000 Serie erhielt vom Magazin Business Solutions die Auszeichnung "Best Channel Product 2009" in der Kategorie NAS Storage. Ausschlaggebend waren hier Zuverlässigkeit, Upgrade-Fähigkeit und Langlebigkeit.
  • 2009 InformationWeek 500: NetApp ist auf Platz 26 des Rankings '2009 InformationWeek 500', mit dem die innovativsten IT User der USA honoriert werden. In der Kategorie IT-Industrie wurde NetApp Dritter.
  • Oracle Innovation Award: Oracle hat im Rahmen der Innovation Awards 2009 in der Kategorie 'Business Intelligence/Enterprise Performance Management' NetApp als Gewinner ausgezeichnet. Begründet wurde dies mit der innovativen Nutzung der Oracle Business Intelligence Software.
  • Morgan Stanley Leadership Award for Global Commerce: Dan Warmenhoven und Tom Mendoza erhielten den 'Morgan Stanley Leadership Award for Global Commerce'. Mit diesem Preis werden Persönlichkeiten geehrt, deren Führungsqualitäten entscheidend zum effektiven Einsatz von Informationstechnologie weltweit beitrugen.
  • Washingtonian Magazine's 50 Great Places to Work: NetApp wurde als Gewinner in der "Think Big"-Kategorie für grosse Unternehmen ausgezeichnet. Für die Bewertung wurden Kriterien wie Anerkennung von und Respekt gegenüber Mitarbeitenden, Arbeits-/Lebenszeitausgleich, fordernde und interessante Gelegenheiten, Gemeinschaftssinn, Bezahlung und Vorteile herangezogen.

Begleitend zu dieser Meldung führte NetApp am 18. November 2009 eine webgestützte Konferenz durch. Die Audio-Aufzeichnung ist über die Rufnummer 001.617.801.6888 und den Zugangscode 30335717 bis 72 Stunden nach der Live-Sendung abrufbar. Die Aufzeichnung des Webcasts steht auf der NetApp Website mindestens ein Jahr zur Verfügung.

107 Zeilen mit maximal 80 Anschlägen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
stautner & stautner
für NetApp EMEA PR
Heike Stautner
Südliche Münchner Straße 8
82031 Grünwald
Tel.: (0 89).230 877-0
Fax: (0 89).230 877-23
netappEMEA@stautner.com


NetApp steht für innovatives Storage- und Datenmanagement mit hervorragender Kosteneffizienz. Unter dem Credo "Go further, faster" unterstützt NetApp Unternehmen weltweit in ihrem Erfolg. www.netapp.de

NetApp, das NetApp Logo, Go further, faster, Data ONTAP und SnapManager sind Marken oder eingetragene Marken von NetApp Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

1 Die Ergebnisse pro Aktie repräsentieren die Anzahl der Aktien (verwässert) für die jeweils genannten Zeiträume.
2Von den Pro-forma Ergebnissen ausgeschlossen sind Amortisierung intangibler Vermögenswerte, aktienbasierte Ausgleichszahlungen, Einnahmen aus Fusionsabschlüssen (netto), Restrukturierungs- und andere Kosten, nicht monetäre Zinsausgaben im Zusammenhang mit wandelbaren Verbindlichkeiten, Nettoinvestitionsgewinne oder -verluste sowie GAAP-Steuerprovisionen, einschliesslich einer Pro-forma-Steuerprovision basierend auf dem projektierten, effektiven Pro-forma-Jahressteuersatz.
3Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zip Program unter www.netapp.com/zip.

"Safe Harbor" Statement Under U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995

This press release contains forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements include all of the statements under the Outlook section relating to our forecasted operating results, share count and metrics for the third quarter of fiscal year 2010 and the benefits that we expect our customers to realize from using our products. These forward-looking statements involve risks and uncertainties, and actual results could vary. Important factors that could cause actual results to differ materially from those in the forward-looking statements include risks associated with the anticipated growth in network storage and content delivery markets; our ability to deliver new product architectures and enterprise service offerings; competition risks, including our ability to design products and services that compete effectively from a price and performance perspective; our reliance on a limited number of suppliers; our ability to accurately forecast demand for our products; and other important factors as described in NetApp reports and documents filed from time to time with the Securities and Exchange Commission (SEC), including the factors described under the sections captioned "Risk Factors" in our most recently submitted 10-K. We disclaim any obligation to update information contained in these forward-looking statements whether as a result of new information, future events, or otherwise.

NetApp Usage of Non-GAAP Financials

The Company refers to the non-GAAP financial measures cited above in making operating decisions because they provide meaningful supplemental information regarding the Company's operational performance. Non-GAAP results of operations exclude amortization of intangible assets, stock-based compensation expenses, merger termination proceeds (net of related expenses), restructuring and other charges, noncash interest expense associated with our convertible debt, net loss or gain on investments, and our GAAP tax provision, including discrete items, but includes a proforma tax provision based upon our projected annual proforma effective tax rate. We have excluded these items in order to enhance investors' understanding of our ongoing operations. The use of these non-GAAP financial measures has material limitations because they should not be used to evaluate our company without reference to their corresponding GAAP financial measures. As such, we compensate for these material limitations by using these non-GAAP financial measures in conjunction with GAAP financial measures. These non-GAAP financial measures facilitate management's internal comparisons to the Company's historical operating results and comparisons to competitors' operating results. We include these non-GAAP financial measures in our earnings announcement because we believe they are useful to investors in allowing for greater transparency with respect to supplemental information used by management in its financial and operational decision making, such as employee compensation planning. In addition, we have historically reported similar non-GAAP financial measures to our investors and believe that the inclusion of comparative numbers provides consistency in our financial reporting at this time.

NetApp Use of Corporate Web Site

In accordance with SEC guidance published on August 22, 2008 (Release No. 34-58288), NetApp will begin to disseminate material information about the company through its corporate Web site within the next several fiscal quarters. NetApp intends to designate a separate portion of its corporate Web site for purposes of these disclosures and will include a prominent link on its Web site to allow visitors to locate this material information, which will be routinely updated. The Web site will supplement, rather than replace, NetApp's current existing channels of information distribution.