• Wallisellen: 044 744 70 10

    (außerhalb der Schweiz) +41 44 744 70 10

  • Kontakt Vertrieb

Universitäre Forschung

NetApp unterstützt als Teil seiner Innovationsstrategie innovative Forschung in der akademischen Gemeinschaft. Als Teil des Verantwortungsbereichs des CTO ist die Advanced Technology Group dafür zuständig, viele dieser akademischen Forschungsbeziehungen durch Förderungen, Konsortiumsmitgliedschaften und direkte Zusammenarbeit zu pflegen und zu unterstützen.

Konsortien aus Universitäten und Industrie

NetApp ist über die ATG derzeit Mitglied der folgenden Konsortien aus Universitäten und Industrie:

NetApp Faculty Fellowship-Programm

Die NetApp Advanced Technology Group (ATG) hat das NetApp Faculty Fellowship-Programm (NFF) eingerichtet, um innovative Forschung zu Datenspeichern und verwandten Bereichen zu finanzieren. Das Ziel dieses Programms besteht darin, zu hochmoderner Forschung im Bereich Storage und Datenmanagement zu motivieren und Beziehungen zwischen Wissenschaftlern und Technikern und Forschern bei NetApp zu pflegen.

ATG bittet Fakultätsmitglieder von Universitäten fortlaufend um Finanzierungsvorschläge. Ein Vorschlag sollte ein innovatives Projekt beschreiben, das der Forscher in den nächsten ein bis drei Jahren verfolgen sollte. ATG-Forscher überprüfen diese Vorschläge drei- bis viermal im Jahr und geben basierend auf den potenziellen Auswirkungen des vorgeschlagenen Forschungsprojekts und seinen Synergien mit Kerntechnologien und Geschäftsinteressen von NetApp Finanzierungsempfehlungen ab.

Bei NetApp Faculty Fellowships handelt es sich um einmalige Zuschüsse, die meist einen Doktoranden finanzieren, der mit dem Projektleiter an der vorgeschlagenen Forschung arbeitet. Die Zuschüsse sind jedoch nicht strikt an diese Regel gebunden. NetApp ATG berücksichtigt auch anderweitige Vorschläge und Laufzeiten.

Finanzierte NFF-Vorschläge werden einem Sponsor der ATG zugewiesen oder innerhalb von NetApp betreut. Der Sponsor verfolgt den Fortschritt und die Ergebnisse des Projekts und unterstützt finanzierte Forscher mit Rückmeldungen. In einigen Fällen kann der Sponsor auch aktiv am Projekt mitwirken.

Weitere Einzelheiten finden Sie in den folgenden Ressourcen, die Sie herunterladen können:

Wenn Sie mehr über NetApp Faculty Fellowships erfahren möchten, schicken Sie eine E-Mail an fellowships@netapp.com.

NetApp Faculty Fellowship Auszeichnungen

April 2011

  • Massachusetts Institute of Technology, Samuel Madden, "Workload-sensibler Datenbank-Storage"
  • University of Wisconsin-Madison, Remzi Arpaci-Dusseau, "Steigerung der Intelligenz von Cloud Storage Gateways"
  • Virginia Tech, Ali Butt, "Untersuchung des Einflusses von Storage-Systemdesign auf Hadoop Performance"
  • Florida International University, Raju Rangaswami, "Kompromisse bei Flash-basierendem (SSD) Storage Caching und Tiering"

November 2010

  • Harvard University, Margo Seltzer, "Simulationsanalyse von serverseitigem Flash Cache"
  • Brown University, Roberto Tamassia, "Effiziente Integritätsprüfung von ausgelagertem Storage"

September 2010

  • Stony Brook University, Erez Zadok, "Vorteile von Netzwerkspeicher mit FLASH Hardware und Indizierungs-Workloads"
  • Technische Universität Dortmund, Ramin Yahyapour, "Automatisierung von Workload Mapping und SLO-Erstellung"
  • Johns Hopkins University, Randal Burns, "Verkleinerung des Speichers und Reduzierung von I/O-Interferenzen bei virtuellen Systemen und Cloud Computing"

Juli 2010

  • University of California, San Diego, Yuanyuan Zhou, "Erleichterung der Software-Diagnose durch systematische Protokollierungsverbesserung"
  • College of William and Mary, Peter Kemper, "Workload-Modellierung für Storage-Systeme und Netzwerke mit der Markow-Kette"
  • Cornell University, Hakim Weatherspoon, "Der Weg zu energiesparendem Cloud Storage: Jenseits der Energieproportionalität"
  • University of Wisconsin-Madison, Aditya Akella, "Hochperformante, Flash-basierende Indizes für Content-basierte Systeme"
  • University of Toronto, Bianca Schroeder, "Ein einheitliches Framework zum Management der Zuverlässigkeit von Storage-Systemen"

Dezember 2009

  • Duke University, Jeff Chase, "Dynamische Feedback-Kontrolle für elastischen Cloud Storage"
  • Harvard University, Margo Seltzer, "Nichthierarchische Storage-Systeme"
  • University of Wisconsin-Madison, Remzi Arpaci-Dusseau, "HaRD-Systeme"

Juli 2009

  • Brown University, Roberto Tamassia, "Effiziente Integritätsprüfung von ausgelagertem Storage"
  • Carnegie Mellon University, David Andersen, "Projekt FAWN: IOps ohne Wattverbrauch: Energiesparende Cluster-Architekturen für an Suchen gebundene Workloads"

Andere bezuschusste Forschungen

Die ATG ermittelt und unterstützt universitäre Forschungsprojekte auch außerhalb des NetApp Faculty Fellowship-Programms. So sollen Forschungsprojekte unterstützt werden, die zu schnellerem Nutzen für die akademische Welt und die Geschäftswelt führen, wie beispielsweise das Interesse an der Verbesserung im Open Source-Bereich zu stimulieren, eine robustere Wissensgrundlage zu entwickeln usw. Im Allgemeinen ermutigt NetApp die Empfänger einer Förderung von NetApp, ihre Forschungsergebnisse der Gemeinschaft kostenlos oder unter freien Lizenzmodellen zur Verfügung zu stellen.

Aktuell bezuschusste Forschungen

  • Indian Institute of Science, K. Gopinath
  • Indian Institute of Technology-Delhi, Sorav Bansal
  • Indian Institute of Science, Chiranjib Bhattacharyya
  • University of Wisconsin-Madison, Bart Miller, "Dynamische Instrumentierung für Monitoring- und Testing-Tools für FreeBSD"

Bezuschusste Forschungen in der Vergangenheit

  • University of California, San Diego, Yuanyuan Zhou, "Verständnis von Qualitätsherausforderungen an Software im Verlauf ihres Lebenszyklus"
  • Indian Institute of Technology-Delhi, Anirban Mahanti und Amitabha Bagchi, "Charakterisierung von Web 2.0 Workloads und ihr Einfluss auf Storage-Architekturen"
  • Johns Hopkins University, Randal Burns, "Servergesteuertes, adaptives Daten-Destaging für NFS"
  • Massachusetts Institute of Technology, Samuel Madden und Daniel Myers, "Flash-Speicher und Design von Datenbanksystemen"
  • SUNY, Stony Brook, Erez Zadok, "Kompromisse bei Storage Performance und Energieverbrauch"
  • University of California-Santa Cruz, Ethan Miller, "Effiziente Fehlerbehandlung bei nichtflüchtigem Speicher"
  • University of Illinois-Urbana-Champaign, Yuanyuan Zhou, "Intelligentes Log Mining"
  • University of Michigan-Ann Arbor, Jason Flinn, "File Server-Auslastung von Flash"
  • University of Waterloo, Ken Salem, "RDBMS Storage-Optimierung"
  • University of Wisconsin-Madison, Remzi H. Arpaci-Dusseau, "SQCK"